WWE gibt Verletzung von Kevin Owens bekannt – KO lässt Hand röntgen, Status von Jade Cargill – gibt es schon Pläne für ihr WWE In-Ring Debüt?

– In der aktuellen Ausgabe von SmackDown betrat Logan Paul den Ring, um ein Turnier anzukündigen, bei dem der nächste Herausforderer für seine United States Championship ermittelt werden sollte. Als Teilnehmer wurden Austin Theory, Dragon Lee, Grayson Waller, Kevin Owens, Santos Escobar, Karrion Kross und ein NXT Superstar bestätigt.

Im weiteren Verlauf des Segments kam es zu einer Konfrontation zwischen Austin Theory, Grayson Waller und Kevin Owens, bei der Theory von KO ins Gesicht geschlagen wurde. Owens trat daraufhin in einem Singles Match gegen Waller an und es stellte sich heraus, dass er sich während des Matches an der Hand verletzte, da die WWE zeigte, wie Owens danach zum Röntgen ging. Nun gibt es ein Update und Owens scheint sich tatsächlich verletzt zu haben.

Laut WWE hat sich Owens während des Matches gegen Waller den vierten und fünften Mittelhandknochen gebrochen. WWE gab nicht bekannt, wie lange die Genesung dauern wird und ob dies Auswirkungen auf Owens Teilnahme am Turnier haben wird.

Im ersten Post schrieb WWE: „Nachdem er sich während seines Matches gegen @GraysonWWE verletzt hat, sieht man @FightOwensFight auf dem Weg zum Röntgenraum, um seine Hand untersuchen zu lassen. #SmackDown.“

Sollte Kevin Owens für längere Zeit ausfallen, muss er möglicherweise ersetzt werden. Es könnte sich aber auch nur um eine Storyline-Verletzung handeln – in diesem Fall werden wir wahrscheinlich sehen, wie Owens sich im Laufe des Turniers von seiner Verletzung erholt.

Etwas Zeit zum Auskurieren hat Owens aber schon, denn zunächst wird Dragon Lee gegen Santos Escobar und Bobby Lashley gegen Karrion Kross antreten. Beide Turnier-Auftaktmatches wurden für die kommende Woche bestätigt.

– Nachdem bekannt wurde, dass Jade Cargill bei WWE unterschrieben hat, hatte sie einige kurze Auftritte im WWE-TV. Ihr letzter Auftritt erfolgte vor über einem Monat in der Ausagbe von „WWE NXT“ am 24. Oktober. Dort sah Cargill, wie Lyra Valkyria Becky Lynch entthronte, um NXT Womens Championesse zu werden. Auf die Frage nach einem möglichen Zeitplan für Cargills InRing Debüt erklärte WWE-CCO Paul „Triple H“ Levesque, dass die WWE sicherstellen wolle, dass die ehemalige TBS Championesse auf alles vorbereitet sei, was auf sie zukomme.

Einem neuen Bericht von PWInsider zufolge trainiert Cargill weiterhin ein bis zwei Tage pro Woche im WWE Performance Center, was in absehbarer Zukunft zu einer festen Routine werden soll. Obwohl die WWE noch kein konkretes Datum für Cargills dauerhafte Rückkehr ins Fernsehen festgelegt hat, sieht sie sie als „starkes Talent“ für die kommenden Jahre. Daher sei man nicht geneigt, sie zum jetzigen Zeitpunkt in eine Storyline zu drängen.

Die 31-Jährige unterschrieb im September bei WWE und beendete damit ein fast dreijähriges Gastspiel bei der rivalisierenden Promotion AEW, wo sie die TBS Championship für rekordverdächtige 508 Tage gehalten hatte. In den Wochen nach ihrer Unterschrift trat Cargill bei „Raw“, „SmackDown“ und „NXT“ auf – und hatte auch einen kurzen Auftritt beim Fastlane Premium Live Event am 7. Oktober.

Während ihrer verschiedenen Auftritte im WWE-TV traf Cargill auf potenzielle künftige Gegnerinnen. Sie traf sich auch mit Levesque und Shawn Michaels, dem Senior Vice President of Talent Development Creative und mit einigen der Top-Talente des Unternehmens, darunter Charlotte Flair und Becky Lynch.

In einem Social-Media-Beitrag präsentierte Cargill seinen Fans ein Selfie aus dem Fitnessstudio mit folgendem Kommentar:

„Ich kann es auch kaum erwarten“, schrieb Cargill. „Ich bin dabei, so gut zu werden, wie ich nur sein kann.“

Auf der Pressekonferenz nach der Survivor Series wurde Paul „Triple H“ Levesque nach der Zukunft von Cargill gefragt, hielt sich aber mit Details zurück und erläuterte kurz den Trainings- und Entwicklungsprozess. Cargill hat erst 64 Pro Wrestling Matches aus ihrer Zeit bei AEW hinter sich gebracht und obwohl ihre Auftritte ihr Potenzial gezeigt haben, wird die WWE wohl noch etwas abwarten. Einige Insider gehen davon aus, dass Cargill erst beim Womens Royal Rumble Elimination Match ihr WWE In-Ring Debüt geben wird.

