Tony Khan verteidigt das Redesign von Dynamite und bezeichnet AEW als weltweite Top-Sportliga; Ursprünglich große Pläne für die Briscoe Brothers, Komplette AEW Rampage (20.01.2023)

– Tony Khan hat sich zu der Kontroverse um das neu verpackte rot-blaue Design des AEW Dynamite Sets geäußert. Als AEW das neue Design im neuen Jahr vorstellte, konnten die Zuschauer nicht umhin, Vergleiche zwischen dem neuen Farbschema des Unternehmens und dem der konkurrierenden WWE-Marken Raw und SmackDown zu ziehen.

Während eines Auftritts im In The Kliq-Podcast mit Baby Huey argumentierte Khan, dass das neue Farbschema von AEW Dynamite mit anderen professionellen Sportligen übereinstimmt:

„Wir zeigen die Show jeden Mittwoch live auf TBS, außerdem sind wir live auf TNT zu sehen und wir wollten den Fans einen neuen Look für die Show bieten. Ich dachte, dass diese Präsentation sehr cool für die Show sein würde. Mir gefällt das Farbmuster sehr gut, es entspricht dem der meisten großen Sportligen wie der NFL, NBA, Major League Baseball. Sie alle verwenden dieses Farbschema, und ich dachte, es würde auch für AEW sehr viel Sinn machen.

Ja und das Logo, wie bereits erwähnt, ob es nun die amerikanische Flagge, die NBA, die Major League Baseball oder die NFL ist, es ist ein einheitliches Farbschema, welches mit vielen Top-Sportligen übereinstimmt und AEW ist jetzt eine der Top-Sportligen der Welt geworden.

Wir sind in über 150 Ländern auf Sendung, unsere TV-Quoten sind seit 2022 gestiegen, nicht nur in Amerika, sondern auch in Übersee. Und wir haben diese großartige Fangemeinde, die wir über die Jahre aufgebaut haben und jetzt komme ich endlich in die Gegend von San Francisco. Wir haben diesen großen Pay-per-View in der By Area, man hat mich schon so lange gefragt, wann wir dort ein großes Event veranstalten werden und jetzt passiert es endlich. Am 5. März findet dort AEW Revolution statt.“

– Die Briscoes haben es zwar nicht geschafft, im Jahr 2022 überhaupt im Programm von AEW aufzutauchen, aber es gab Pläne, dass das legendäre Ring of Honor Tag Team im Jahr 2023 bei der Marke, für die sie zum Synonym geworden sind, massiv präsent sein sollten. Mark und Jay Briscoe wurden im Dezember zum 13. Mal ROH World Tag Team Champions und mit einer ROH-TV Show, die als Teil des neu gestalteten Honor Club geplant war, hatte AEW-Präsident Tony Khan Pläne, die Briscoes zu den Eckpfeilern der ROH Tag Team Division zu machen.

Leider konnten diese Ideen nie verwirklicht werden, da Jay Briscoe inder vergangenen Woche auf tragische Weise bei einem Autounfall ums Leben kam.

„Es ist scheiße, es ist wirklich schrecklich“, sagte Khan dem Wrestling Observer Newsletter. „Ein Hauptaugenmerk für Ring of Honor im Jahr 2023 sollte auf den Briscoes liegen und ich möchte immer noch das Leben und die Karriere von Jay und das Vermächtnis der Briscoes ehren.“

Es gab bereits Versuche, die Briscoes zu AEW zu holen, aber das Unternehmen war nie in der Lage, die Verantwortlichen bei WarnerMedia zu überreden, die das Tag-Team aufgrund einiger problematischer Tweets aus Jays Vergangenheit nicht auf ihrem Sendeplatz haben wollten.

Erst letztes Jahr wollte Khan die Briscoes ursprünglich bei All Out einsetzen und zusammen mit Jay Lethal gegen FTR und Wardlow antreten lassen, doch die Unfähigkeit, dies im Fernsehen zu promoten, machten diese Pläne zunichte. Stattdessen wich Khan für dieses Match auf die Motor City Machine Guns aus, aber diese wenig bekannte Tatsache beweist, dass Khan große Dinge für Mark und Jay geplant hatte.

– Hier könnt ihr euch die AEW Dynamite Ausgabe der Vorwoche in voller Länge und mit deutschem Kommentar anschauen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*