Backstage Update zur Zukunft von WWE Money in the Bank; LA Knight Gerücht unwahr, Dominik Mysterio greift Rey Mysterio zu Hause an Thanksgiving an (inkl. Video)

– In den letzten Monaten herrschte Ungewissheit über die Zukunft von WWE Money in the Bank. In mehreren Berichten wurde angedeutet, dass WWE die jährliche Premium-Live-Veranstaltung abschaffen und stattdessen das traditionelle Ladder Match bei WrestleMania abhalten könnte – wie es vor 2010 der Fall war.

Ein neuer Bericht von Fightful Select hat etwas Klarheit in die Situation gebracht, wobei „mehrere Mitglieder der Kreativabteilung und höherer Stellen in der WWE“ anmerkten, dass „so etwas zwar nicht unmöglich ist“, die Idee aber noch nicht „auf ihrem Schreibtisch gelandet“ ist.

Ein weiteres Gerücht, welches die Runde macht, besagt, dass LA Knight ein sicherer Kandidat für den Gewinn des nächstjährigen Money in the Bank Ladder Matches ist, da WWE Chief Content Officer Triple H ein großer Unterstützer des „SmackDown“-Superstars sein soll. WWE-Quellen, die Fightful nahe stehen, wiesen die Gerüchte jedoch zurück, wobei eine Person anmerkte, dass es keine Diskussionen über den Gewinner des Ladder Matches im Jahr 2023 gegeben habe.

„Ich mag LA Knight, aber wir haben noch nicht einmal endgültige Pläne für die nächsten Monate, geschweige denn für das Money in the Bank im nächsten Jahr…Ich habe noch nie mitbekommen, dass er im gleichen Atemzug mit Money in the Bank genannt wurde. Nicht, dass es nicht möglich wäre, denn er ist ein großartiger Performer, aber es wurde nicht diskutiert.“

Anfang des Jahres sollte die Money in the Bank Premium-Live-Veranstaltung ursprünglich im 65.000 Zuschauer fassenden Allegiant-Stadion stattfinden, musste dann aber aufgrund der geringen Ticketverkäufe in den 17.000 Zuschauer fassenden MGM Grand Garden verlegt werden. Zuvor wurde vermutet, dass die WWE beabsichtigt, Money in the Bank als Teil ihrer neuen jährlichen „Big 5“ zusammen mit WrestleMania, SummerSlam, Royal Rumble und Survivor Series aufzubauen. Der Veranstaltungsort für Money in the Bank im nächsten Jahr wurde noch nicht bekannt gegeben.

– Die WWE-Legende Rey Mysterio wurde an Thanksgiving überrascht, als sein Sohn Dominik Mysterio und Rhea Ripley von Judgment Day in sein Haus einbrachen und ihn gnadenlos verprügelten. Wie im Video unten zu sehen ist, schlenderten Dominik und Ripley lässig in Reys Haus, wobei Dominik seiner „Mami“ versicherte, dass das „Essen köstlich sein wird“ und sie besonders die Tamales seiner Mutter lieben wird.

Als Rey sich weigerte, die ungebetenen Gäste zum Thanksgiving-Essen hereinzulassen, nahmen Ripely und Dominik die Sache selbst in die Hand und verschafften sich Zutritt zum Mysterio-Haushalt. Nachdem er seinen Vater verprügelt hatte, zeigte Dominik Ripley einige Familienporträts, während ein hilfloser Rey sie aufforderte, das Haus zu verlassen. Schließlich hielt Dominik ein Porträt hoch, auf dem Rey den United States Title gewonnen hatte und zerschlug es am Walking Boot seines Vaters.

OH NO! 😲😲😲@RheaRipley_WWE & @DomMysterio35 crashed Thanksgiving at the Mysterio household and brutally attacked @reymysterio! pic.twitter.com/Rwrb39QPGh

— WWE (@WWE) November 24, 2022

Da das virale Video innerhalb weniger Stunden fast 500.000 Aufrufe erreicht hat, scheint es, dass WWE das Filmmaterial nutzen wird, um die Mysterio – Judgment Day Storyline in ihrem Programm weiterzuführen. Es wird gemunkelt, dass WWE langfristig ein Singles Match zwischen Rey und Dominik bei WrestleMania 39 plant.

Rey war trat zuletzt bei der SmackDown Aufzeichnung am 28. Oktober (wurde am 04. November ausgestrahlt) gegen den WWE Intercontinental Champion Gunther an, welches am 28. Oktober aufgezeichnet wurde. Zwei Tage später wrestelte er bei einer WWE Live Houseshow in Mexico City und ist seitdem außer Gefecht gesetzt.

Ursprünglich war Rey für das laufende SmackDown World Cup Tournament angekündigt, wurde aber aufgrund einer angeblichen Unterschenkelverletzung durch Mustafa Ali ersetzt. Anfang Oktober bat Rey Triple H darum, ihn zum „SmackDown“-Brand zu versetzen, damit er von seinem Sohn und dem Judgment Day wegkommen konnte.

8 Kommentare

  1. Absolut blöde Idee Rey vs Dominik bei WM.

    Rey merkt man das Alter und die vielen Verletzungen an, so das er sein Gegner nicht mehr durchs Match tragen kann und Dominik ist weiterhin viel zu grün im Ring, er hätte erstmal im Performance Center sich die nötigen Fähigkeiten aneignen sollen und dann bei NXT auftreten sollen.

    • Ich bin mir sicher das das Match schon auf Grund der ganzen Story ein echtes Highlight werden könnte. Und die beiden das ganze noch mit einer Prise Magie zu einem showstopper machen können. Also ich bin ein Fan der Idee.

      • Wenn es am Ende ein fairer Sieg gegen Rey wird und dann Rey damit dann seine Karriere beenden kann und dann auch offiziell an Dom übergibt, dann wäre es definitiv ein WM Klassiker aber es darf dann am Ende keine Cheats geben. Es muss mit einer Umarmung enden und vielleicht Face Turn.

    • Sehe ich nicht anders. Dominic passt an sich nicht zur WWE. Schlechtes acting, schlechtes Timing, usw. Alleine schon diese Story geht gar nicht. Das Rey sich auf so ein Niveau Herab lässt, hätte ich nie erwartet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*