12 Kommentare

  1. Blödsinn, WWE hat wohl eher endlich mal Cargill im Ring gesehen und gemerkt das sie unter Durchschnitt ist. Die Frau ist 31 und talentfrei so sieht es aus. Es gab ja bereits Berichte das Cora Jade und Roxanne Perez mit ihr trainierten und zu selbiger Einschätzung kamen. WWE sollte lieber auf Roxi und Cora setzen, die sind beide top, Anfang zwanzig und beherrschen ihr Handwerk seit Jahren. Eine 31 jähriger zu trainieren finde ich als wirtschaftlichen Blödsinn. Bis sie soweit ist wird es Jahre dauern, dann ist sie besten Falls Mitte 30

    • Ich habe damals bei ihrer Verpflichtung hier auf WP geschrieben, dass es das Beste von WWE wäre, sie nicht direkt in die Shows zu bringen, sondern sie über ein paar Monate im Performance Center und mit den NXT-Stars trainieren zu lassen.

      Als sie dann bei den Shows auftauchte, dachte ich – ooh nein.

      Doch wie es jetzt läuft ist ein Musterbeispiel dafür, dass die Verantwortlichen von WWE sich Gedanken darum machen, was die beste Vorgehensweise in diesem Fall ist.

      Nur weil ein Mensch in der Vergangenheit Fehler machte oder nicht jene Leistung erbrachte, die andere erwartet haben, heißt das nicht, er könne sich durch Training oder lernen nicht verbessern.

      Ihr Training als wirtschaftlichen Blödsinn zu bezeichnen zeigt eigentlich nur, dass Du Dich recht wenig mit ihr beschäftigt hast. Nicht nur in den USA, sondern auch international hat ihre Verpflichtung Schlagzeilen AUßERHALB der Wrestling-News gemacht. Ich habe hierzulande sogar Artikel über Verpflichtung in Frauen-Magazinen gesehen.

      Zudem ist sie außerhalb des Wrestling SEHR erfolgreich. Sie hat einiges auf die Beine gestellt, wovor man den Hut ziehen kann. Entsprechend scheint sie eine clevere Geschäftsfrau zu sein. Um ehrlich zu sein gehe ich davon aus, dass Jade Cargill WWE ziemlich viel Aufmerksamkeit und Geld einbringen wird.

      Ob ihre Zeit bei WWE erfolgreich sein wird? Keine Ahnung, ich kann nicht in die Kristallkugel schauen. Aber die Frau trainiert jetzt seit Wochen hinter den Kulissen, die Verantwortlichen bei WWE geben ihr die Chance und ich als neutraler Wrestling-Fan bin ebenfalls bereit dazu, dies zu tun, ohne sie vorzuverurteilen, nur weil sie in der Vergangenheit nicht die besten Matches geliefert hat.

      Einige der heute größeren Stars waren am Anfang totale Flaschen: The Miz zum Beispiel.

      Einfach mal abwarten, Tee trinken und wenn es dann soweit ist urteilen.
      Ich schätze, auch keiner von uns möchte Vorverurteilt werden.

          • Nein. Er hat das wrestlerische beurteilt und nicht die Person.

            Wow, sie hat TwitteX und all das Zeugs. Wrestling kann sie trotzdem nicht.

            Wenn man dann den Firmennamen betrachtet, ist sie wohl nur für Entertainment, da oder aber als etwas für Fans, was ich nicht nennen darf. Stichwort Vorlage.

            Ich bezweifle ebenfalls, dass sie noch richtig gut wird. Eventuell irre ich mich. Time will tell. Aber solange das Entertainment stimmt, dürfte es eingefleischte Fans wenig stören.

          • @Storm:

            Nein, nein. Das ging schon in meine Richtung.

            Aber nach häufigeren allgemeinen Beleidigungen der Intelligenz der User hier und allerspätestens dem CM Punk Vergleich mit Putin und Erdogan gehe ich auf Kommentare dieses Users nicht mehr direkt ein.

          • Duncan, ich hoffe Du meinst mich. Schade, dass es kein Ignore gibt. Dann brauchst meinen Quatsch nicht lesen und ich muss mich nicht durch Deine endlosen Lobkommentare quälen.

            Alles Gute.

            Ach ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Heute werden gerne entscheidende Adjektive weggelassen. Bist gut in der Wutkultur von 2023 angekommen.

          • Oje, der spricht wirklich von Wutkultur und bezieht das auf andere Nutzer.

            Oje, oje, oje. Eigentlich bin ich stille Mitleserin, aber Christian, Du hast echt Probleme.

            Komisch, dass sich hier in den letzten Monaten schon viele hinter duncan gestellt haben, aber hinter Dich nicht so, gelle?

  2. Natürlich mave. Bin kaum hier. Hier ist ohnehin eine sehr einseitige Kommentarsektion. Viel Spaß euch in dieser Blase. Bin weg.

Kommentare sind deaktiviert.