Bron Breakker steht offenbar vor großem Push in der Netflix-Ära, Kürzlich verletzter NXT-Star kehrt früher als erwartet zurück

– In den letzten Jahren gab es eine Reihe von Breakout-Stars, die sich bei NXT einen Namen gemacht haben. Bron Breakker dominierte die NXT-Marke eine Zeit lang und wurde Anfang des Jahres ins WWE-Main Roster berufen. Nun sieht es so aus, als hätte die WWE große Pläne mit dem zweifachen NXT-Champion. Die kreativen Pläne des Raw Stars sollen sich nach einem beeindruckenden Run im WWE-TV in den vergangenen Monaten „erheblich verändert“ haben.

Nach einer überaus erfolgreichen Zeit bei NXT wurde Bron Breakker im Februar 2024 ins Main Roster der WWE berufen, zunächst zu SmackDown und zwei Monate später im Rahmen des WWE Draft 2024 zu Raw.

Seit seinem Wechsel von SmackDown zu Raw hat er eine sich entwickelnde Storyline gestartet, in die er und General Manager Adam Pearce involviert sind. So erhielt Bron Breakker im Rahmen der Storyline nicht die Chance, am King of the Ring Turnier 2024 teilzunehmen, was schließlich dazu führte, dass er seinen Frust daraufhin an den anderen Mitgliedern des RAW Rosters, darunter Ricochet, ausließ und diese seitdem attackiert.

Während das Bron Breakkers unmittelbare kreative Richtung sein könnte, scheint es, dass die bisherigen Leistungen des Raw-Superstars der zweiten Generation in seiner kurzen Zeit bei Monday Night Raw seine Zukunft bereits verändert haben könnten, wie ein neuer Bericht von „WrestleVotes“ zeigt.

Wie „WrestleVotes“ auf X berichtet, könnte Bron Breakker ein großer Push bevorstehen, wenn Raw im Januar 2025 in die Netflix-Ära eintritt:

„Ich habe gehört, dass WWE die kreativen Pläne für Bron Breakker stark verändert hat. Der Superstar der zweiten Generation hat in seiner kurzen Zeit bei RAW viele hochrangige Offizielle beeindruckt.

Eine Quelle sagt, dass [Bron] Breakker in der Netflix-Ära im Mittelpunkt stehen wird. Mit seinem Alter, seiner Schnelligkeit, seinem Aussehen und seinem Stammbaum ist diese seltene Kombination von Talenten nicht zu übersehen, so die Quelle.“

– Die jüngste Rückkehr eines WWE-Stars nach einer Verletzung kam früher als von den Mitarbeitern des Unternehmens erwartet.

In einer ereignisreichen Ausgabe von NXT am 4. Juni (siehe hier) gab es eine unerwartete Überraschung in Form der Rückkehr der ehemaligen NXT Women’s Tag Team Champion Jacy Jayne.

Jayne war seit NXT Spring Breakin‘ am 30. April nicht mehr im Fernsehen zu sehen, als sie sich während eines Matches mit Thea Hail einen Nasenbeinbruch zuzog. Jayne wurde später wegen dieser Verletzung operiert, aber in den folgenden Wochen gab es keine neuen Informationen darüber, wann Jayne wieder im Fernsehen zu sehen sein würde.

Zur großen Überraschung der Fans tauchte Jayne dann plötzlich in der 4. Juni Ausgabe von NXT zusammen mit ihrer Teamkollegin Jazmyn Nyx auf.

Jayne wurde bei ihrer Rückkehr nicht körperlich verletzt und trug eine schützende Gesichtsmaske, während sie und Jazmyn Nyx das Six-Woman Tag Team Match in der Show beobachteten.

Laut Fightful Select kam Jaynes Rückkehr „früher als erwartet“, da NXT-Boss Shawn Michaels Jayne während der NXT-Proben ersetzte, um ihre Rückkehr geheim zu halten.






5 Kommentare

  1. Find Breakker auch ganz gut. Aber in erster Linie bräuchte er mal nen anderen Finisher. Ja ich weiß, Neffe von Scott Steiner und Sohn von Rick… Steiner-Recliner liegt da „nahe“ aber der Move war immer schon scheiße. Und besonders Heut zu Tage wirkt ein „modifizierter“ Camel Clutch halt total aus der Zeit gefallen (fand den bei Miro auch immer schon mist). Und ob er nun ein Steiner ist oder nicht, er nutzt ja nicht mal den Namen also warum nicht nen eigenen Finisher nehmen? Vor allem mal etwas das sonst eher kaum jemand nutzt wäre nett… nicht der nächste Spearnutzer (auch wenn seiner besser daher kommt als der von Reigns) Ne variante ner Powerbomb oder so würde doch zu ihm passen, wie wäre es zb mit ner abwandlugn der pop-up powerbomb von Kevin Owens? der nutzt die nicht mehr und bei Breakker würde die noch kräftiger aussehen, könnte auch ne sit-out variante sein. Oder Firemans-carry-cutter. wie auch immer, wünschte er hätte da einen anderen Finisher als die die er bisher nutzt, Spear und Steiner-Recliner sind nix.

  2. Ganz ehrlich, der Camel Clutch von Miro ist schon manchmal sehr brutal weil er seinen gegner richtig fast wie ein stück papier faltet, der Steiner Recliner war schon immer ein merkwürdiger Camel Clutch gewesen

    • Naja find Miros Camel Clutch jetzt auch nicht dolle, aber ja etwas besser als der Steiner Recliner ist er wohl…

      Aber machen wir uns nix vor, der Steiner Recliner hatte eh nur eine Aufgabe, die Steroid aufgepumpten Mukkis von Scott präsentieren. Was anderes hat er später in seiner Karriere eh nicht mehr gemacht. Aber das hat ein Breakker (noch) nicht nötig.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*