Bayley über die weitere Zusammenarbeit mit Triple H im WWE Main Roster, Backstage Update zu den neuen WWE Titelbelt-Designs

bayley 170722 fb

– Als Vince McMahons Rücktritt von der WWE im Juli bekannt gegeben wurde, sorgte dies für viel Aufregung und Optimismus, sowohl bei den Fans als auch bei den Mitarbeitern des Unternehmens. Die Aufregung kommt von denjenigen in der WWE, die mit Triple H in ihrer Zeit bei NXT zusammengearbeitet haben und nun wieder mit ihm im WWE Main Roster arbeiten.

Zwei dieser Namen sind die Raw-Stars Finn Bálor und Bayley, die beide von 2015 bis 2016 zur gleichen Zeit Champions bei NXT waren. Bálor gewann die NXT Championship bei „Beast in the East“ gegen Kevin Owens, während Bayley Sasha Banks in ihrem historischen Match bei NXT TakeOver: Brooklyn um die NXT Women’s Championship besiegte.

Bayley sprach mit Five Count über Vince McMahons Rücktritt und ihre Reaktion auf den Führungswechsel.

„Es ist immer noch so seltsam für mich, als die Nachricht kam, dass er (Vince McMahon) in den Ruhestand geht, war ich einfach nur geschockt und es fühlte sich komisch an und man fragte sich ’sollen wir feiern oder herumsitzen – in unseren Gefühlen schwelgen und uns seltsam fühlen?‘ Es war ein so seltsames Gefühl. Im Backstagebereich wird immer noch darüber geredet, wie anders die Dinge sind. Nicht schlechter oder besser, nur ganz anders.

Glücklicherweise habe ich seit meiner Zeit bei NXT jahrelang mit Triple H zusammengearbeitet und wir haben seitdem eine großartige Beziehung. Er versteht, was ich durchgemacht habe und wohin ich möchte und wie ich meinen Charakter sehe und solche Dinge. In dieser Hinsicht war es einfach großartig. Ich kann eine Veränderung sehen, es ist wie eine neue Beziehung, so fühlen alle. Jeder hat ein wenig mehr Feuer in sich, weil es anders ist“.

Bayley wird beim kommenden WWE Extreme Rules Premium Live Event am 8. Oktober Bianca Belair in einem Ladder Match um die Raw Women’s Championship herausfordern.

– Seitdem Nick Khan und Stephanie McMahon Co-CEOs geworden sind und Triple H das Ruder als Chief Content Officer übernommen hat, gibt es bei WWE immer wieder Veränderungen. Dem neuesten Bericht von Fightful zufolge deuten alle Anzeichen darauf hin, dass bald eine weitere große Veränderung ansteht. Quellen, die der Situation nahe stehen, haben angedeutet, dass es mindestens drei neue Sets von Titelgürteln geben wird, die bereits fertiggestellt sind und sich im Besitz der WWE befinden.

Belt Fan Dan hat bereits darauf hingewiesen, dass neue Tag-Team-Championships erstellt wurden, die wie folgt beschrieben werden: „Sie haben das bestehende Design, sind doppelt beschichtet, haben einen schwarzen Gurt und ein großes WWE-Logo in der Mitte. Dan teilte auch mit, dass WWE die alten, nie benutzten Tag Team Titelgürtel besitzt, die im Stil der WWE Women’s Tag Team Titles gehalten sind, aber mit bunten Riemen.“ Es wurde auch erwähnt, dass die Titelbelts der Frauen bald farbige Rückseiten erhalten werden.

Laut Fightful sollen sich mehrere WWE Stars für eine optische Änderung der WWE Titel ausgesprochen haben. So möchte unter anderem der AEW-Topstar und heutige WWE-Star Cody Rhodes, den charakteristischen WWE-Titel mit dem geflügelten Adler zurückzubringen, wenn er diesen Titel zum ersten Mal in seiner Karriere gewinnen sollte.

In dem neuen Bericht äußerten sich die Talente auch über den Klettverschluss der Titel, denn dieser macht es statt den Druckknöpfen einfacher, den jeweiligen Belt bei Bedarf schneller anzulegen, wobei ein Klettverschluss für viele optisch schlechter wirkt.

Überdies haben Quellen festgestellt, dass es bereits vor dem WWE Führungswechsel Pläne gab, bestimmte Belts mit neuen Designs zu versehen. Jetzt, da die Veränderungen von Triple H in vollem Gange sind, wurden viele Dinge weitgehend beschleunigt, so dass die Einführung neuer Belts eher früher als später erfolgen könnte. Zu den weiteren bevorstehenden Änderungen gehören mögliche kosmetische Veränderungen bei SmackDown, Raw und NXT, wobei bei letzterem bereits das Logo geändert wurde.

1 Kommentar

  1. Bitte früher als später diese hässlichen und stinklangweiligen Titelgürtel einstampfen und wieder die ikonischen, wunderschönen Gürtel der 80er/90er zurückbringen. Am allerschnellsten darf der aktuelle IC-Rotz weg! Schlimmer geht’s ja kaum… und auch die TagTeam-Gürtel mit den Spartaner-Helmen… was haben die sich DABEI nur gedacht…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*