Backstage Update zur künftigen Rückkehr von Cody Rhodes, WWE hat offenbar langfristige Pläne für Bray Wyatts Stable, Friday Night SmackDown Vorschau: Zwei Matches bestätigt!

– Cody Rhodes bestritt sein vorerst letztes WWE Match am 05. Juni bei WWE Hell in a Cell. Dort konnte er Seth „Freakin“ Rollins besiegen. Das Match bestritt er mit einem riesigen lilafarbenen Bluterguss, welcher eindeutig an seinem rechten Brustmuskel und seinem rechten Bizeps erkennbar war. Wenige Tage zuvor hatte er sich einen Muskelfaserriss zugezogen. Aber er wollte dennoch antreten und bestritt das Match unter starken Schmerzen.

Im neuesten Update schreibt Dave Meltzer im Wrestling Observer Newsletter, dass Rhodes „dem Zeitplan bei der Heilung ein wenig voraus zu sein scheint“ und derzeit mit Diamond Dallas Page arbeitet. Es heißt, dass die alltäglichen Dinge in Rhodes Leben normal laufen, allerdings greift er beim Training für seinen Oberkörper auf leichte Gewichte zurück.

Rhodes selbst teilte kürzlich in einem Interview mit, dass er vom medizinischen Personal der Rhea kein mögliches Datum für eine Rückkehr genannt bekommen hat, weil man ansonsten befürchtet, dass er versuchen würde, seine Rückkehr zu beschleunigen und nicht die Auszeit bekommt, welche er tatsächlich benötigt, um sich vollständig zu erholen.

Laut Meltzer gibt es noch keinen festen Zeitpunkt für seine Rückkehr und selbst wenn ein Zeitpunkt terminiert werden sollte, würde dieser ohnehin geheim gehalten werden, damit seine Rückkehr ein großer Überraschungsmoment wird.

Offenbar könnte Cody Rhodes beim Royal Rumble am 28. Januar 2023 zurückkehren und wenn seine Genesung gut voranschreiten sollte, wäre sogar schon eine Comeback bei WWE Day 1 am 01. Januar 2023 in Rhodes Heimatstadt Atlanta, Georgia möglich.

– Bray Wyatt kehrte in den letzten Momenten des Extreme Rules Premium-Live-Events am 8. Oktober zu WWE zurück und enthüllte, dass er tatsächlich hinter den jüngsten „White Rabbit“-Anspielungen steckte. Nachdem dieses Geheimnis gelüftet wurde, begannen die Fans über eine mögliche Gruppe unter der Führung von Wyatt zu spekulieren, wobei mehrere Stars scheinbar dunkle Charakteränderungen ankündigten. Wie Dave Meltzer im aktuellen Wrestling Observer Newsletter berichtet, hat WWE Pläne für die Gruppe.

„Es gibt alle möglichen Spekulationen über die Identität der Wyatt 6 Gruppe. Es soll auch einen langfristigen Plan für die Gruppe bis zu WrestleMania geben.“

Für die Darstellung der verschiedenen Charaktere gehören mindestens zwei Neuzugänge von NXT – Joe Gacy, der derzeit einen Stable namens Schism anführt und dessen Charakter häufig mit Wyatt verglichen wurde, als Huskus the Pig Boy, und Grayson Waller als Mercy the Buzzard, der bei Extreme Rules möglicherweise an seinem Hawaiihemd zu erkennen war. Es gibt auch Gerüchte, dass das ehemalige Mitglied der Wyatt-Familie, Erick Rowan den Rambling Rabbit spielen wird, obwohl Meltzer betonte, dass es sich dabei nur um Gerüchte handelt, während Bo Dallas, Wyatts realer Bruder, der Berichten zufolge zur WWE zurückkehren wird, selbst „The Fiend“ spielen könnte.

Was Sister Abigail/Abby the Witch betrifftt, die seit den Anfängen von Wyatts Mythologie Teil seiner Figur ist, so nennt Meltzer unter anderem Alexa Bliss, die sich während seiner letzten Karriere in einen dunklen, übernatürlichen Charakter verwandelte, der mit Wyatt verbündet war (und sich während seines letzten WWE-Matches gegen ihn wandte) und Liv Morgan, die eine dunklere Seite ihrer Figur anzudeuten schien, als sie lächelte, als sie von Ronda Rousey bei Extreme Rules gewürgt wurde.

Wyatt trat zuletzt bei WrestleMania 37 im April 2021 auf. Nach einem Firefly Fun House Segment in der darauffolgenden Ausgabe von Raw war der beliebte Star bis zu seiner Entlassung im Juli nicht mehr im Fernsehen zu sehen.

– Für die in der heute Nacht anstehenden Ausgabe von Friday Night SmackDown aus dem Smoothie King Center in New Orleans, Louisiana wurden zwei Matches und ein Segment bestätigt.

Singles Match
Kofi Kingston vs. Sami Zayn

Singles Match
LA Knight vs. Månsôör

Bray Wyatt kehrt zu SmackDown zurück!






1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.