Finn Bálor enthüllt die Laufzeit seines neuen WWE-Vertrags, WWE Money In The Bank 2024 brach mehrere Rekorde

– Seit der Übernahme durch Endeavor und der Fusion mit der UFC geht die WWE mit Verträgen anders um. Während einige Superstars wie Drew McIntyre, Chad Gable und Seth „Freakin“ Rollins neue Verträge unterschrieben haben, haben andere wie Ricochet und Becky Lynch das Unternehmen verlassen. Finn Bálor bleibt jedoch.

Während eines Auftritts bei What’s The Story bestätigte Finn Bálor, Mitglied von Judgment Day, dass er einen Fünfjahresvertrag mit der WWE unterschrieben hat.

Balor teilte seine Gedanken zur Unterzeichnung des neuen Vertrags und drückte seine Freude über die Verlängerung aus. Als er über seine Karriere nachdachte, erinnerte er sich daran, wie er im Alter von 20 Jahren dachte, dass es eine Errungenschaft wäre, 30 Jahre in der Branche zu sein. Jetzt, in seinen Vierzigern, fragte er sich, ob die WWE immer noch wollte, dass er weitermachte, und wie sein Körper das aushalten würde. Nach mehreren Gesprächen einigten sich Bálor und die WWE auf eine Verlängerung. Er drückte seine Freude über das Ergebnis aus und bemerkte, dass es eine seltsame, aber positive Zeit für ihn gewesen sei.

„Ja, eine weitere Verlängerung für fünf Jahre. Ich bin super aufgeregt. Man kann nie wissen. Ich weiß noch, als ich 20 war und dachte: ‚Wenn ich es bis 30 schaffe, wird es mir gut gehen.‘ Dann ist man in den 40ern und ich frage mich: ‚Wollen sie, dass ich das weiter mache? Bin ich in der Lage, es weiter zu tun? Wie wird sich mein Körper fühlen?‘

Wir haben uns zusammengesetzt, ein paar Gespräche geführt und die Gefühle waren gegenseitig. Ich wollte bleiben, sie wollten, dass ich bleibe. Wir haben uns geeinigt und ich könnte nicht glücklicher sein. Es war eine seltsame Zeit.

Sechs Monate vor Ablauf meines Vertrags, dachte ich. Ich dachte: ‚Ist dies das Ende meiner Laufbahn? Ist es Zeit, weiterzuziehen?‘ Zehn Jahre sind unglaublich. Ich war sechs Jahre lang in England und dachte: ‚England wird immer das größte Kapitel meiner Karriere sein.‘ Dann ging ich für acht Jahre nach Japan. Du hast es acht Jahre in Japan ausgehalten. Das wird definitiv der größte Teil meiner Karriere sein.‘

Dann bin ich zur WWE gegangen, um zu sehen, was passiert, vielleicht zwei oder drei Jahre zu bleiben und dann nach Irland oder Japan zurückzugehen. Jetzt bin ich schon zehn Jahre dabei und habe noch fünf Jahre vor mir. Ich drücke die Daumen, dass sie mich nicht feuern. Es ist eine ziemlich wilde Reise.“

Finn Bálor erhält derzeit als Mitglied des Judgment Day Stables viel Screentime. Als ehemaliger mehrfacher NXT Champion und erster Universal Champion überhaupt hat ihn das Unternehmen sehr unterstützt. Außerdem ist er derzeit einer der Tag Team Champions von Raw.

– WWE Money in The Bank hat sich seit Jahren als favorisierte Fan Großveranstaltung etabliert und die diesjährige Show sorgte für weitere denkwürdige Momente.

Drew McIntyre holte sich den MITB Koffer der Männer, bevor er ihn später in der Nacht aufgrund CM Punk nicht einlösen konnte. Zudem gewann Tiffany Stratton das Money in the Bank Ladder Match der Frauen, nachdem sie Chelsea Green von einer oberen Leiter durch zwei Tische befördert hatte. Zudem kündigte John Cena seine Abschiedstour für 2025 an.

