WWE Clash at the Castle: Alle Resultate aus Glasgow, Schottland (15.06.2024)

Countdown to WWE Clash at the Castle
15.06.2024 – OVO Hydro in Glasgow, Schottland

Die Show beinhaltet unter anderem Matchprognosen, die Ankunft diverser Superstars, sonstige Diskussionen sowie Videoberichte und Werbung. Die Zusammenfassung der Countdown Show beschränkt sich auf die wichtigsten Highlights.

Die zweistündige Countdown zur WWE Clash at the Castle Show beginnt mit der Begrüßung durch Michael Cole, der mit Big E und Kevin Owens an einem Panel teilnimmt ….. Ein vorproduziertes Interview von Jackie Redmond mit Drew McIntyre auf den Sitzen der leeren Arena wird eingespielt. McIntyre sagt, dass er darüber nachdenkt, eine Auszeit zu nehmen. Er spricht über den Verlust seiner Schwägerin und familiäre Probleme. McIntyre sagt auch, dass das Roster brennt und die Matches und die Athletik auf einem neuen Level sind…

Chad Gable, Otis und Maxxine Dupri werden von Cathy Kelley interviewt. Gable erinnert daran, dass sein Team tun wird, was er sagt, und dass dies zu einem anderen Spielverlauf führen wird. Gable betont „egal was passiert“, während er über sein Team spricht. Dupri wird nach ihrer Verletzung gefragt und Gable antwortet, dass es ihr gut gehe. Gable fragt nach Akira Tozawa und beleidigt Otis mit den Worten: „Ich habe dir gesagt, du sollst ihn im Auge behalten“…

WWE Women’s Champion Bayley wird im Backstagebereich von Kelley interviewt. Sie sagt, dass sie Piper Niven besiegen wird. Es tue ihr leid, dass dies vor Nivens Freunden und Familie geschehen müsse, aber sie müsse tun, was sie tun müsse. „Zurück zu dir, Michael Cole, du Idiot“, sagt Bayley abschließend… Chelsea Green nimmt am Pre-Show-Panel teil und spricht darüber, dass sie WWE Women’s Champion wird, wenn Piper Niven Bayley besiegt…

Ein Video von „Rowdy“ Roddy Piper wird gezeigt, kommentiert von Peter Rosenberg…

Der zweite Teil des Interviews von Jackie Redmond mit Drew McIntyre wird ausgestrahlt. McIntyre antwortet auf Kritiker wie Michael Cole, der ihn einen Heuchler nennt und spricht auch über den Gewinn der Championship während der Ära der leeren Hallen, die durch die Pandemie verursacht wurde. McIntyre bemerkte auch, dass er seit zwanzig Jahren in der WWE sei und immer noch jünger als Priest… Redmond löst Cole am Kommentatorenpult vor der Show ab… William Regal spricht in einem Video über britische Talente und die Veranstaltung einer PLE in Schottland… Es folgt ein Video über die Geschichte des britischen Wrestlings gezeigt, das von William Regal gesprochen wird….

Cathy Kelley spricht hinter den Kulissen über die WWE Women’s Tag Team Titel. Sie erwähnt auch, dass Jade Cargill ihre Tasche auf dem Weg nach Schottland verloren hat…

Nun wird ein Video zum WWE Women’s Tag Team Championship Match ausgestrahlt… Es folgt eine Panel-Diskussion zum WWE World Heavyweight Championship Match zwischen Drew McIntyre und World Heavyweight Champion Damian Priest. Die Show endet mit einem Video zum Undisputed WWE Championship „I Quit“ Match.


WWE Clash at the Castle
15.06.2024 – OVO Hydro in Glasgow, Schottland

Zu Beginn der Show sehen wir ein Video von Fans, die heute am OVO Hydro in Glasgow, Schottland angekommen sind…

Videos: Wir sehen die Ankunft von Undisputed WWE Champion „The American Nightmare“ Cody Rhodes. Dann sehen wir einen sitzenden und nachdenklichen AJ Styles… WWE Women’s Champion Bayley wird ihren Titel gegen Piper Niven verteidigen. World Heavyweight Champion Damian Priest wird gezeigt und erhält laute Buhrufe. Anschließend wird Drew McIntyre gezeigt und lautstark ausgebuht. Das Eröffnungsvideo wird von „The Scottish Warrior“ Drew McIntyre kommentiert. Nach dem Intro folgt die Begrüßung der Kommentatoren…

AJ Styles macht sich unter den Buhrufen des Publikums auf den Weg zum Ring… Styles posiert im WWE Ring, der mit einem Prime Energy Logo in der Mitte geschmückt ist… „The American Nightmare“ begibt sich heraus und umarmt seine Mutter, die sich in der ersten Ringreihe befindet…

1. Match
WWE Championship – „I Quit“ Match
Cody Rhodes (c) besiegte AJ Styles via Stipulation – während des Matches wurde unter anderem ein Kendo Sticks, ein Stahlstuhl, eine Wasserflasche und Handschellen eingesetzt – Styles und Codys Mutter stritten sich, Cody’s Mutter bezeichnete „The Phenomenal One“ als „As*h*le“ und verpasste ihm eine Ohrfeige – das Publikum chantete im weiteren Verlauf „F*CK YOU AJ“, nachdem er den angeketteten Styles gedroht hatte, ihn mit der Stahltreppe zu schlagen, woraufhin dieser „I Quit“ sagte – Rhodes und Styles bluteten (27:45)

Nach dem Match: Das Publikum fängt an, Rhodes‘ Lied zu singen, während Rhodes weiterhin die Ringtreppe in den Händen hält. Obwohl Styles aufgegeben hat, beschließt Rhodes, ihn trotzdem mit der Treppe zu schlagen! Danach steigt er auf die Treppe und streckt die Undisputed WWE Championship hoch!

Rhodes umarmt seine Mutter und geht die Bühne hinauf, wo er plötzlich von The Bloodline: Tonga Loa & Tama Tonga attackiert wird, bis Kevin Owens & Randy Orton den Save machen. Sie wehren The Bloodline ab und verbleiben mit dem Undisputed WWE Champion auf der Stage.

Es folgt ein Hype-Video zu „Main Event“ Jey Uso… Hinweis: WrestleMania 41 wird am 19. und 20. April 2025 in Las Vegas stattfinden.

Video: Alba Fyre und Isla Dawn erklären, wer sie sind und was Schottland für sie bedeutet.

2. Match
WWE Women’s Tag Team Championship – Triple Threat
Alba Fyre & Isla Dawn besiegten Shayna Baszler & Zoey Stark sowie Jade Cargill & Bianca Belair nach einer DDT/German Suplex Kombination von Cargill & Belair gegen Baszler – Dawn zog Cargill dann weg und coverte Baszler für den Sieg – TITELWECHSEL! (12:10)

Neue WWE Women’s Tag Team Champions: Alba Fyre & Isla Dawn

Nach dem Match: Die Menge jubelt den beiden Damen aus ihrem Heimatland zu. Fyre und Dawn feiern mit ihren Familien am Ring. Fyres Mutter kam vor ein paar Wochen bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Fyre ist sehr emotional. Beide posieren im Ring mit den Titeln, während die Menge „YOU DESERVE IT“ chantet.

Es folgt ein Videorückblick auf WWE Friday Night SmackDown am Vorabend… Das nächste Video stimmt auf das zweite Titelmatch des Abends ein… Beim Einzug von Sami Zayn flimmert ein neuer QR-Cody über den Bildschirm…

3. Match
WWE Intercontinental Championship
Sami Zayn (c) besiegte Chad Gable (w/ Maxxine Dupri & Otis) nach dem Helluva Kick (22:15)

Highlights des Matches:

– Gable verließ den Ring und schnappte sich den Intercontinental Titel vom Podium am Ring und übergab ihn an Dupri… Gable lenkte den Ringrichter ab und Dupri sollte Zayn einen Schlag mit dem Belt verpassen, doch sie entschied sich dagegen und wurde von Gable beschimpft… Otis stellte sich Gable in den Weg, kassierte aber versehentlich einen Move von Zayn.

– Gable traf Dupri außerhalb des Rings versehentlich am Fuß, was Otis verärgerte, der einen Angriff auf Zayn andeutete, aber Dupri flehte ihn an, es nicht zu tun. Otis brachte Dupri zurück in den Backstagebereich und ließ Gable allein

Hinweis: Der WWE SummerSlam 2026 findet an zwei Abenden in Minneapolis, Minnesota statt. Der diesjährige SummerSlam findet in Cleveland, Ohio statt.

Backstage: Cathy Kelley ist bei den neuen WWE Women’s Tag Team Champions Alba Fyre & Isla Dawn. Kelley fragt, was dieser Moment für die beiden bedeutet. Alba Fyre sagt, dass sie getan haben, was sie versprochen haben zu tun. Isla Dawn fügt hinzu, dass die anderen Teilnehmerinnen keine Chance hatten, da ganz Schottland hinter ihnen stand.

Es folgt ein Hype-Video zu Piper Niven… Das nächste Video stimmt auf das WWE Women’s Championship Match ein. Michael Cole teilt mit, dass Bayley heute Geburtstag hat. Sie wurde 35 Jahre alt.

4. Match
WWE Women’s Championship
Bayley (c) besiegte Piper Niven (w/ Chelsea Green) nach einem Crucifix Driver – das Publikum sang das „Hey, Bailey“ Lied – Green kletterte auf den Apron und schrie den Ringrichter an, der sie vom Ring verwies – gegen Ende des Matches kam eine maskierte Luchadora heraus, die zufällig genauso gekleidet war wie Chelsea Green, sie lenkte den Ringrichter ab, was ihn davon abhielt, den Three Count durchzuführen (13:30)

Nach dem Match nickt Bayley Niven vom Ring aus zu. Die Menge applaudiert für Niven.

