Bericht über den Rollenwechsel von Adam Pearce hinter den Kulissen der WWE – Lob für die Tätigkeiten von Nick Aldis, Backstage Update zur Möglichkeit eines WWE Dream Matches zwischen CM Punk und „Stone“ Cold Steve Austin, Matt Riddle ist zum vierten Mal Vater geworden

– Adam Pearce hat in den letzten Jahren für die WWE als Autoritätsperson im WWE-TV, als Producer und Trainer hinter den Kulissen sowie als Direktor für Live-Events gearbeitet. In letzter Zeit soll Pearce jedoch nur noch Matches für „Raw“ produziert haben, eine Änderung, die nach seiner Beförderung zum General Manager für die rote Show für seine On Air Rolle eingeführt wurde.

Laut Fightful Select sieht der Arbeitsplan vor, dass er in Zukunft nur noch Matches für „Raw“ produziert. Der Bericht fügt jedoch hinzu, dass es immer Ausnahmen von dieser Regel geben wird.

In der gestrigen Ausgabe von „SmackDown“ trat Pearce in einem Segment mit „SmackDown“-GM Nick Aldis und Randy Orton auf, ob Pearce bei der Produktion des Segments eine Rolle spielte, ist nicht bekannt. Zuvor war Pearce routinemäßig an der Produktion von Matches für alle drei wöchentlichen WWE-TV Shows beteiligt.

In dem Bericht von Fightful heißt es weiter, dass Nick Aldis sowohl von den Talenten als auch von den Mitarbeitern gelobt wird, weil er sowohl hinter den Kulissen als auch im WWE-Fernsehen gute Arbeit leistet.

Pearce und Aldis wurden von Triple H in der „SmackDown“-Ausgabe vom 13. Oktober zu General Managern ihrer jeweiligen Marken ernannt. Seitdem ist Aldis, wie auch Pearce, als Producer hinter den Kulissen und als Autoritätsperson bei WWE TV tätig.

– Über das angebliche Dream Match von CM Punk in der WWE gegen „Stone Cold“ Steve Austin wurde in den letzten zehn Jahren viel spekuliert. Kürzlich tauchten Berichte auf, die WWE hoffe, dass das Match nach der überraschenden Rückkehr von CM Punk bei der Survivor Series und Austins Rückkehr in den Ring bei WrestleMania 38 im Jahr 2022 endlich möglich sei – wir berichteten.

Dave Meltzer sagte jedoch im Wrestling Observer Radio, dass ihm mitgeteilt wurde, er solle sich nicht zu sehr auf diese Möglichkeit konzentrieren. Meltzer erwähnte, dass Austin bisher nicht auf diese Idee angesprochen wurde, was nicht bedeutet, dass er es nicht tun würde, aber er hat auf keinen Fall einem weiteren Match zugestimmt.

„Stone Cold“ Steve Austin trat bei WrestleMania 38 in einem No Holds Barred Match gegen Kevin Owens an. Es war das erste Mal seit 19 Jahren, dass er ein Wrestling-Match bestritt, nachdem er sich nach seinem Showdown gegen The Rock bei WrestleMania 19 zurückgezogen hatte.

Das Dream Match zwischen Steve Austin und CM Punk wurde in mehreren Interaktionen während Punks erster Zeit bei der Company angedeutet, unter anderem im Videospiel WWE All Stars. Austin kehrte erst in den Ring zurück, als Punk die WWE 2014 verließ und schließlich 2021 mit AEW selbst zum Wrestling zurückkehrte.

Punk kehrte fast drei Monate, nachdem er Anfang des Jahres aus wichtigem Grund von AEW entlassen worden war, zur WWE zurück. Es ist nicht bekannt, ob Punk und Austin gegeneinander antreten werden.

– Der ehemalige WWE-Superstar Matt Riddle und seine Partnerin, die Erotik-Darstellerin Misha Montana, haben einen kleinen Jungen zur Welt gebracht. Riddle nutzte seine sozialen Netzwerke, um diese wunderbare Nachricht mit einer bezaubernden Bildunterschrift zu verkünden. Das Paar ist seit September 2022 verheiratet und lebt seitdem glücklich zusammen.

„The Original Bro“ hat bereits drei Kinder aus seiner früheren Beziehung mit Lisa Rennie. Riddle heiratete Rennie im Jahr 2011 und ein Jahr später bekamen sie ihre ersten Kinder, Zwillinge. Die Zwillinge wurden Amy und Alison genannt. 2014 wurde Zachary als drittes Kind geboren.

Und nun hat der ehemalige WWE-Superstar ein viertes Kind bekommen. Allerdings ist es das erste Kind mit seiner aktuellen Freundin Misha Montana. Die beiden sind seit einem Jahr ein Paar. Der ehemalige United States Champion teilte den ersten Blick auf sein Kind zusammen mit Montana in den sozialen Medien und gab bekannt, dass das Kind Matthew heißt.

Matt Riddle war eine der umstrittensten Figuren der WWE, was offenbar auch der Grund für seinen Ausstieg war. Auch die Beziehung des Original Bro mit Lisa Rennie war ziemlich turbulent. Die beiden heirateten 2011 und waren 11 Jahre lang zusammen. Die Beziehung zerbrach jedoch und sie ließen sich 2022 scheiden.

Der Original-Bro wurde 2020 beschuldigt, Candy Cartright körperlich belästigt zu haben. Die Dinge nahmen eine dunkle Wendung für den Original Bro, als Cartright den gesamten Vorfall aufdeckte und alles detailliert beschrieb. Die Nachricht von ihren Anschuldigungen verbreitete sich wie ein Lauffeuer und verwickelte Matt Riddle in eine Kontroverse. Der ehemalige US-Champion gab die Affäre mit Candy Cartright zu, bezeichnete sie aber als einvernehmlich.

Dies erzürnte seine damalige Ehefrau und führte offenbar zu Rissen in der Ehe: Als sich die Probleme häuften und Rennie Riddle vorwarf, seine Kinder im Stich zu lassen, ließen sich die beiden im vergangenen Jahr scheiden. Lisa Rennie ließ sich nach einer langen Beziehung scheiden. Matt Riddle hat mit ihr drei Kinder, für die Rennie derzeit das Sorgerecht hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Matthew Riddle (@riddlebro)

2 Kommentare

  1. Und nun hat der Superstar sein viertes Kind zur Welt gebracht…. Kann so nicht stimmen…Was soll er als man auf die Welt bringen??

  2. Stimmt, ich der Redakteur des Artikels habe diesbezüglich nun eine bessere Formulierung gewählt. Besten Dank für den Hinweis.

Kommentare sind deaktiviert.