Kyle O’Reillys AEW-Status 18 Monate nach seiner Halswirbelverletzung, Tony Khan ist ein großer Fan eines aufstrebenden AEW-Stars

– Nach der Nachricht, dass Sammy Guevara wieder in den Ring steigen darf und Serena Deeb kurz vor ihrem Comeback steht, scheint ein weiterer AEW-Star seine Rückkehr ins Auge zu fassen.

Fightful Select berichtet, dass O’Reilly kürzlich Backstage bei AEW Tapings war und es Gespräche über eine Rückkehr von O’Reilly ins Fernsehen gab, obwohl kein Zeitplan genannt wurde. Dies steht in krassem Gegensatz zum letzten Update von O’Reilly Anfang des Jahres, als das ehemalige reDragon-Mitglied nicht andeutete, dass eine mögliche Rückkehr unmittelbar bevorstehe.

Der ehemalige NXT-Star ist seit über einem Jahr außer Gefecht, nachdem er sich einer Nackenoperation unterzogen hatte. O’Reilly verriet später, dass er ein „postoperatives Problem“ hatte, das seine Genesung verzögerte.

O’Reilly debütierte vor zwei Jahren bei AEW, nachdem sein Vertrag mit der WWE ausgelaufen war und tat sich sofort mit seinen ehemaligen Undisputed Era-Teamkollegen Adam Cole und Bobby Fish zusammen. Das Trio bildete zusammen mit den Young Bucks die Undisputed Elite, doch die Gruppe war nur von kurzer Dauer, da sowohl O’Reilly als auch Cole verletzungsbedingt ausfielen, während Fish AEW nach Ablauf seines Vertrags verließ.

Die Nachricht von O’Reillys möglicher Rückkehr kommt zu einem Zeitpunkt, an dem der AEW Word Champion MJF, selbst ein enger Freund von Cole, von einer Gruppe nicht identifizierter Männer angegriffen wird, die von einem mysteriösen Mann mit einer Teufelsmaske angeführt wird.

Kyle O’Reilly ist seit seiner Niederlage gegen Jon Moxley bei AEW Dynamite am 6. August 2022 außer Gefecht. Einen Monat später unterzog sich O’Reilly einer Nackenversteifungsoperation und kämpft seitdem einen langen Kampf um seine Fitness. Laut dem Bericht von Fightful arbeitet der Star seit einigen Monaten mit einem Kraft- und Konditionstrainer zusammen. Wann genau O’Reilly wieder im AEW-TV auftreten wird, ist noch unklar.

– Eine der größten Erfolgsgeschichten von AEW im Jahr 2023 ist Swerve Strickland. Der Star hat sich von den Tag Team Wettbewerben entfernt und sich als einer der besten Heels der Promotion etabliert. Strickland besiegte kürzlich „Hangman“ Adam Page bei Full Gear in einem gefeierten und umstrittenen „Texas Death Match“ – wir berichteten, bevor er einen Platz für das Continental Classic Turnier erhielt.

In einem Interview mit der New York Post wurde AEW-Chef Tony Khan auf Strickland angesprochen. Khan lobte den ehemaligen WWE-Superstar in den höchsten Tönen und erklärte, dass er nun zu den Top-Performern der Company gehöre.

„Swerve ist einer meiner persönlichen Lieblingswrestler und jemand, an den ich geglaubt habe, seit AEW ihn unter Vertrag genommen hat … Wir glaubten, dass er wichtig für unsere Zukunft sein würde. Seitdem haben wir ihn zu einem Star gemacht. Er war World Tag Team Champion und er war sehr erfolgreich als Top-Single Star.

Ich denke, dass Swerve in jedem Match und in jeder Hinsciht eine gute Wahl ist. Er ist definitiv einer unserer Top-Stars, hinter dem die Company wirklich steht. Ich persönlich habe immer an Swerve geglaubt und wenn man sich seine Entwicklung im Fernsehen seit seiner Ankunft ansieht, dann war er immer im Fokus der Company, hat sich ständig weiterentwickelt und durch seine harte Arbeit eine Verbindung zu den Fans aufgebaut.“

Swerve ist ein aufstrebender Star der Gegenwart und der Zukunft und einer der größten Aktivposten von AEW.

Im selben Interview würdigte Tony Khan auch CM Punk. Der AEW Präsident hat sich seit der Rückkehr des ehemaligen World Champions zur WWE bei der Survivor Series sehr bedeckt über CM Punk gehalten, gab aber erstmals zu, dass dies nichts an der guten Arbeit ändert, die er während seiner Zeit bei All Elite Wrestling geleistet hat – wir berichteten.

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.