Tony Khan: „Das Größte, was wir bei AEW je getan haben, ist meiner Meinung nach der Rücktritt von Sting… Ich glaube nicht, dass er mit der WWE gute Erfahrungen gemacht hat…“

Tony Khan ist der Meinung, dass das Beste, was AEW jemals gemacht hat, ein Match war, das im fünften Jahr des Bestehens der Company stattfand.

Der erste Pay-per-View von All Elite Wrestling im Jahr 2024 fand mit Revolution am 3. März in Greensboro, North Carolina statt. Die Vorbereitungen für diese Großveranstaltung liefen auf Hochtouren, da AEW bereits Monate im Voraus angekündigt hatte, dass dort das Abschiedsmatch von Sting stattfinden würde.

Vor dem Match bei Revolution hatte Sting einen Rekord von 28-0 bei AEW und war zusammen mit Darby Allin eine Hälfte der AEW Tag Team Champions. Im Main Event des Abends traten sie gegen The Young Bucks an und Sting gewann natürlich und beendete seine Karriere mit einer Bilanz von 29-0 bei All Elite Wrestling.

Tony Khan ist der Besitzer, CEO und GM von AEW, der auch die Shows bucht, also war es seine Entscheidung, Sting jedes einzelne Match bei AEW gewinnen zu lassen. Alle diese Matches waren Tag Team Matches, in denen auch Allin sein Partner war.

In einem Interview mit Bleacher Report sagte Tony Khan, dass er Stings Rücktritt für das Beste hält, was bisher bei AEW umgesetzt wurde.

„Das Größte, was wir bei AEW je getan haben, ist meiner Meinung nach der Rücktritt von Sting und die Art und Weise, wie wir mit Stings letzten Jahren als Pro-Wrestler umgegangen sind! Er hatte eine der größten Karrieren, die es je im Wrestling gegeben hat und als er zu AEW kam, hatte er nicht das Gefühl, dass seine vorherige Karriere das war, was er sich vorgestellt hatte.“

Als er weiter über Stings Karriereende sprach, gab Tony Khan sein Bestes, um zu erklären, warum Stings Abschied bei All Elite Wrestling die beste Art und Weise war, wie ein Wrestler jemals im Pro Wrestling zurückgetreten ist.

„Ich glaube nicht, dass er mit der WWE gute Erfahrungen gemacht hat, als er zuvor bei der WWE angetreten war. Er war auf der Suche nach etwas ganz anderem. Als ich das erste Mal mit Sting sprach, war er an einem Comeback interessiert, aber ich glaube nicht, dass Steve sich jemals vorstellen konnte, dass dies zu einem dreijährigen Run im Wrestling führen würde, der legendär werden würde. Es ist eine unsterbliche Serie von Matches

Sting war bei seiner Ankunft unbesiegt und trat in jedem Match mit Darby Allin an. Die beiden bildeten das erfolgreichste Team in der Geschichte von AEW. Sie hatten einige unserer besten Matches aller Zeiten, einige unserer größten Momente, und es führte dazu, dass sie die AEW World Tag Team Champions wurden. Stings letztes Match, Sting und Darby gegen The Young Bucks bei AEW Revolution, war meiner Meinung nach der beste Abschied, den es im Pro-Wrestling je gab. Sting hat das verdient, weil er einer der größten Wrestler aller Zeiten ist und wir hatten großes Glück, ihn bei AEW zu haben,“ sagte Khan.

Ein Teil der Feierlichkeiten bei Stings Abschiedsmatch bestand darin, dass seine Söhne Steven und Garrett im Namen ihres Vaters körperlich betätigten. Im Mai wurde bekannt, dass Steven weiterhin mit Allin als Wrestler trainiert, was darauf hoffen lässt, dass Stings Erbe fortgesetzt werden kann.

Obwohl Tony Khan dafür bekannt ist, die positiven Aspekte von AEW hervorzuheben, gab es auch schlechte Nachrichten für das Unternehmen, als bekannt wurde, dass die Ratings für Dynamite rekordverdächtig niedrig waren – wir berichteten.






17 Kommentare

  1. Tony Khan ist ganz schön abgehoben.
    Stings erster Auftritt bei der Survivor Series mit dem Fehdenbeginn mit Trips das war schon eindrucksvoller und medialer als Stings kompletter Run bei AEW

  2. Und er redet wieder Schwachsinn über andere Ligen. Vielleicht sollte er sich endlich mal um seine Liga alleine kümmern, besonders jetzt nach den schlechtesten Quoten aller Zeiten und dem drohenden Komplettabsturz nach so wenigen Jahren.

