Update zum Vertragsstatus: Chad Gable bleibt der WWE vorerst erhalten, Offenbar letzter WWE TV-Auftritt von Ricochet bei WWE Raw

– Chad Gable ist seit Samstag Free Agent. Letzte Woche wurde berichtet, dass der WWE-Vertrag des Anführers der Alpha Academy am Freitag, dem 7. Juni, auslaufen würde. Dieser Tag ist inzwischen verstrichen und es gibt keine wesentlichen Neuigkeiten über Gables Zukunft im professionellen Wrestling. Es wurde spekuliert, dass AEW von Gables bevorstehender Freiberuflichkeit wusste und das von Tony Khan geführte Unternehmen ihm zumindest ein Angebot unterbreiten würde. Es gibt jedoch keine Bestätigung dafür, dass Gable sich derzeit inmitten eines Bieterwettstreits befindet, aber sein letzter Arbeitgeber hat derzeit die konkretesten Pläne für ihn.

Gable soll nämlich am kommenden Samstag beim WWE Clash at the Castle den WWE Intercontinental Champion Sami Zayn um den Titel herausfordern. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels nimmt Gable als „Free Agent“ an diesem Match teil.

Trotz Berichten über das Auslaufen seines WWE-Vertrags in der vergangenen Woche wird Chad Gable heute Nacht als Teilnehmer bei WWE Monday Night Raw aufgeführt, wenn sein Stable-Buddy Otis gegen den WWE Intercontinental Champion Sami Zayn in einem Non-Title Match antritt, der mit der Idee gebooked wurde, Zayn für den Fight gegen Gable bei WWE Clash at the Castle zu schwächen.

Gables ununterbrochene Präsenz im WWE-TV deutet stark darauf hin, dass er entweder bereits still und heimlich einen neuen Vertrag mit der WWE abgeschlossen hat oder dass dies in den kommenden Tagen zu erwarten ist. Allerdings gibt es einen Präzedenzfall dafür, dass die WWE kurz vor Vertragsende Druck auf ein Talent ausübt.

Im Frühjahr dieses Jahres krönte die WWE Becky Lynch zur WWE Women’s World Champion, nur wenige Wochen bevor ihr Vertrag öffentlich auslief. Lynch ließ den Vertrag auslaufen, ohne einen neuen zu unterschreiben, verlor ihren Titel bei WWE King and Queen of the Ring an Liv Morgan und musste in der folgenden Woche bei WWE Monday Night Raw um den Titel kämpfen.

Gable könnte sich in einer ähnlichen Situation wie Lynch befinden, d.h. wenn er bei WWE Clash at the Castle nicht unter Vertrag genommen wird, verliert er das Titelmatch und wechselt in die Free Agency. Im Gegensatz zu Lynch, deren Storyline sich bereits dem Ende zuneigte, fängt die von Gable gerade erst an. Sein Heel-Turn ist noch frisch, und die WWE hat in den letzten Monaten große Anstrengungen unternommen, um ihn als prominenten Midcard-Act zu zementieren.

– Für Fans, die Ricochet noch ein letztes Mal in einem WWE-Ring sehen wollen, bietet sich wohl die beste Chance in der aktuellen Ausgabe von WWE Raw.

Wie PWInsider Elite berichtet, sieht der aktuelle Plan für Ricochet vor, dass sein letzter WWE-Auftritt heute Nacht bei Monday Night Raw stattfindet, da der ehemalige WWE Intercontinental und United States Champion für keine weiteren WWE Auftritte vorgesehen ist. Das Einzige, was Ricochet noch halten könnte, wäre, wenn die WWE nicht in letzter Minute mit einem neuen Vertragsangebot auf ihn zukommt, das er einfach nicht ablehnen kann, bevor sein aktueller Vertrag ausläuft, doch wenn er nicht eine komplette Kehrtwende macht, wird seine WWE-Ära heute Abend bei Raw zu Ende gehen.

Zu den Berichten von Dave Meltzer vom Wrestling Observer, wonach Ricochets Entscheidung, die WWE zu verlassen, noch „in der Schwebe“ sei, stellte Mike Johnson klar, dass diese Behauptung völlig falsch sei, da zahlreiche Quellen mehrfach bestätigt hätten, dass Ricochet die WWE bereits darüber informiert habe, dass er die Company nach Ablauf seines Vertrages verlassen werde.

Was auch immer Ricochets nächster Schritt sein wird, er wird unter dem Namen Ricochet auftreten, den er seit seiner Zeit als Kämpfer im Independent Circuit und bei New Japan Pro Wrestling trägt.

Die Nachricht von Ricochets Weggang hatte bei einigen Fans zu Spekulationen geführt, ob damit auch seine Verlobte, die WWE-Ringansagerin Samantha Irvin, die Promotion verlassen könnte. Dies ist jedoch nicht der Fall, da Irvin einen separaten WWE-Vertrag hat und es keine Anzeichen dafür gibt, dass sie die WWE in naher Zukunft verlassen könnte.






1 Kommentar

  1. Könnte mir vorstellen dass Chad den Titel holt. Stellt sich dann als alleiniger Sieger hin, der alles alleine geschafft hat obwohl ihm Otis beim CotC zum Titel geholfen hat und der Split geht weiter. Ein kompletter Heel Turn der Gruppe halte ich für unmöglich, dazu ist der Rest zu schwach. Weder Otis und Tozawa sind kein echtes Team um Gold zu holen und Maxim eh nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*