Möglicher nächster Gegner von Undisputed WWE Universal Champion Roman Reigns, WWE entlässt Backstage-Interviewerin McKenzie Mitchell und weitere Mitarbeiter, Royal Rumble 2024 Promotion Poster mit CM Punk veröffentlicht

– Der Tribal Chief hat seine Undisputed WWE Universal Championship seit Crown Jewel nicht mehr verteidigt und wird wahrscheinlich nicht vor Ende 2023 in den Ring zurückkehren. Roman Reigns wird jedoch am 15. Dezember bei SmackDown zurückkehren.

Es wird allgemein angenommen, dass Reigns das nächste Mal beim Royal Rumble in Aktion treten wird, obwohl es den Anschein hat, dass er nicht gegen LA Knight antreten wird. Dies hat zu wilden Spekulationen darüber geführt, gegen wen der „Head of the Tables“antreten wird, zumal er bereits so ziemlich jeden großen WWE-Star besiegt hat, gegen den er angetreten ist.

Im Wrestling Observer Newsletter verriet Dave Meltzer, dass sich Reigns auf einen Showdown mit Randy Orton vorbereiten könnte. The Viper kehrte bei der Survivor Series zu WWE zurück und zumindest eine Storyline wurde von Reigns und The Bloodline im Mai 2022 auf Eis gelegt.

„Zu diesem Zeitpunkt, oder zumindest zu Beginn der Woche, war noch nicht klar, mit wem. Es wurden einige Namen in Betracht gezogen, darunter auch Orton. Orton, Owens und Knight scheinen auf dem Papier die besten Namen zu sein, aber keiner ist sicher und Knight sollte letzte Woche eine andere Richtung einschlagen.“

Es wurde auch berichtet, dass Roman Reigns irgendwann in der Zukunft auf CM Punk treffen könnte. Im selben Bericht heißt es jedoch, dass ein WWE-Star davon ausgeht, dass das Match angesichts von Punks Verletzungshistorie und der allgemeinen Unsicherheit um ihn herum schnell stattfinden müsse.

– Mckenzie Mitchell war mehrere Jahre lang Backstage-Interviewerin bei NXT, als sie 2019 zum ersten Mal von der WWE engagiert wurde. Auf Twitter/X gab Mitchell bekannt, dass sie von NXT entlassen wurde.

„Heute wurde ich von der WWE gefeuert. Ich habe meinen Mann kennengelernt, bin für @wwenxt quer durchs Land von CT nach Florida gezogen (ein Ort, den ich immer als mein Zuhause betrachtet habe) und habe Freunde getroffen, die wie eine Familie geworden sind. Ich habe immer gesagt und glaube fest daran: „Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere“.

Als Mitchell von WWE eingestellt wurde, kam sie als erfahrene Interviewerin, da sie bereits von Mai 2016 bis Januar 2019 für NXT gearbeitet hatte. Neben ihrer Arbeit für die NXT-Marke hat Mitchell auch für WWEs The Bump gearbeitet und digitale Medien-Updates für das Unternehmen erstellt.

Mitchells letzter WWE-Auftritt erfolgte in der vergangenen WWE NXT Ausgabe am Dienstag, dem 28. November, bei der sie in mehreren Backstage-Interview-Segmenten zu sehen war.

In der Nachricht von Mckenzie Mitchell wird erwähnt, dass sie ihren Ehemann bei NXT kennengelernt hat. Sie bezog sich dabei auf den NXT-Kommentator Vic Joseph. Seit Oktober 2022 ist das Paar verheiratet.

Vic Joseph arbeitet seit Mai 2017 für die WWE. Während seiner Karriere war er der Main-Kommentator von Raw. Im August 2020 wechselte Vic Joseph zu NXT, wo er seitdem als Main-Kommentator tätig ist.

Brandon Thurston von „Wrestlenomics“ berichtet außerdem, dass WWE neben McKenzie Mitchell am heutigen Freitag, dem 01. Dezember 2023, weitere Mitarbeiter entlassen hat:

„WWE hat heute weitere Mitarbeiter entlassen, wie mehrere Personen aus dem Unternehmen berichten. Dies folgt auf die Entlassung von mehr als 100 Mitarbeitern im September nach dem Abschluss der TKO-Fusion.“

– Inzwischen hat die WWE das Promotion-Poster für den WWE Royal Rumble 2024 veröffentlicht, auf dem CM Punk zu sehen ist. Der Straight Edge Superstar feierte sein WWE Comeback bei der Survivor Series am vergangenen Wochenende in Chicago.

Da die Survivor Series der letzte WWE Premium Live Event des Jahres ist, steht als Nächstes der Royal Rumble im Januar im Tropicana Field in Tampa, Florida auf dem Programm. Im Vorfeld der Veranstaltung enthüllte Triple H ein aktualisiertes Poster für die Veranstaltung, auf dem ein Großteil der WWE-Topstars zu sehen ist, darunter auch CM Punk.

Punks erste Fehde nach seiner Rückkehr in die WWE wird gegen den World Heavyweight Champion Seth „Freakin“ Rollins ausgetragen, wobei die beiden während der Show möglicherweise um den Titel kämpfen werden.

Ein großer Name, der auf dem Poster fehlt, ist Drew McIntyre, der auf das Fehlen seines Namens auf dem Poster mit der Frage reagierte, ob man seine Frustration verstehen könne.

8 Kommentare

  1. Ich finde, das Poster sieht aus, als hätte ein Schüler die Personen ausgeschnitten und dann mit Photoshop aneinandergeklatscht. Sieht irgendwie billig aus.

    Früher hat WWE bessere Poster und Highlight-Videos gemacht.

    Dennoch bin schon mega gehypt auf den Royal Rumble 10…9…8…ähhh 7…6…5…4…3…2…1…Möööööp.

    • Royal Rumble Poster fand ich schon immer mies mit den unzähligen Gesichtern jedes Mal. Absolut nicht mein Geschmack.

      • Entrance Nr. 1: Stephanie

        Who will challenge the current titleholder?

        10…9…8…7 – ich habs mir gemerkt – …6…5…4…3…2…1…Mööööööp. (dieses Mal mit 6 ös um die Dramatik zu erhöhen)

        Entrance Nr. 2 is …

  2. Die Regel, dass ein Champion seinen Gürtel alle vier Wochen verteidigen muss, gibt es wohl gar nicht mehr. Sich damals über Lesnar aufregen und nun machen sie es mit Teilzeitwrestler Reigns auch so. Lesnar kann einem nur leidtun, musste sich so oft für den Reigns hinlegen, obwohl er tausendmal besser ist und dann wird er noch dafür verurteilt, kaum dabei gewesen zu sein und jetzt machen sie das Gleiche mit zwei Gürteln. Lesnar hatte wenigstens immer nur einen.

  3. Habe den Ablauf im Kopf, Roman hat ein Titelmatch beim Rumble gegen Orton, Punk gewinnt den Rumble & tritt bei WrestleMania dann gegen den Gewinner (womöglich Roman) an.

Kommentare sind deaktiviert.