WWE entlässt Jeff Hardy

Wie Sean Ross Sapp von Fightful berichtet, wurde Jeff Hardy am heutigen Donnerstag von WWE entlassen. Offenbar bestritt Jeff Hardy sein letztes Match bei der WWE Houseshow in Edinburg, Texas am vergangenen Samstag unter Alkohol- oder Drogeneinfluss und wurde deshalb nach Hause geschickt (wir berichteten: Rätselraten um Abwesenheit von SmackDown Superstar Jeff Hardy).

Hardy wurde Unterstützung und eine Reha angeboten, doch er soll die Hilfe abgelehnt haben. WWE hat die Entlassung von Jeff Hardy noch nicht bestätigt. 

Die folgende Videoaufnahme zeigt, wie Jeff Hardy am Samstag bei der WWE Houseshow in Edinburg, Texas im Six-Man Tag Team Match Drew McIntyre einwechselte und dann durch die Zuschauermenge aus der Halle ging. 

PROBLEMAS CON JEFF HARDY: WWE LO HABRÍA MANDADO A SU CASA DESPUÉS DE UNA „NOCHE DURA“
El dia de ayer, Jeff Hardy estaba haciendo equipo con Mcintyre y Woods para enfrentarse ante Roman Reigns y The Usos. En un momento de la lucha, Jeff Hardy se retira hacia la fanaticada⬇pic.twitter.com/HsXtUd5mN1

— Deportes Y Luchas WWE (@DeportesYLuchas) December 6, 2021

Hier das komplette Match von einem Fan gefilmt:

Jeff Hardy griff bereits in der Vergangenheit intensiv auf Alkohol, Schmerzmittel und sonstige Drogen zurück und wurde deswegen bereits im Jahr 2003 von WWE entlassen.

Im Jahr 2009 wurde Jeff Hardy wegen illegalen Drogenbesitzes und mutmaßlichen Drogenhandels festgenommen. Im März 2011 besiegte Sting bei TNA Victory Road in Rekordzeit, da Jeff unter Drogeneinfluss stand und nicht dazu in der Lage war, ein reguläres Match zu bestreiten.

Außerdem musste Jeff Hardy im Jahr 2011 eine 10-tägige Haftstrafe absitzen, da illegale Drogen in seinem Haus bei einer Razzia sichergestellt wurden. 2019 wurde er wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet.