Weshalb The Bella Twins keinen Auftritt bei Raw is XXX hatten, Mick Foley erklärt seine Abwesenheit, Ehemalige WWE Diva würde gerne am Women’s Royal Rumble Elimination Match teilnehmen

– Die Bella Twins waren für einen Auftritt in der „Raw is XXX“ Ausgabe am vergangenen Montagabend angekündigt, doch ein geplantes Segment mit den WWE Hall of Famerinnen wurde Berichten zufolge in letzter Minute gestrichen.

Laut Fightful Select sind die Bellas nicht nach Philadelphia, Pennsylvania gereist, wo die WWE das 30-jährige Jubiläum von „WWE Raw“ mit einer Show feierte, in der eine Vielzahl von Legenden wie Hulk Hogan, Ric Flair, Alundra Blayze, I.R.S., Ron Simmons und The Godfather auftraten.

The Bellas deuteten derweil über Instagram Stories an, dass ihr Segment von WWE zurückgezogen wurde, da die Promotion bei der Auswahl der Legenden, die sie bei „Raw is XXX“ präsentieren wollten, wählerisch war. Der Bericht von Fightful deutet jedoch darauf hin, dass die WWE Pläne für The Bellas hatte, doch eine Audition einberufen musste, als die ehemaligen Wrestlerinnen nicht in Philadelphia erschienen.

Die Bellas hatten sich über die WWE beschwert, weil der Wrestling Marktführer die Errungenschaften von Saraya (ehemal Paige) und Mercedes Moné (ehemals Sasha Banks) in einem Videobericht, welches bei „Raw“ ausgestrahlt wurde und die Fortschritte der weiblichen Superstars aus ihrer Sicht nicht ausreichend gewürdigt hat.

Zuvor gab es Spekulationen über eine Konfrontation von Damage CTRL mit den Bella Twins bei „Raw is XXX“, insbesondere nachdem Bayley die Zwillingsschwestern in den sozialen Medien beschimpft hatte. Bayley und The Bellas waren in der Night 1 von WrestleMania 37 im Jahr 2021, wenige Nächte nach der Aufnahme von Nikki und Brie in die WWE Hall of Fame, aneinandergeraten.

In der Zwischenzeit enthielt der Bericht von Fightful mehrere andere Backstage-Notizen von der Show am Montag, einschließlich einer Bestätigung des Berichts vom Wrestling Observer, dass die „Roman Reigns Acknowledgement Ceremony“ abgesagt wurde, weil Rikishi „krank“ war und nicht reisen konnte. Der kreative Teil wurde daraufhin in das „Tribal Court“-Segment geändert, in dem Reigns über das Schicksal von Sami Zayn als Mitglied von The Bloodline entschied.

Schließlich fügte der Bericht hinzu, dass einflussreiche Personen innerhalb des Unternehmens sehr zufrieden mit der Show waren. Offensichtlich haben sie guten Grund zur Freude, denn die Show erreichte mit durchschnittlich 2.344.000 Millionen Zuschauern über drei Stunden auf dem USA Network die beste Gesamtzuschauerzahl seit Februar 2020.

– Ein bemerkenswerter Wrestler der nicht in der Jubiläumsausgabe zu sehen gewesen ist, war Mick Foley. Die „Hardcore-Legende“ bewarb die Veranstaltung auf seiner Facebook-Seite und bestätigte in den Kommentaren, dass er zwar eingeladen wurde an den Feierlichkeiten teilzunehmen, er aber aufgrund seines hektischen Terminkalenders höflich abgelehnt hatte.

„Hätte ich mir die letzten Tage nicht frei genommen und wäre stattdessen für die Show nach Philadelphia gereist, wäre ich 32 Tage am Stück unterwegs gewesen“, schrieb Foley.

„Ich habe an einem neuen Projekt gearbeitet, welches viel Spaß gemacht hat, aber auch viel Reisen erfordert und ich brauchte einfach ein paar freie Tage, um mich zu entspannen und meine Frau und Kinder zu sehen.“

Im Laufe seiner Karriere war Foley an einigen der größten Momente in der „Raw“-Geschichte beteiligt, darunter der Gewinn der WWE-Championship von The Rock und das Debüt von Mr. Socko in dem Segment, in dem Steve Austin Vince McMahon im Krankenhaus angriff, um nur einige zu nennen. Obwohl er nicht persönlich anwesend war, wurde Foley im Rahmen des Videoberichts der Show gezeigt, welches dazu diente, viele berühmte „Raw“-Momente über die Jahre hinweg hervorzuheben.

– Die ehemalige WWE-Diva Candice Michelle äußerte sich zum diesjährigen Women’s Royal Rumble Elimination Match. Michelle war ursprünglich eine Kandidatin bei der Raw Divas Search 2004 und obwohl sie nicht gewann, wurde sie später im selben Jahr von der Company eingestellt. Sie war bereits einmal WWE Women’s Champion, als sie den Titel im Jahr 2007 gewann.

In einem Interview mit WrestlingNews wurde Michelle gefragt, ob sie indiesem Jahr beim Women’s Royal Rumble Ausscheidungsmatch zurückkehren wird.

„Ich wünschte, ich könnte es bestätigen. Jedes Jahr fragen die Leute: ‚Warum bist du nicht dabei?‘ In einem Jahr haben sie (WWE) erwähnt, dass ich dabei sein werden, mich dann aber nicht angerufen.

Ich bin also offen dafür, ich freue mich auf das Jahr, in dem meine Zeit gekommen ist. Ich denke nicht, dass es dieses Jahr sein wird, aber man weiß ja nie. Die WWE ruft einen gerne am Vortag an um dich dann Folgendes zu fragen: ‚Kannst du morgen auftreten? ‚

Der Royal Rumble findet diesen Samstag, den 28. Januar, in San Antonio, Texas, statt – siehe aktuelle Card.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*