Eric Bischoff kritisiert die Promo-Fähigkeiten von Mercedes Mone, Mark Henry hätte AEW Chef Tony Khan gerne mehr unterstützt, AEW Dynamite (05.06.2024) in voller Länge und mit deutschem Kommentar

– Mercedes Moné gab im März 2024 ihr AEW-Debüt, sie etablierte sich schnell und versprach, zum Erfolg der Women’s Division beizutragen. Doch die ehemalige Sascha Banks hat auch Kritiker.

In seinem 83 Weeks Podcast kritisierte WWE Hall of Famer Eric Bischoff Mercedes Mone scharf für ihre schlechten Promo-Fähigkeiten und erklärte, dass sie einfach unfähig sei, Promos abzuliefern.

„Sie (bei AEW) hätten sie nie sprechen lassen sollen. Sie kann keine Promo machen. Das war ein großer Fehler. Solange sie nicht die Fähigkeiten oder das Selbstvertrauen hat, sollte sie es einfach nicht tun. Es schadet ihr mehr, als es ihr hilft.“

Eric Bischoff fragte daraufhin, warum niemand bei AEW Tony Khan zur Seite genommen und ihm direkt gesagt habe, dass Mercedes Mone keine Promos machen könne und auch nicht machen solle.

Bezüglich des Matches von Mercedes Mone gegen Willow Nightingale bei AEW Double or Nothing 2024 erklärte Eric Bischoff, dass das Match maximal sechs Minuten (statt 18 Minuten) hätte dauern sollen, was am Ende für beide Frauen von Vorteil gewesen wäre.

„Wenn das Match nur sechs Minuten gedauert hätte, wäre es für alle besser gewesen.“

Am Ende besiegte Mercdes Mone Willow Nightingale und gewann die TBS Championship, aber die Reaktionen der Fans auf der ganzen Welt waren gemischt.

– WWE Hall of Famer Mark Henry traf sich nach seinem AEW Abgang mit Sean Ross Sapp von „Fightful Select“ zu einem Interview. Während er über seine Zeit bei All Elite Wrestling sprach, sprach Henry auch über seine Beziehung zu Tony Khan und sagte, dass er sich wünschte, Khan hätte sich von ihm helfen lassen.

„Die Leute werden negative Dinge über Tony sagen, aber Kommunikation ist der Schlüssel. Ich konnte mit Tony kommunizieren. Tony ist der Boss. Er muss nicht tun, was ich sage, weil er der Boss ist.

Aber ich wünschte, er hätte mir erlaubt, ihm zu helfen, noch mehr der Boss zu sein, weil Talente immer versuchen werden, dich dazu zu bringen, es auf ihre Art zu machen, es ihnen recht zu machen, anstatt es der Firma recht zu machen. Und ich wollte einfach, dass es AEW gut geht,“ sagte Henry.

– Hier gibt es AEW Dynamite aus der Vorwoche in voller Länge und mit deutschem Kommentar:






10 Kommentare

  1. Herr Bischoff hat wohl mal wieder 5 Minuten Aufmerksamkeit gebraucht.
    Hat er nun bekommen…

    Ich schätze Mercedes Mone sehr. Sie ist eine große Bereicherung für AEW.

      • Seien wir doch mal ehrlich, WANN kritisiert Bischoff nicht etwas von AEW. Also Mone noch Banks hieß, hat er sich nicht dazu herabgelassen, sie zu kritisieren. Und das ist unabhängig, ob sie tatsächlich gut am Mic ist oder nicht. Denn so richtig kann ich mich nicht daran erinnern, dass er die WWE so oft kritisiert hat, wie AEW. Nein, bei AEW ist nicht alles Gold, aber bei der WWE ebenso wenig.

    • Auch wenn er recht hat, das hätte er sich stecken lassen können.

      ABER, man hypt Mone und lässt sie ihre Gegnerin nicht dominieren sondern macht ein 18 Minütigen (wenn auch sehenswerten) Kampf draus.

      Das Match war gut, hat Mone aber impact gekostet.

  2. Egal und geht keinen was am

    Die Fehden mit zum Beispiel Flair, Lynch oder bayley waren gut, aber auch nur weil die anderen Promos können.

  3. Hätte das Match 6 Minuten Zeit bekommen, hätte Bischoff kritisiert, dass die Frauen zu wenig Zeit bekommen. Er kritisiert, um zu kritisieren, nicht um Verbesserung anzustreben…

  4. Was geht mir diese Tante auf den Sack, dieses dümmliche getanze. Es wird wohl für immer das Geheimnis von Khan bleiben, warum er sie verpflichtet hat. Sehr schade für die guten jungen Damen von AEW, die sich für sie hinlegen müssen. AEW hat genug eigene Frauenpower, die man pushen könnte.

  5. Hört, hört ihr Lieben… Wenn Onkel Eric etwas sagt, dann ist es nun einmal so. Er ist ja nicht derjenige, der am Untergang der WCW beteiligt war, das waren natürlich immer andere, also glaubt ihm das, was er sagt, er weiß weit mehr als alle andere und selbst WWE und AEW kann sich von ihm eine große dicke Scheibe abschneiden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*