WWE Friday Night SmackDown „Tribute to the Troops“: Alle Resultate aus Providence, Rhode Island (08.12.2023)

WWE Friday Night SmackDown „Tribute to the Troops“
08.12.2023 – Amica Mutual Pavilion in Providence, Rhode Island
Deutsche Erstausstrahlung: 09.12.2023 (ProSieben MAXX)
Kommentatoren: Michael Cole, Kevin Patrick & JBL

Kevin Patrick begrüßt das TV-Publikum zur diesjährigen „Tribute to the Troops“ Ausgabe von SmackDown. Die Kamera fängt einige US-Soldaten aus der Zuschauerreihe ein und das Publikum chantet „USA“, bevor The War and Treaty“ angekündigt werden und „America the Beautiful“ performen. Anschließend wird ein Stage-Feuerwerk gezündet und die Kommentatoren blicken auf einige Highlights dieser besonderen Show.

Vor dem ersten Match des Abends: „Dirty“ Dominik Mystero begibt sich heraus und stellt sich vor dem Ring.

1. Match
United States Championship Tournament Match
Santos Escobar besiegte Dragon Lee nach dem Phantom Driver (9:09)

Nach dem Match betritt Dom den Ring. Er redet auf Lee ein und hält ihm den NXT North American Champion Titel über den Kopf.

Videorückblick: Randy Orton unterzeichnete in der vergangenen Woche ein SmackDown Vertrag und streckte General Manager Nick Aldis mit einem RKO nieder.

Backstage: Randy Orton überreicht Nick Aldis einen Scheck für seine Geldstrafe. Orton hat herausgefunden, dass Aldi ihn heute Abend mit LA Knight gegen Jimmy Uso und Solo Solo antreten lässt. Aber er will wissen, warum? Aldis hat gesehen, wie LA Knight letzte Woche den Save für Orton gemacht hat und er wusste vor der letzten Woche nicht einmal, wer LA Knight ist. Da „The Viper“ Knight nicht kennt, kann er ihm nicht vertrauen. Aldis stellt klar, dass das Match angesetzt wurde und die Entscheidung somit endgültig ist. Aldis stellt abschließend fest, dass die Geldstrafe 50.000 Dollar beträgt, der Scheck aber über 100.000 Dollar ausgestellt ist. Orton bemerkt, dass das zusätzliche Geld für das nächste Mal sei.

Es wurden einige Standfotos von früheren WWE Tribute to the Troops Shows in verschiedenen Militärstützpunkten gezeigt.

„The American Nightmare“ Cody Rhodes Segment

Die Lichter gehen aus und wir hören „Wrestling has more than one royal family“ und Cody Rhodes begibt sich in die Mitte des Rings und fragt die Menge, worüber sie reden möchte. Heute ist ein besonderer Abend, deshalb hat er darum gebeten, hier zu sein. Es ist nicht nur SmackDown, sondern auch WWE’s Tribute to the Troops. Er ist sehr stolz darauf, Teil des Teams zu sein, das diese Tradition fortführt. Im Namen aller WWE-Mitarbeiter möchte er sich bei allen bedanken, die heute Abend hier sind und auch bei denen zu Hause. Cody deutet auf die Videoleinwand und wir sehen einen Rückblick auf die vergangenen Tribute to the Troops Veranstaltungen.

Zurück in der Arena ertönt ein lauter „USA“ Chant. Cody behauptet, dass „The American Nightmare“ im Rampenlicht stehen kann und der amerikanische Traum dank ihres Dienstes in der ganzen Welt verwirklicht werden kann. Er habe das Privileg, das US Army Drill Team aus Fort Myers, Virginia vorzustellen. Drei Soldaten betreten die Bühne und salutieren.

Brad Nessler von CBS Sports gesellt sich zum Kommentatorenteam. Nessler spricht über WWE Tribute to the Troops und bezeichnet es als fantastisch.

2. Match
United States Championship Tournament Match
Bobby Lashley besiegte Karrion Kross (w/ Scarlett) nach dem Spear (9:46)

Nach dem Match begeben sich The Street Profits heraus und feiern zusammen Lashleys Sieg.

