WWE hat es nicht eilig mit dem TV-Rechte-Deal für Raw, Ken Shamrock hat offenbar einen WWE-Legendenvertrag unterschrieben, Brock Lesnars Tochter bricht Kugelstoß-Rekord an der Colorado State University

– Der Präsident der TKO Group hat sich zu den Verhandlungen über die Medienrechte der WWE geäußert. Nach den neuen Verträgen für NXT und SmackDown richtet sich die Aufmerksamkeit nun auf Monday Night Raw.

Der aktuelle Vertrag der WWE mit dem USA Network für ihre Flaggschiff-Show läuft noch bis Oktober 2024, so dass genügend Zeit für eine neue Vereinbarung bleibt. Auf der UBS Global Media and Communication Conference sagte TKO-Präsident Mark Shapiro, dass es das Ziel sei, so viel Geld wie möglich für Raw zu bekommen.

„Wir führen Gespräche für Raw. Unser Vertrag mit den USA läuft erst im Oktober nächsten Jahres aus. Wir haben Zeit. Wir haben Zeit, flexibel zu sein, wir haben Zeit, kreativ zu sein. Wir haben Zeit, verschiedene Lösungsmodelle zu entwickeln … Unsere Aufgabe ist es, den Wert der Rechte an Raw zu maximieren.“

Die Raw-Ausgabe vom 27. November war eine große Ausgabe für die WWE nach der Rückkehr von CM Punk und Randy Orton bei der Survivor Series zwei Nächte zuvor. Beide traten bei Monday Night Raw auf und „The Viper“ bestritt sogar sein erstes Match seit Mai 2022.

Triple H verpasste jedoch die Show und reiste stattdessen mit Nick Khan nach Los Angeles, um an Gesprächen über einen neuen TV-Vertrag teilzunehmen und obwohl eine Einigung kurz bevorstehen soll, wird die neue Heimat von WWE Raw nicht Warner Bros. Discovery sein. Es wird berichtet, dass Nick Khan sich bereits im Oktober an das Unternehmen gewandt hatte, aber abgewiesen wurde.

– Die WWE hat neue Merchandising-Artikel für den ehemaligen WWF Intercontinental Champion Ken Shamrock herausgebracht, der möglicherweise einen neuen Vertrag bei der Company unterschrieben hat. Ken Shamrock feierte sein WWE-Debüt im Februar 1997 und wurde als „The World’s Most Dangerous Man“ bezeichnet.

Während seiner Zeit bei der WWE gewann er die WWF Intercontinental Championship und wurde mit Big Boss Man WWF Tag Team Champion. Außerdem gewann Ken Shamrock im Jahr 1998 das King of the Ring Turnier. 1999 verließ er die WWE und kehrte zu den Mixed Martial Arts zurück, wo er später in die UFC Hall of Famer aufgenommen wurde.

Nachdem neue Ken Shamrock-Merchandising-Artikel im WWE-Shop entdeckt wurden, berichtet PWInsider, dass sich Ken Shamrock und die WWE „auf eine Art Deal geeinigt haben“. In dem Bericht heißt es weiter, dass es sich dabei um einen Legendenvertrag für den ehemaligen Superstar handeln könnte.

Ken Shamrock kehrte zwar 2002 zum Wrestling zurück und arbeitete unter anderem für TNA Wrestling und NJPW, kehrte aber nicht zur WWE zurück. Im Vorfeld von WrestleMania 40 werden das neue Merchandising und die Möglichkeit eines Legendenvertrags zweifellos den Vorschlag beflügeln, Ken Shamrock in die WWE Hall of Fame aufzunehmen.

– Brock Lesnar ist kein Unbekannter, wenn es darum geht, Rekorde in seinem Sport zu brechen, aber jetzt ist es seine Tochter, die Schlagzeilen macht und Geschichte schreibt.

Brock Lesnar ist der einzige Mann in der Geschichte, der sowohl die UFC-Heavyweight- als auch die WWE World Championship gewonnen hat und sowohl in der Welt des professionellen Wrestlings als auch in der MMA herausragende Leistungen erbringt. „The Beast“ selbst schrieb bei WrestleMania 30 Geschichte, als er die legendäre Streak des Undertakers brach. Doch nun hat seine Tochter Mya Lesnar selbst Geschichte geschrieben.

Mya Lesnar brach den Hallenrekord im Kugelstoßen an der Colorado State University mit einer Weite von 18,50 Metern. Zum Vergleich: Der aktuelle Weltrekord im Kugelstoßen der Frauen liegt bei 22,63 Metern und wurde 1987 von der Russin Natalja Lissowskaja aufgestellt. Während ihr Vater nie an Olympischen Spielen teilnahm, könnte Mya Lesnar dies für ihre Zukunft durchaus im Hinterkopf haben.

Mya Lesnar hält nun den @CSUTrackFieldXC Kugelstoßrekord, nachdem sie zum Auftakt der Hallensaison mit 18,50 Metern einen gewaltigen Wurf hingelegt hat. Das war ein PR von über einem Meter für die Juniorin der @ColoradoStateU.

11 Kommentare

  1. Ich habe mir mal den Tweet auf X angesehen. Wer von den beiden Personen ist denn die Tochter von Brock? 🤔

  2. The Wolrd’s Most Dangerous Man is helpless – What an Idiot oder Shut, up Shane — so hieß es damals bei WWF Attitude für die PS 😀

    Ja Shamrock, was soll man sagen, nichts gegen ihn, aber irgendwie irgendwann gehen ihnen die Leute für die HoF aus

  3. Ken Shamrock war 🔥 damals. Leider ist er sehr schnell sehr schlecht gealtert. Ändert nichts an der Tatsache das er die Hall of Fame absolut verdient, mehr als viele andere die bereits drin sind.

    Zu Brock’s Tochter… Ich weiss Sable ist nicht ihre Mutter aber wenn man Brock’s und Sables Gesichter übereinanderlegt dürfte genau ihr Bild bei rauskommen^^

  4. Auf dem Foto sah ich ihr Gesicht sieht eher männlich aus.
    Da würde man sagen sie ist im falschen Körper geboren weil das Aussehen nicht wirklich weiblich aussieht.

Kommentare sind deaktiviert.