Vince McMahon soll mehrfach versucht haben „The New Day“ aufzulösen, WWE Hall of Fame 2023 Status von Batista, Pat McAfee gibt ein Update zu seiner WWE-Zukunft, Friday Night SmackDown Vorschau

– The New Day sind nun schon seit 10 Jahren zusammen, und ein neuer Bericht besagt, dass Vince McMahon mehrmals versucht hatte, sie zu trennen. Das dreiköpfige Stable, bestehend aus Kofi Kingston, Xavier Woods und Big E., ist seit Mitte 2014 eine Einheit und während Big E. wegen seiner Nackenverletzung pausiert, sind sie immer zusammengeblieben, auch wenn sie auf verschiedenen Brands aufgeteilt wurden. Fightful Select berichtet, dass McMahon mehrere Versuche unternommen hat, die Gruppe zu trennen, als er noch das Sagen hatte, obwohl die Gruppe eine solche Trennung vermeiden wollte.

Der Bericht beruft sich auf mehrere Quellen innerhalb der WWE und verweist auf ein bestimmtes Angebot, das kam, nachdem Woods den King of the Ring gewonnen hatte, wobei McMahon die Idee vorbrachte, Woods solle sich gegen Kingston wenden, weil „das ein König tun würde“. Woods soll sich ausdrücklich dagegen gewehrt haben, diese Wendung vorzunehmen. McMahon wollte das Team in den letzten Jahren im Draft auch unbedingt trennen, entschied sich dann aber doch für eine Wiedervereinigung. Er schlug auch eine Trennung der Gruppe vor, nachdem Kingston bei „KofiMania“ die WWE Championship gewonnen hatte, doch das Trio lehnte eine Trennung erneut ab.

– Während wir uns auf der Road to Wrestlemania der letzten Etappe nähern, werden endlich die Personen bekannt gegeben, die in die WWE Hall of Fame aufgenommen werden. Wie in der vergangenen Woche bei „SmackDown“ enthüllt, wird der legendäre Luchador Rey Mysterio die Class von 2023 anführen und „The Nature Boy“ Ric Flair verkündete, dass die kürzlich zurückgetretene japanische Ikone The Great Muta eine weitere Person ist, die in die diesjährige WWE Ruhmeshalle aufgenommen wird.

Laut PWInsider sollen noch drei weitere Namen offiziell bekannt gegeben werden, darunter wohl auch Stacy Keibler – wir berichteten. Offenbar wird es in diesem Jahr aber kein Tag-Team in die Halle of Fame schaffen.

Was den mehrfachen World Champion und Filmstar Dave Bautista betrifft, der eigentlich schon aufgenommen werden sollte, aber wegen der COVID-19-Pandemie nicht aufgenommen wurde, sieht es nicht so aus, als würde er noch für die Class 2023 bestätigt werden, denn allem Anschein nach wird die diesjährige Zeremonie nicht in Bautistas Terminplan passen. Dem Bericht zufolge wird der Schauspieler, der für seine Rollen in „Dune“, „Glass Onion,“ und dem kommenden „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ bekannt ist, in der WrestleMania-Woche in Südafrika sein neuestes Projekt „My Spy“ drehen.

Ursprünglich sollte Batista bereits zusammen mit dem British Bulldog, den Bella Twins, John Bradshaw Layfield, Jushin „Thunder“ Liger und der nWo in die WWE Hall of Fame Class 2020 aufgenommen werden. Da die Zeremonie in dem Jahr abgesagt wurde, wurden die Legenden im darauffolgenden Jahr mit der Class of 2021 aufgenommen, aber „The Animal“ war aufgrund seines vollen Terminkalenders nicht unter ihnen.

– In den letzten Monaten herrschte Ungewissheit über McAfees Zukunft als WWE-Kommentator und Teilzeit-Wrestler. Im vergangenen September trat McAfee von seinen Pflichten als „WWE SmackDown“-Kommentator zurück, um seinen „Traumjob“ als Sprecher für das ESPN-Programm College GameDay anzunehmen.

Während McAfee beim Royal Rumble im Januar zu WWE zurückkehrte, wenn auch nur für eine Nacht, schloss er in einem nachfolgenden Tweet die Möglichkeit eines dauerhaften Comebacks aus. Der fragliche Tweet deutete auch an, dass McAfee zögern würde, für die WWE zu arbeiten, wenn die Promotion an neue Eigentümer verkauft würde, vor allem wenn die neuen Eigentümer seine Ideologien nicht teilen.

McAfees Zukunft als „SmackDown“-Kommentator wurde diese Woche erneut in Frage gestellt, nachdem Wade Barrett gegenüber The Daily Star bestätigt hatte, dass er und Michael Cole in Zukunft die Kommentatoren der blauen Marke sein werden. Barrett merkte auch an, dass McAfee „von Zeit zu Zeit ein und aus gehen und in verschiedenen Rollen involviert sein könnte“, ihn aber nicht in absehbarer Zeit ersetzen würde.

Am Donnerstag bestätigte McAfee im Wesentlichen, dass die WWE-Fans ihn noch nicht zum letzten Mal gesehen haben.

„Eine Menge Wrestling-Geschwätz über mich im Moment…ich denke jeden Tag über Wrestling nach…dieser Traum ist noch nicht vorbei“, schrieb McAfee auf Twitter.

„Mein Geschäft ist derzeit ziemlich aktiv und anspruchsvoll…+ Baby auf dem Weg…Timing ist alles. Ich habe immer noch MASSIVE Pläne für meine Reise zur WWE HOF eines Tages. Believe that.“

Mit diesem Tweet zollte McAfee auch Steve Austin anlässlich des 3:16-Tages Tribut.

– Für die in der heute Nacht anstehenden Ausgabe von Friday Night SmackDown aus dem T-Mobile Center in Kansas City, Missouri wurden zwei Matches und Segmente bestätigt:

Nr. 1 Herausforderer Match
Sieger bekommt ein WWE Intercontinental Championship Match gegen Gunther
Sheamus vs. Drew McIntyre

Mixed Tag Team Match
Rhea Ripley & Dominik Mysterio vs. Zelina Vega & Santos Escobar

Außerdem für die Show angekündigt:
Face-to-Face Segment zwischen Sami Zayn und Jey Uso

Cody Rhodes tritt auf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*