Weshalb Charlotte Flair noch nicht bei WWE zurück ist, Ricochet über die große WWE Veränderung seit Triple H als Chief Content Officer fungiert

– Charlotte Flair ist schon seit ihrem Auftritt bei WrestleMania Backlash im Mai, als sie die SmackDown“ Women’s Championship in einem I Quit Match an Ronda Rousey verlor, nicht mehr im Ring zu sehen. Ursprünglich wurde angenommen, dass sich „The Queen“ eine Auszeit nimmt, weil sie Andrade El Idolo von AEW heiratet, aber er ist nach der Hochzeit in den Ring zurückgekehrt, während Charlotte weiterhin abwesend ist.

In einem Interview mit „Mas Lucha“ verriet El Idolo nicht, wann Flair in den Ring zurückkehren wird, er sagte nur: „Ich hoffe, sie kommt bald zurück“ und fügte noch folgendes hinzu:

„Ashley (Charlotte) hat aus persönlichen Gründen eine Auszeit genommen und sie wird sie in zukünftigen Interviews benennen“, sagte der 32-Jährige und wies auch auf die unterschiedlichen Arbeitszeiten hin, denn vor ihrer Hochzeit reiste Charlotte donnerstags ab, während Andrade an diesem Wochentag zurückkehrte. „Im Moment läuft es gut, weil ich sie mehr sehen kann,“ sagte Andrade.

Flair trat vor wenigen Tagen bei WWE’s Most Extreme Moments Countdown auf FOX auf und wurde dort über ihre nächsten Schritte im Business befragt. Die ehemalige Women’s Champion verriet, dass sie derzeit die Raw Women’s Championship fokussiert. Auf die Frage nach ihrem nächsten Schritt bei WWE erklärte Flair, dass sie ein Auge auf Bianca Belair und die Raw Women’s Championship geworfen hat und deutete dies als zukünftiges Programm an, wenn sie in den Ring zurückkehrt.

Über die Zukunft ihres Mannes El Idolo wurde in letzter Zeit viel gesprochen, vor allem nach seiner Backstage-Auseinandersetzung mit Sammy Guevara, in dem er deutlich machte, dass er keine Angst vor einer Entlassung hat.

– Triple H ist derzeit der Chief Content Officer von WWE und beaufsichtigt jeden Aspekt der WWE-Kreativabteilung. Er wurde kurz nach dem Rücktritt von Vince McMahon Ende Juli in diese Rolle befördert. Im Gespräch mit NBC Sports Boston erklärte Ricochet, dass er glaubt, dass sich nun auch die Präsentation der Championships in Zukunft ändern wird.

„Die Präsentation von Championships war für mich persönlich immer wichtig gewesen. Von 1992 bis 1999 drehte sich alles um die Championships und ich denke diese werden wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen.“

Ricochet beeindruckt derzeit besonders der Teamgeist bei WWE:

„Alle befinden sich in einem neuen kreativen Fluss und versuchen sich neue Dinge auszudenken und es ist verrückt zu sehen, wie alle reden und über neue Dinge nachdenken. Vielleicht liegt es daran, dass alles neu ist und sich verändert.

Ich glaube auch, dass man sich künftig mehr auf die Championships konzentrieren wird – Storylines, in welchen es um die Championships geht. Wie auch immer die Storys aussehen, wir werden uns mehr darauf konzentrieren, als auf den Cartoon-Charakter-Aspekt.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*