Videorückblick: Bianca Belair konnte Kairi Sane in der vergangenen Woche dank Bayleys Einmischung besiegen.

Backstage: Bayley entschuldigt sich bei den anderen Kolleginnen von Damage CTRL für den Fehler der letzten Woche. Sie hat ihre Lektion gelernt und wird daher in dieser Woche im Backstagebereich bleiben und erinnert daran, dass das heutige Match zwischen Charlotte und Asuka ein WrestleMania Rematch ist. Dakota Kai sagt abschließend, dass es eine gute Idee sei, dass Bayley im Backstagebereich bleibt, aber sie werden Asuka zum Ring begleiten.

CM Punk Segment

In-Ring: Die Musik von CM Punk ertönt und er kommt mit einem „Hell Froze Over“ T-Shirt in den Ring, während das Publikum lautstark seinen Namen chantet. Punk blickt in die Menge und hat gute Nachrichten mitgebracht, denn es ist 21 Uhr (Ortszeit) und dies ist nicht das Ende der Show und daher wird seine (Promo) Zeit nicht verkürzt. Wenn sie seinen Namen rufen wollen, sollen sie ihn rufen – die Fans beginnen wieder, seinen Namen zu chanten.

Punk erinnert, dass Adam Pearce versucht, ihn bei Raw unter Vertrag zu nehmen – daraufhin buht das Publikum. Punkt behauptet, dass sie bei Raw etwas lauter waren. Die Rosterentscheidung möchte er zum Teil den Fans überlassen. Er fragt, ob sie wollen, dass er bei Raw unterschreibt, aber die Fans buhen. Dann fragt er, ob sie wollen, dass er bei SmackDown unterschreibt und die Fans jubeln. Punk fragt, ob sie wollen, dass er 29 andere Superstars über das oberste Seil wirft, auf den Turnbuckle klettert und dann auf das (WrestleMania) Logo (in der Halle) zeigt und den Main Event von WrestleMania bestreitet? Die Fans jubeln und chanten „CM Punk“.

Punk fährt dann fort und meint, dass die Leute diesen fröhlichen Punk nicht mögen und er deshalb der kontroverse Punk sein werde, den alle lieben. Er bezieht sich auf Cody Rhodes und stellt klar, dass es nicht darum geht, was, sondern über wen man reden möchte. Punk spricht über Roman Reigns und erwähnt, dass er nie hier war. Punk erkennt Roman an, gratuliert ihn, aber darf nicht vergessen, wer OG Paul Heyman ist. Er darf nicht vergessen, dass Heyman zuerst sein Wiseman war. Punk erwähnt die Usos und zollt Jey Respekt, ist sich aber nicht sicher sei, ob er sich mit Solo und Jimmy anlegen möchte. Er fragt sich, ob er Randy Orton oder LA Knight vertrauen kann und erwähnt dann Kevin Owens, bei dem er sich auch nicht sicher ist, denn wer möchte schon mit jemandem zu tun haben, der wahllos Leute hinter der Bühne verprügelt?

Punk kommt schließlich auf Seth Rollins zu sprechen und erinnert, dass der Kingslayer nicht einmal der Herr im eigenen Haus ist. Am Wochenende muss sich Punk entscheiden, bei welcher Marke er unterschreiben möchte. Er nennt sich selbst einen „Monkey Wrench“ in den Plänen aller, über die er heute Abend gesprochen hat und verspricht dann, bei WrestleMania im Main Event aufzutreten.

Es folgt der Einzug von Charlotte Flair. „The Queen“ wird gleich gegen Asuka antreten. Es geht in eine weitere Werbepause…

Backstage: CM Punk bleibt vor dem Umkleideraum von The Bloodline stehen. Er will gerade an die Tür klopfen, macht es aber nicht. Kevin Owens kommt vorbei und Punk fragt ihn, ob er Nick Aldis Umkleideraum gesehen hat. Owens verneint, Punk bedankt sich bei ihm für seine Hilfe und geht weg.

In der Arena machte Asuka ihren Auftritt mit Damage CTRL (ohne Bayley). Michin und Zelina Vega greifen Damage CTRL in der Nähe des Rings an. Zu ihnen gesellen sich bald Bianca Belair und Shotzi. Sie prügeln Damage CTRL zurück in den Backstagebereich.

