Bobby Fish hat Verständnis für das Verhalten von Tony Khan auf der AEW Out Pressekonferenz

Bobby Fish möchte dem AEW-Besitzer Tony Khan etwas Nachsicht entgegenbringen, nachdem dieser in einer schwierigen Lage gewesen ist. Es wurde viel über Khans Verhalten auf der Pressekonferenz berichtet und diskutiert, bei welcher CM Punk öffentlich die AEW EVPs und Hangman Page beschimpfte. Dies führte zu einem Backstage-Brawl, an dem Punk, Ace Steel, Kenny Omega und The Young Bucks beteiligt waren.

Fish sprach mit Joey Galizia von Wrestling Headlines über das Thema und denkt, dass sich Tony Khan eine Auszeit vom Wrestling verdient hat.

„Ja, diesen Gedanken habe ich, sagte Fish. „Gleichzeitig bin ich mir sicher, dass es auch ihn völlig unvorbereitet getroffen hat. Wie oft in unserem Leben sind wir nicht unbedingt auf etwas Unerwartetes vorbereitet und dann wird man für eine Weile wie ein Reh im Scheinwerferlicht. Man versucht, alles so schnell wie möglich zu verarbeiten, aber manchmal kann man sich nicht entscheiden, man ist unentschlossen und entscheidet sich nichts zu machen.

Fish kann sich daher in Khan hineinversetzen und nachempfinden, wie es ist, wenn man von einer Situation überrascht wird, mit der man nicht gerechnet hat.

„Ich möchte Tony in dieser Hinsicht etwas Nachsicht entgegenbringen, denn ich habe das auch schon erlebt. In dieser Situation hätte er definitiv anders reagieren müssen.“

Fish fuhr fort, dass Punk damit bei WWE nicht durchgekommen wäre, wenn er versucht hätte, die gleichen Mätzchen abzuziehen, wäre er schnell zum Schweigen gebracht worden.

Im weiteren Verlauf des Interviews äußerte sich der 45-Jährige auch auf die Frage, ob er während seiner Zeit bei AEW die gleiche Bestätigung von AEW-CEO Tony Khan gespürt habe, die er zuvor bei Levesque bekommen hatte.

„Nein, ich hatte das Gefühl, dass ich diese Bestätigung für mich selbst hatte. Diesen Blick oder dieses Nicken von irgendjemandem im Backstagebereich zu bekommen? Nein. Ich fühlte nicht annähernd den Stolz, als ich unter Hunter arbeitete.“

Fish verbrachte fast ein Jahr bei AEW und debütierte am 6. Oktober 2021 bei „AEW Dynamite“, nachdem er ein paar Monate zuvor von der WWE entlassen worden war, wobei er den damaligen TNT-Champion Sammy Guevara in der Nacht seines Debüts erfolglos um den Titel herausforderte.

Fish bestritt insgesamt 27 Matches für die Company, wobei eines davon beim ersten Pay-per-View von AEW im Jahr 2022, Revolution stattfand, als er und Kyle O’Reilly die AEW World Tag Team Championships gegen die Young Bucks und die damaligen Champions Jurassic Express herausforderten.

Bobby Fish hat kürzlich AEW verlassen, nachdem sich beide Seiten auf keine Verlängerung einigen konnten und er sein letztes Match für die Company am 18. Juli bei „AEW Dark: Elevation“ bestritt. Bevor er für AEW arbeitete, verbrachte Fish etwa vier Jahre unter Paul „Triple H“ Levesque bei WWE NXT, wo er in der Tag-Team-Division von NXT an der Seite der Undisputed ERA viel Erfolg hatte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*