Der amtierende World’s Strongest Man Tom „The Albatross“ Stoltman wird in der Menge gezeigt und von den Zuschauern bejubelt…

Michael Cole teilt mit, dass die Money in the Bank Qualifikationsmatches am Montag bei Raw beginnen werden. WWE Money in the Bank findet am 6. Juli 2024 statt.

Nun wird das Video zum Main Event Match ausgestrahlt… Eine schottische Dudelsackband begibt sich zum Ring und spielt „Scottish the brave“ als Teil des Entrance von Drew McIntyre…

„The Scottish Warrior“ tritt unter großem Beifall auf und hält die schottische Flagge. Cole weist darauf hin, dass er ein „K“ auf seinem Armband für seine Frau (Kaitlyn) habe. Cole informiert, dass seine Frau nicht mitreisen konnte (McIntyre erklärte, dass sie sich einer Notoperation unterziehen musste – wir berichteten). Damian Priest hatte seinen Auftritt, während die Menge weiterhin McIntyres Namen chantet.

5. Match
WWE World Heavyweight Championship
The Judgment Day ist vom Ring verbannt
Damian Priest (c) besiegte Drew McIntyre nach dem South of Heaven Chokeslam (20:17)

Highlights des Matches:

– Priest blieb nach einer Aktion mit seinem Bein am obersten Seil hängen, im Anschluss humpelte er.

– gegen Ende des Matches ereignete sich ein Ref-Bump und demzufolge war nach dem Claymore Kick von McIntyre niemand für den Three-Count im Ring, allerdings eilte ein weiterer Referee herbei und dabei handelte es sich um „CM Punk“, der allerdings nur bis zwei zählte – als McIntyre Punk attackieren wollte, kassierte er einen Tiefschlag vom Straight Edge Superstar und dies führte zum Ende des Matches

Nach dem Match: Wir sehen einen niedergeschlagenen Drew McIntyre, während Punk feiert und Priest seine Titelverteidigung feiert. Die Großveranstaltung endet mit einem Video, das die Höhepunkte aller Matches des Abends zeigt.






13 Kommentare

  1. Bin gespannt ob die Schotten die Franzosen toppen können. Die Smackdown Ausgabe ging für mich an die Franzosen. Schottland hatte aber auch fast parallel zur Show das EM Spiel gehabt, vielleicht deshalb bisschen schwächer. Heute ist spielfrei also erwarte ich eine deutliche Steigerung

    • Ähm nein, die Franzosen haben maßlos übertrieben. Macht doch keinen Spaß die ganze Zeit so ein Gegröle zu hören, abgesehen davon war es sogar schon respektlos gegenüber den Wrestlern. War gestern schon deutlich angenehmer in Schottland!

        • Ich bin da auf der Seite von Stephanie. War mal an einer Houseshow in Genf (im französischen Teil der Schweiz) und das Publikum war da auch echt mühsam. Laut und Stimmung ist ja okay. Aber wenn dann nur einfach irgendwas gegrölt wird, was noch nicht mal einen Zusammenhang mit dem Geschehen im Ring hat, dann nervt mich das auch übelst. (War das so in Frankreich, Stephanie?)

  2. Stephanie

    Die Franzosen waren mega geil drauf 🇫🇷.
    Du weißt einfach nicht zu feiern und hängst in der Ecke rum und meckerst🤣🤣

    • Was für feiern? Ich gehe doch nicht zu einer Show um die ganze Zeit sinnlose Sachen zu singen sondern um die Matches zu schauen. Die haben sogar gegrölt während die Wrestler geredet haben. Einfach nur respektlos den Performern gegenüber, wieviel Aufmerksamkeit brauchen die denn bitte? Und was hat das mit typisch deutsch zu tun? Ich bin nicht mal deutsch, nur so nebenbei… 🙄

  3. Finde es gut, dass die Bloodline etwas schwacher dargestellt wird und jetzt Angriffe auch häufiger durch Verbündete abgeschwächt werden…

    Drews 2. PLE Schottland Niederlage.
    Erst Solo, jetzt Punk.
    Ärgerlich…

  4. Wie oft müssen wir uns die Ref-Bump Storie und CM Punk eigentlich noch antun, bevor es auch dem Letzten zum Hals raushängt. Die Nummer (natürlich mit anderen Protagonisten) kenn ich bereits aus den 80er Jahren. Die gleichen Storylines die letzten 30 Jahre – ich dachte auch das würde sich mit der neuen Post-McMahon-Ära ändern – sehr enttäuschend.

Kommentare sind deaktiviert.