Tony Khan mit einem Update zum Gesundheitszustand von Kenny Omega, Neues zur Zukunft von Kazuchika Okada, AEW Dynamite (07.02.2024) in voller Länge und mit deutschem Kommentar

– Tony Khan hat ein positives Update zu Kenny Omegas Gesundheitsproblemen gegeben. Omegas letzter Auftritt im Ring für AEW war am 5. Dezember gegen Ethan Page in einem Match, das für die Ausgabe von AEW Collision am 9. Dezember aufgezeichnet wurde.

Während eines Auftritts bei Sports Grid verkündete Tony Khan aufmunternde Neuigkeiten über Omegas aktuellen Gesundheitszustand:

„Kenny, wir machen uns alle große Sorgen um ihn. Es geht ihm besser, aber er war sehr krank. Sein Leben hätte in Gefahr sein können, wenn er nicht rechtzeitig zum Arzt gegangen wäre. Er war sehr krank und zum Glück geht es ihm jetzt viel besser. Wir alle wünschen Kenny alles Gute und freuen uns darauf, ihn wieder bei AEW zu sehen, sobald er wieder gesund ist.“

Am 15. Dezember gab Kenny Omega bekannt, dass er auf unbestimmte Zeit nicht mehr in den Ring steigen werde, nachdem er ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Später wurde bekannt, dass bei ihm Divertikulitis diagnostiziert worden war.

Es hieß, dass die Krankheit für Kenny Omega fast katastrophal gewesen wäre, aber glücklicherweise konnte die „Best Bout Machine“ behandelt werden, bevor sich sein Zustand verschlechterte.

Obwohl AEW-Präsident Tony Khan den Ausfall eines seiner Stars verkraften muss, hat er von Anfang an deutlich gemacht, dass die Gesundheit von Omega für ihn oberste Priorität hat.

Während des Medieninterviews nach dem ROH Final Battle nahm sich Khan auch die Zeit, den Einfluss von Omega seit der Gründung von AEW im Jahr 2019 zu loben:

„Es ist schwer, sich auf Pro Wrestling zu konzentrieren, wenn es um jemanden geht, der einem am Herzen liegt und der in so vielerlei Hinsicht für all das verantwortlich ist. Ich weiß nicht, ob wir AEW hätten starten können und ob das alles ohne Kenny Omega möglich gewesen wäre. Sicherlich hat er mehr Einfluss auf den Start von AEW als jeder andere. Er ist einer der größten Pro Wrestler der Welt und eine wichtige Figur in dieser Promotion und in diesem Business.“

– Kazuchika Okada trennt sich, wie bereits berichtet, von New Japan Pro-Wrestling und es wird vermutet, dass sowohl die WWE als auch die AEW ihn verpflichten wollen. Allerdings könnte der ehemalige IWGP World Champion seine Entscheidung bereits getroffen haben, denn Fightful Select berichtet, dass er zu AEW wechselt.

Dem Bericht zufolge ist der Deal so gut wie abgeschlossen und sollte, wenn nichts Unvorhergesehenes dazwischenkommt, bald unter Dach und Fach sein. Außerdem seien die AEW-Verantwortlichen seit Januar zuversichtlich, ihn zu bekommen.

Wann er sein Debüt geben wird, ist noch nicht bekannt, aber es wird wahrscheinlich nach dem Ende seiner Verpflichtungen bei NJPW sein. Es wurde spekuliert, dass er in der ersten Märzhälfte im AEW-TV auftreten könnte. Es wird auch vermutet, dass das kreative Team von AEW Ideen für den Einsatz von Okada austauscht, aber konkrete Pläne sollen wohl noch nicht beschlossen worden sein.

In dem Bericht heißt es weiter, dass Okada Gespräche mit der WWE geführt habe und die Vor- und Nachteile eines Beitritts zur Sports Entertainment Promotion abwäge. Berichten zufolge würde der japanische Star gerne an einem Match bei einer WWE WrestleMania-Veranstaltung teilnehmen, doch dies scheint nun unwahrscheinlich, da er sich offenbar der Konkurrenz anschließt.

Anfang des Jahres gab Tony Khan bekannt, dass er sich 2024 auf den Free-Agent-Markt konzentrieren werde und es wird erwartet, dass er bald einige weitere große Wrestler unter Vertrag nehmen wird.

Berichten zufolge wird Mercedes Mone im März ihr Debüt bei „AEW Dynamite: Big Business“ geben. Außerdem hat Will Ospreay bestätigt, dass er zu AEW wechseln wird, sobald er seine Verpflichtungen bei NJPW erfüllt hat.

– Hier gibt es AEW Dynamite aus der Vorwoche in voller Länge und mit deutschem Kommentar:

2 Kommentare

  1. Okada als Überraschungsgast im EC und dann gewinnen, wäre ein Impact wie 333 große Ankündigungen von Tony, nur in echt.

    • Selbst wenn Okada sich für WWE entscheiden würde, würden sie ihn die EC nicht gewinnen lassen. Unter Mainstream Fans ist er einfach nicht bekannt genug.

Kommentare sind deaktiviert.