Gesangseinlage von Drew McIntyre & Tyson Fury bei WWE Clash at the Castle war geplant, Monday Night Raw vs. Monday Night Football, PWI 500 Top-Liste 2022: Wrestler des Jahres enthüllt!

– Im Main Event des Premium-Live-Events am 3. September besiegte Roman Reigns Drew McIntyre, um seine Undisputed WWE Universal Championship zu behalten. Nachdem er Roman Reigns Respekt gezollt hatte, lud Fury McIntyre ein, mit ihm „American Pie“ im Ring zu singen, um die Zuschauer glücklich nach Hause zu schicken.

Einem früheren Bericht zufolge sollte dieses Segment nach dem Ende der Show stattfinden, also lediglich für die Fan vor Ort stattfinden, doch laut Fightful Select war dies nicht der Fall. Quellen, die der Produktion nahe stehen, bestätigten gegenüber Fightful, dass dieses Segment definitiv für das Ende der Show geplant war.

– Wie erwartet hat die Saisonpremiere von „Monday Night Football“ dazu geführt, dass „WWE Raw“ in dieser Woche einen großen Einbruch der Zuschauerzahlen hinnehmen musste. Laut den von Wrestlenomics veröffentlichten Zahlen erreichte die WWE-Flaggschiff-Show auf dem USA Network im Durchschnitt 1,710 Millionen Zuschauer (Vorwoche: 2,054 Mio. Zuschauer) über drei Stunden, was einem Rückgang von etwa 384.000 Zuschauer aus der Vorwoche entspricht.

Trotz des großen Einbruchs bei den Zuschauerzahlen schiebt WWE den Berichten zufolge keine Panik und hat eigentlich erwartet, dass die Zahlen schlechter ausfallen würden, wenn man bedenkt, dass „Raw“ sowohl gegen Monday Night Football als auch gegen die Emmy Awards antritt.

Laut Fightful Select haben mehrere Quellen innerhalb der WWE „erwartet“, dass die Einschaltquote von WWE Raw niedriger ausfallen würde als die 1,710 Millionen, die sie am Montag erreichen konnten.

Die Ratings der WWE sind stetig gestiegen, seit Triple H als Kreativchef der Promotion die Kontrolle übernommen hat. Die Ausgabe von Raw am 1. August hatte im Durchschnitt mehr als 2,2 Millionen Zuschauer – hierbei handelt es sich um die höchsten Werte seit mehr als zwei Jahren. Seitdem bewegte sich Raw konstant im Bereich von 1,9 bis 2 Millionen Zuschauern.

Überdies verursachte der Monday Night Football-Saisonauftakt im vergangenen Jahr eine noch größere Delle in der WWE-Zuschauerzahl: Die Ausgabe von Raw am 13.9.2021 erreichte im Durchschnitt 1,67 Millionen Zuschauer. Im Vergleich dazu stieg die Gesamtzuschauerzahl von Raw gegenüber der gleichen Woche im Jahr 2021 um 2,4 Prozent, während die Zuschauerzahl in der Hauptzielgruppe der 18-49-Jährigen ebenfalls um 2,32 Prozent anstieg. Die Steigerung der Zuschauerzahlen im Vergleich zum Vorjahr ist sicherlich ein gutes Zeichen für WWE.

– Nun hat das bekannte US-Wrestling Magazin „Pro Wrestling Illustrated“ (PWI) ihre Top 500 Wrestler veröffentlicht. Im Jahr 2021 war Kenny Omega der beste Wrestler des Jahres und Roman Reigns befand sich auf dem zweiten Platz. Nun belegt Reigns in der PWI 500 Liste für das Jahr 2022 den ersten Platz. Nachfolgend die Top 10 in der Übersicht:

1. Roman Reigns (WWE)
2. Kazuchika Okada (NJPW)
3. CM Punk (AEW)
4. „Hangman“ Adam Page (AEW)
5. Bobby Lashley (WWE)
6. Cody Rhodes (WWE)
7. Bryan Danielson (AEW)
8. Hijo del Vikingo (AAA)
9. Big E (WWE)
10.Jonathan Gresham (ROH)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*