Backstage-Auseinandersetzung bei AEW Dynamite: Streit zwischen Sammy Guevera und Andrade El Idolo eskaliert; Andrade El Idolo wurde nach Hause geschickt; AEW Stars frustriert

Laut TMZ kam es bei der aktuellen AEW Dynamite Anniversary in Washington D.C. zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Topstars im Backstagebereich. Quellen teilten TMZ Sports gegenüber mit, dass Andrade El Idolo und Sammy Guevara in eine Backstage Auseinandersetzung verwickelt waren und Andrade El Idolo nach Hause geschickt wurde. Dies geschah, nachdem sich die beiden einen Online-Schlagabtausch lieferten – wir berichteten. Mittlerweile berichten auch weitere Wrestling-Quellen über diese Auseinandersetzung.

Anscheinend wurden zunächst nur Worte ausgetauscht, bis es zu Handgreiflichkeiten gekommen sein soll, bei denen sowohl Schubsereien als auch Schläge ausgeteilt wurden. Laut Fightful Select hatten die AEW-Stars zunächst eine verbale Auseinandersetzung, bis Sammy Andrade schubste und Andrade mit einem Schlag konterte. In dem Bericht von Fightful wird betont, dass das anhaltende Zerwürfnis zwischen Guevera und Andrade keineswegs Work ist.

Kurz nach seiner Auseinandersetzung mit Guevera schrieb Andrade auf Twitter: „Respektiere mich und ich werde dich respektieren“.

pic.twitter.com/TMxz55Dst8

— “EL IDOLO” ANDRADE (@AndradeElIdolo) October 5, 2022

Verantwortliche von AEW hatten zuvor versucht, den Streit zu schlichten, da beide Männer am Dienstagabend angesprochen und ihnen mitgeteilt wurde, dass sie keineswegs körperlich werden sollten. Es wurde ihnen klargemacht, dass jeder Kampf dazu führen wird, dass sie nach Hause geschickt werden und obwohl beide Männer zustimmten, dass nichts passieren wird, war dies ganz offensichtlich nicht der Fall. AEW hatte auch Sicherheitsleute vor Ort, die auf eine mögliche Eskalation vorbereitet waren.

Aufgrund eines offensichtlichen Produktionsfehlers wurde in einem Werbespot während einer Bild-in-Bild-Pause das zuvor abgesagte Match für Rampage am kommenden Freitag beworben, in dem „Andrade El Idolo seine AEW-Karriere aufs Spiel setzt“ – dieses Match findet nun nicht mehr am Freitag statt. Stattdessen werden Death Triangle ihre AEW Trios Champion Titel gegen The Dark Order aufs Spiel setzen.

Im Gegensatz zu Andrade wurde Sammy Guevara nicht nach dem Vorfall nach Hause geschickt und trat sogar im Main Event der Show an.

Die Spannungen nach der AEW All Out Pressekonferenz sollen sich mehreren Quellen zufolge erst kürzlich gelegt haben. Fightful fügte jedoch hinzu, dass ein ungenannter Topstar innerhalb der Company „frustriert darüber war, wie sich die Dinge mit Andrade und Guevara entwickelt haben“, da es „ein schlechtes Bild auf den Umkleideraum von AEW abzeichnet. Ein anderer Star teilte mit, dass er die Situation als „respektlos gegenüber der Arbeit betrachtet, die Bryan Danielson, Jon Moxley und Chris Jericho geleistet haben, um die Spannungen im Backstageberiech zu beruhigen. Viele empfinden das Verhalten von Samy Guevarra und Andrade El Idolo daher als sehr „respektlos“.

Außerdem wurde in den letzten Wochen immer wieder betont, dass man „schmutzige Wäsche privat halten“ solle. Während einige Talente nicht bereit waren, sich zu den Twitter-Auseinandersetzungen zu äußern, war man sich einig, dass der AEW Umkleideraum in letzter Zeit mehr Zusammenhalt erfahren hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*