Weitere Hintergründe zur Auszeit von Malakai Black, Status von AEW Star Luther, AEW Rampage „Grand Slam“ Vorschau: 8 Matches bestätigt!; Komplette Show der Vorwoche

– Malakai Black gab kürzlich bekannt (wir berichteten), dass er sich eine Auszeit nehmen wird, um sich auf sein Leben außerhalb des Rings zu konzentrieren, etwas, das er seit vielen Jahren nicht mehr tun konnte. In seinem Statement verriet Black auch, dass er zuvor um seine Entlassung bei AEW gebeten hatte und kurz darauf wurde von Dave Meltzer berichtet, dass er an einer Rückkehr zur WWE interessiert sei.

Wie aus dem aktuellen Wrestling Observer Newsletter hervorgeht, war Black einer der Leute, die von WWE kontaktiert wurden und das obwohl er weiterhin bei AEW unter Vertrag steht. Und nicht nur das, Black war einer von vielen AEW-Stars, die um ihre Entlassung baten, nachdem Triple H das kreative Team von WWE übernommen hatte.

„Was wir wissen, ist, dass Black zu den Leuten gehörte, die von der WWE kontaktiert wurden, obwohl er einen Fünfjahresvertrag mit AEW unterschrieben hatte,“ schrieb Meltzer.

Als Paul Levesque die Nachfolge von Vince McMahon antrat, kontaktierte WWE eine Reihe ehemaliger WWE-Talente, die dort arbeiteten und entweder von sich aus gegangen waren oder die Vince McMahon gefeuert hatte. Black war nicht die einzige Person, die damals um ihre Entlassung bat.

– AEW-Star Luther ist unter vielen Namen bekannt – Death Match-Legende, Original Death Dealer, Dr. Luther, gelegentlich Lenny St. Clair und für alle uneingeweihten AEW Fans – er ist der Typ, der oft mit Serpentico abhängt. Was viele jedoch zuvor noch nicht wussten ist, dass Luther auch als AEW Produzent tätig ist.

Laut Fightful Select hat Luther zusätzlich zu seinen Pflichten als eine Hälfte von „Chaos Project“ hinter den Kulissen von AEW als Produzent und Coach arbeitet. Laut Fightful war Luther auch für die Produktion eines Matches (es geht leider nicht hervor, welches) für AEW Rampage „Grand Slam“ verantwortlich. Das zweistündige TV-Special wird am Freitag in den USA auf TNT und hierzulande am Montag auf Warner TV Serie ausgestrahlt. Als Fightful sich nach Luthers Status als Produzent erkundigte, wurde ihnen mitgeteilt, dass er diese Rolle schon seit einiger Zeit innehat.

Offensichtlich muss das Produzenten-/Coaching-Gen bei „Chaos Project“ tief verwurzelt sein, denn laut Fightful ist auch Luthers Tag-Team-Partner mit von der Partie. Wie Luther hat auch Serpentico eine Doppelfunktion inne, indem er hauptsächlich Matches bei den AEW-Schwestershows „AEW Dark“ und „AEW Dark: Elevation“ bestreitet und gleichzeitig Matches produziert und coacht. Es ist unklar, wie lange der 15-jährige Veteran neben dem Wrestling auch als Trainer tätig ist.

Wie dem auch sei, Luther und Serpentico reihen sich in die lange Reihe der AEW-Produzenten ein, die sowohl im als auch außerhalb des Rings hart arbeiten, so wie QT Marshall, Madison Rayne und Trustbusters-Anführer Ari Daivari. Weitere wichtige AEW-Produzenten sind die Wrestling-Legenden Dean Malenko und der ehemalige Ring of Honor World Champion Jerry Lynn sowie der Gründer der Create-A-Pro-Wrestler-Schule Pat Buck.

– Nachfolgend alle bestätigten Matches für die bereits aufgezeichnete zweistündige AEW Rampage „Grand Slam“ der heutigen Nacht aus Queens, New York.

Grand Slam Golden Ticket Battle Royale für ein zukünftiges AEW World Championship Match

Tag Team Match
Sting & Darby Allin vs. House of Black: Brody King & Buddy Matthews (w/ Julia Hart)

Singles Match
Powerhouse Hobbs vs. Ricky Starks

Singles Match
Rey Fenix vs. Jungle Boy

Tag Team Match
Wardlow & Samoa Joe vs. Tony Nese & Josh Woods (w/ „Smart“ Mark Sterling)

Tag Team Match
Action Bronson & Hook vs. Matt Menard & Angelo Parker

TBS Championship
Jade Cargill (c) vs. Diamanté

Singles Match
Eddie Kingston vs. Sammy Guevara

– Hier könnt ihr euch die AEW Rampage Ausgabe der Vorwoche in voller Länge und mit deutschem Kommentar anschauen:

1 Kommentar

  1. -Die Rampage Grand Slam ausgabe gefällt mir voll,was für klangvolle Matches.

    -Das Luther sowie Serpentico in sovielen Rollen aktiv sind,verschlägt mir die Sprache.Als Wrestler sind beide einfach unterhaltsam.

    -Auch Wenn Malakai Black zurzeit eine Pause braucht,würde ich ihm raten,wenn die Zeit reif ist wieder in den Ring zu steigen,dann bitte wieder bei AEW.Da passt er einfach besser hin & er kann sich besser entwickeln in seiner Rolle,die er bei AEW spielt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*