3. Match
Asuka besiegte Charlotte Flair via Rollup (6:42)

Backstage: Nick Aldis händigt CM Punk seinen SmackDown Vertrag aus. Er kann ihn jederzeit anrufen. Aldis geht weg und es lässt sich Cody Rhodes blicken. Er erzählt Punk, dass er gehört hat, was er da draußen gesagt hat und es sich so anhört, als ob er den Royal Rumble gewinnen müsste, um seine Geschichte zu beenden und das ist interessant. Punk bestätigt dies. Cody hält es für gut, ihn als alten Freund wiederzuhaben. Beide schütteln sich die Hände und Cody verlässt den Raum.

Es folgt ein weiteres militärisches Video zur Medal of Honor.

Videorückblick auf das Segment zwischen Logan Paul und Kevin Owens aus der Vorwoche.

Randy Orton ist hinter der Bühne und LA Knight läuft ins Bild. Beide stehen sich gegenüber, als sich CM Punk blicken lässt. Er wünscht beiden viel Glück und geht davon. Orton fragt LA Knight, ob er für heute Abend bereit ist, LA Knight antwortet: „Yeah“ und geht weg.

Für die nächstwöchige Friday Night SmackDown bestätigt:

Roman Reigns kehrt zu SmackDown zurück!

United States Championship Tournament Match
Grayson Waller vs. NXT-Superstar

United States Championship Tournament Match
Kevin Owens vs. Austin Theory

Nun ist es Zeit für den Main Event.

4. Match
Tag Team Match
LA Knight & Randy Orton besiegten The Bloodline: Solo Sikoa & Jimmy Uso nach dem RKO von Orton gegen Jimmy – zuvor wollte Knight Jimmy den BFT verpassen, doch „The Viper“ agierte schneller (11:34)

Nach dem Match: Knight und Orton schauen sich an und reichen sich die Hände. Mit den feiernden Face-Superstars endet das „Tribute to the Troops“ TV-Special von Friday Night SmackDown.

10 Kommentare

  1. CM Punk war ganz klar das Highlight der Show! Hoffentlich bleibt er bei Smackdown aber ist wohl unwahrscheinlich nachdem ja Orton schon aufgenommen wurde. Aber spielt das überhaupt eine Rolle? Ich schaue schon kein RAW damit ich mir solche Divas wie Rhodes oder Rollins nicht antun muss und dann taucht ersteres trotzdem jede Woche bei Smackdown auf…

    Naja jetzt eine Woche Vorfreude auf die nächste Sendung ☝️☝️

    • Rhodes und Rollins Divas?
      Die beiden tragen die WWE zusammen mit allen anderen, die wöchentlich da sind, auf ihren Schultern.
      Die einzige Diva, die WWE momentan hat, ist der Teilzeitarbeiter Reigns, weil der sich zu Schade ist, mal wieder vernünftig zu Arbeiten.

      • Weil er sich zu schade ist vernünftig zu arbeiten? 🤣🤣🤣
        Wie alt bist du eigentlich? Gehst du freiwillig mehr arbeiten als dein Vertrag es vorsieht? Nach so einer Aussage bin ich mir sicher die 84 in deinem Namen bezieht sich nicht auf dein Geburtsjahr, also gehst du wahrscheinlich überhaupt nicht arbeiten… 🙄

        • Du musst es ja wissen, Miss Alleswisserin. Und da merkt man, dass Du kein Wrestling Fan bist, sondern nur Fan einer bestimmten Person. Denn wenn man etwas gegen Teilzeit-Roman sagt, bist Du gleich auf 180 und wirst persönlich.

          • Nö stimmt auch nicht. Roman ist zwar der Grund warum ich nach ca. 10 Jahren Pause zurück zum Wrestling bin aber ich habe schon WWE geschaut lange vor Roman. Es gibt einige andere Wrestler die ich auch mag. Ich schaue ja auch jede Woche Smackdown, obwohl Roman ja „nie da ist“ ^^

  2. Karrion Kross ist auch nur noch Fallobst seit er wieder da ist schade aus ihn hätte man mehr machen können finde ich

Kommentare sind deaktiviert.