Vince McMahon scheint der WWE zumindest vorerst erhalten zu bleiben, NXT-Star könnte bis zu einem Jahr ausfallen, Update zum WWE-Interesse am japanischen Pro-Wrestler Kazuchika Okada

– Die Spekulationen über die Zukunft von Vince McMahon bei der WWE gehen weiter, nachdem er die Kreativabteilung verlassen hat. Im Oktober hieß es, McMahon sei aus der Kreativabteilung entfernt worden und Triple H habe die volle Kontrolle übernommen. Im November verkaufte McMahon dann einen Teil seiner TKO-Aktien und kassierte dafür mehrere Millionen Dollar.

Beide Aktionen lösten Gerüchte aus, dass McMahon sich aus der WWE zurückziehen könnte, was jedoch nicht der Fall zu sein scheint. Einem neuen Bericht der Sports Illustrated zufolge hat McMahon keine Pläne, das Unternehmen zu verlassen. In Bezug auf den Verkauf seiner Anteile sagte McMahon, er wolle „das Geld flüssig machen“, anstatt es im Unternehmen zu behalten.

Der Bericht fügt hinzu, dass McMahon an den Aufgaben arbeitet, die Ari Emanuel ihm anvertraut hat, und die Beziehung zwischen den beiden weiterhin positiv ist.

Vince McMahon erhält nach Aktienverkauf großen Zahltag
Im November verkaufte Vince McMahon 8,4 Millionen Aktien an Morgan Stanley für 76,41 Dollar pro Aktie nach Zeichnungsrabatt und Provision. Dies brachte dem Executive Chairman 641.844.000 Dollar ein. McMahon hält noch rund 20 Millionen Aktien, was einem Anteil von 12 Prozent am Unternehmen entspricht, was einem Rückgang von 16 Prozent entspricht.

McMahon muss insgesamt sieben Millionen Aktien halten, um Executive Chairman bleiben zu können.

– Der NXT-Star Wes Lee wird der WWE bis zu einem Jahr fehlen, nachdem bekannt wurde, dass er sich wegen einer schweren Verletzung einer Operation unterziehen muss. Wes Lee sollte ursprünglich am Samstag am NXT North American Championship Match bei NXT Deadline teilnehmen und Dominik Mysterio um den Titel herausfordern, doch dazu wird es nicht kommen.

Lee ging in der aktuellen Ausgabe von WWE NXT (siehe hier) mit einer Krücke zum Ring, bevor er verkündete, dass er wegen einer Rückenverletzung außer Gefecht gesetzt sei und operiert werden müsse. Vic Joseph, fügte hinzu, dass Wes Lee voraussichtlich 8-12 Monate ausfallen wird.

Dominik Mysterio konfrontierte Lee kurz darauf, um zu feiern, dass er nun für NXT Deadline frei habe, aber diese Idee war nur von kurzer Dauer, denn Lee teilte dem Champion mit, dass er seinen Titel immer noch verteidigen würde und tatsächlich steht auf dem Vertrag zwar Lee, aber hierbei handelt es sich nun um Dragon Lee.

Rey Mysterio erschien auf der Videoleinwand und verkündete, dass er bei NXT Deadline (siehe aktuelle Card) in der Ecke des neuen Herausforderers seines Sohnes, Dragon Lee, stehen würde. Dragon Lee stürmte daraufhin zum Ring und verjagte Dominik Mysterio.

Wes Lee kehrte erst Ende Oktober zu NXT zurück, nachdem er nach einer Niederlage gegen Ilya Dragunov mehrere Wochen pausiert hatte. Rey Mysterio war nach einer Attacke von Santos Escobar außer Gefecht gesetzt worden, der ihn aus dem WWE-TV verbannt hatte, damit er sich einer Knieoperation unterziehen konnte.

– Am Montag wurde bekannt, dass Kazuchika Okadas Vertrag mit New Japan Pro-Wrestling Ende Januar 2024 auslaufen wird. Und obwohl Spekulationen aufkamen, dass Okada nun bei WWE oder AEW unterschreiben könnte, wird die Situation mit seinem Vertrag laut „Wrestling Observer Radio“ „in gewisser Weise überbewertet“. WWE ist definitiv daran interessiert, Okada zu verpflichten und die Promotion hat das Gefühl, dass die Chancen, ihn zu bekommen, jetzt größer sind als je zuvor. Es wurde jedoch angemerkt, dass der Vertrag jedes Wrestlers bei NJPW Ende Januar eines jeden Jahres ausläuft.

Jüngste Details deuten darauf hin, dass Okadas Auftritt bei AEW im Oktober dazu diente, ein Gefühl für die Promotion zu bekommen und zu sehen, wie Tony Khans Unternehmen arbeitet – für den Fall, dass er Interesse an einem Beitritt hätte. „The Rainmaker“ wrestlete am 25. Oktober bei „AEW Dynamite“ zusammen mit Orange Cassidy gegen Mitglieder des Blackpool Combat Club.

Außerdem macht das Gerücht die Runde, dass Shawn Michaels, WWEs Vice President of Development Creative, der Meinung ist, dass es Okada leicht fallen würde, sich an den WWE-Stil anzupassen, sollte er sich jemals entscheiden, den Sprung zu wagen. WWEs jüngste Konzentration auf den Push von Shinsuke Nakamura könnte auf das Interesse der Organisation an Okada zurückzuführen sein – Nakamura und Okada sind enge Freunde.

6 Kommentare

  1. Ich komm nicht mehr ganz mit.. Nun hat er ein paar Millionen Aktien verkauft und ~640 Millionen usd erhalten. Aber was hat ihm der Verkauf der wwe bereits eingebracht?

Kommentare sind deaktiviert.