In einer neuen Pressemitteilung gab WWE bekannt, dass die Veranstaltung mehrere Rekorde gebrochen hat und auf dem Erfolg des Vorjahres aufbaut. Nachfolgend die komplette Pressemitteilung:

– WWE®, Teil der TKO Group Holdings (NYSE: TKO), gab heute bekannt, dass Money in The Bank 2024, bei dem überraschend der Rücktritt von WWE-Superstar John Cena im Jahr 2025 bekannt gegeben wurde, das umsatzstärkste WWE-Arena-Event in Kanada in der Unternehmensgeschichte war.

Zusätzlich zu dem rekordverdächtigen Wochenende hat WrestleMania XL: Behind the Curtain seit seiner Premiere am 3. Juli auf dem YouTube-Kanal der WWE mehr als 2,3 Millionen Zuschauer erreicht. Die Dokumentation führt die Zuschauer hinter die Kulissen der chaotischen Vorbereitungen auf WrestleMania XL und enthält Interviews mit Dwayne Johnson, Cody Rhodes, Roman Reigns, Seth Rollins und WWE Chief Content Officer Paul Levesque.

„Wochenenden, die Besucher in Massen in unsere Gastgeberstädte bringen, spielen eine wichtige Rolle in unserem Planungsprozess,“ sagte WWE-Präsident Nick Khan.

„Die Ergebnisse sind ein Beweis für unsere Superstars, unser kreatives Team unter der Leitung von Paul Levesque, unser Medien- und Produktionsteam unter der Leitung von Lee Fitting und vor allem für unsere Fans, die sowohl anwesend waren als auch für die massive Zuschauerzahl gesorgt haben.“

Zu den Highlights von Money in the Bank gehören:

TICKETEINNAHMEN: Money in the Bank 2024 wurde zum umsatzstärksten WWE-Arena-Event in Kanada in der Geschichte des Unternehmens.

ZUSCHAUER: Mehr als 45.000 Fans besuchten die vier Veranstaltungen von Donnerstag bis Sonntag, darunter das Debüt der Comedy-Show von WWE-Superstar Sami Zayn, Sami Zayn & Friends Do Toronto, zusätzlich zu Friday Night SmackDown, Money in the Bank und NXT Heatwave in der Scotiabank Arena.

ZUSCHAUER: Die Samstags-Show war die meistgesehene Money in the Bank-Show aller Zeiten, mit einem Anstieg der Zuschauerzahlen um 46 Prozent gegenüber dem Rekordwert des letzten Jahres.

JOHN CENA: WWE-Superstar John Cena sorgte für internationale Schlagzeilen mit seiner Ankündigung, dass er sich nach der The Last Time Is Now John Cena Farewell Tour im Jahr 2025 aus dem Ringgeschehen zurückziehen wird.

MERCHANDISE: In Zusammenarbeit mit Fanatics wurden mehr Merchandise-Artikel verkauft als im letzten Jahr, wobei die Money in the Bank Aktentasche mit dem kanadischen Thema den Spitzenplatz als meistverkaufter Artikel des Wochenendes einnahm.

FAN HOSPITALITY: Das Money in the Bank-Wochenende stellte einen Umsatzrekord für Fan-Erlebnispakete auf, die vom Exklusivpartner On Location angeboten wurden.

SOZIALES: Cenas Rücktrittsankündigung wurde in den ersten 24 Stunden mehr als 65 Millionen Mal in den sozialen Medien aufgerufen und war damit das meistgesehene soziale Segment der WWE seit WrestleMania XL.

Am Vorabend von Money in the Bank kündigte die WWE die Rückkehr von Bad Blood am 5. Oktober in Atlanta, Georgia, an. Im Jahr 1997 war die Veranstaltung Schauplatz des allerersten Hell in a Cell Matches zwischen dem Undertaker und Shawn Michaels. Das Match endete bekanntlich mit dem Debüt von Kane.

 






1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.