  3. Und wenn sich Sting damals nicht verletzt hätte im Match gegen Seth, dann hätte es vielleicht noch das langersehnte Match mit Taker gegeben.

    Aber das letzte Match von Sting und Darby gefiel mir sehr gut. Auch das letzte Match von Taker gegen AJ als filmisches Match war sehr cool.

    Sollte Taker doch nochmal wieder kommen, wohlmöglich gegen Rocky bei WM41, dann als filmisches Match. Da kann man viel pfeilen, viel korrigieren etc. damit es nachher alles „perfekt“ ist.

    • Der Taker kommt nicht zurück und warum um himmelswillen gegen The Rock bei WM 41 ??? Wie kommst du darauf ???

    • Was die WWE mit Sting gemacht hat war eine Frechheit. Allein dieses von dir genannte Match war eine Schande! Overbooking und der feine Triple Nase konnte wieder glänzen.

  4. Tony Khan sollte doch etwas realistischer bleiben. Stings Run war gut, aber es war ein Nostalgierun. Nicht mehr, nicht weniger. Zur Legende wurde er vor AEW und mit diesen drei Jahren bei AEW wäre nicht zu einer Legende geworden. Trotzdem war es ein guter Abschluss für seine Karriere. Nicht mehr, nicht weniger.

  5. Er sollte sich eher mal Gedanken machen wenn er das als das größte bei AEW bezeichnet…klar war Stings letzter Run mega aber das als Peak sehen zeigt doch irgendwie das AEW leider wohl wenig selbst erreichte in all den Jahren…

    • Darf ich dich aus der letzten RAW Show zitieren oder zählen die Moralklauseln, nur wenn es Pro WWE ist und sonst darf man sich ohne Mehrwert darüber lustig machen? Doppelmoral at it’s best?

      „Ladys and Gentleman, für alle, die es nicht mochten: Gründet eine eigene Wrestlingliga und macht es besser. An die ganzen „Experten“ hier: Habt ihr statt zu kritisieren irgendwelche Ideen?“

  6. Khan kann und muss halt gegen die Konkurrenz bashen, seine Liga stürzt ja gerade mächtig ab, und bei allem Respekt wenn ich nach 6 Jahren schon bei 500.000 Zuschauern bin, und wirklich keinen nennenswerten Steigerungen an Zuschauern haben würde ich mich an seiner Stelle um sich selbst kümmern.

    • Sind wir wieder da angelangt? Als es noch gegen NXT lief und auch nicht viel mehr Zuschauer hatte, wurde gesagt, die Liga ist sowieso schon tot oder wird es in 1-2 Jahren sein, das war 2019. Jetzt 2024 heißt es also nach 6 Jahren „NUR“ 500k Zuschauer. Bei EINEM Satz in dem der Name WWE fällt, so darauf zu reagieren, musst du viel Hass in dir haben.

  7. Das größte, was die je gemacht haben, ist der Rücktritt von Sting??? Echt jetzt? Dies ist wieder mal eine echt beschissene Aussage von Sabbelkönig T.K. und dann noch einen unnötigen Hieb gegen die WWE?

    Diese Aussage war ein Hieb gegen JEDEN, der jemals bei AEW unter Vertrag stand und steht. Ihr alle seid nichts Wichtiges gewesen, sondern der Rücktritt eines über 50-jährigen, lol. Wäre Sting nicht verletzt gewesen, hätte er seinen verdienten Rücktritt auch bekommen.

  8. Tony hat doch Recht. Wenn Sting zufrieden gewesen wäre, dann wäre er irgendwie wieder zur WWE gegangen. Wollte er nicht! Punkt. Können die WWE Fanboys nicht verkraften. Selbst bei TNA ist er sehr lange Zeit glücklich gewesen.
    Schlimmer als beim Fußball. Real Madrid ist das Ziel. Sonst ist deine Karriere nicht komplett. Was für ein Unfug

  9. Und mal wieder redet Tony Khan über die WWE, anstatt sich zur Abwechslung mal um sein Produkt zu kümmern.

Kommentare sind deaktiviert.