Aktuelle Situation zwischen Roman Reigns, The Rock & Cody Rhodes: Welche Matchkonstellation wohl nicht für WrestleMania 40 geplant ist, Ankunft von „The Great One“ und „The Tribal Chief“ in Las Vegas – der Skandal um Vince McMahon hat Dwayne „The Rock“ Johnson nicht zurückgebracht, Grayson Waller kann die Reaktionen gewisser Fans nicht nachvollziehen

The Rock vs. Roman Reigns oder Cody Rhodes vs. Roman Reigns oder Cody Rhodes vs. The Rock. Dies sind nur einige der möglichen Matchkonstellationen für den diesjährigen WrestleMania Main Event.

Es hätte einfach sein können. Cody Rhodes gewann das 30-Man Royal Rumble Elimination Match und deutete sofort auf Roman Reigns. Damit schien besiegelt zu sein, dass „The American Nightmare“ in einem Rematch um die Undisputed WWE Universal Championship auf der „Grandest Stage of Them All“ gegen den „Tribal Chief“ antreten wird.

Doch in der fortlaufenden Storyline ließ Seth „Freakin“ Rollins Rhodes daran zweifeln, um welchen Titel er wirklich kämpfen sollte. Am vergangenen Freitag trat Cody Rhodes dann bei SmackDown zur Seite, um The Rock ein Match gegen Roman Reigns bei WrestleMania 40 zu ermöglichen. Viele Fans waren empört darüber, dass Rhodes an den Rand gedrängt wurde, anstatt seine Geschichte zu beenden und die WWE war gezwungen, darauf zu reagieren, indem sie diese Reaktion mit in die Storyline einbezog.

Was auch immer passiert, WWE hat eine Pressekonferenz in Las Vegas angesetzt, die Aufschluss darüber geben soll, was wirklich geplant ist. Im Wrestling Observer Radio teilte Dave Meltzer mit, dass die Fans ihre Antworten auf den WrestleMania Main Event bekommen werden, wenn die Pressekonferenz vorbei ist, aber ihm wurde gesagt, dass definitiv kein Triple Threat Match (Roman Reigns vs. The Rock vs. Cody Rhodes) geplant sei.

Dave Meltzer behauptete auch, dass der Skandal um Vince McMahon The Rock nicht zu einem WWE Match zurückgebracht hat, denn dies war bereits zuvor geplant. Aber WWE kann sich glücklich schätzen, dass der Fokus derzeit auf Roman Reigns, The Rock & Cody Rhodes bei WrestleMania liegt und nicht auf den reißerischen Anschuldigungen gegen ihren ehemaligen Vorsitzenden.

„Was die Leute angeht, die sagen, dass die Art und Weise, wie die Storyline mit Cody verlaufen ist, um von dieser Sache abzulenken, ich meine, es ist möglich, dass das (zum Teil) eine Rolle gespielt hat. Ich bin mir aber sicher, dass er der WWE recht ist, dass die Leute sich darauf konzentrieren, Dwayne Johnson zu hassen, anstatt an Vince McMahon zu denken und ihn (derzeit) mit dem Unternehmen in Zusammenhang bringen. Ich meine, es war auf eine seltsame Art und Weise ein Glücksfall.

Aber es war nicht so, dass es auf das Timing ankam, so wie, oh Mann wir sind in Schwierigkeiten und müssen Rock anrufen und bringen ihn (deswegen) in dieses Match… Der Zeitplan für die Umsetzung) zwischen Dwayne und Roman Reigns und all dem war (bereits) am 3. Januar. Es war klar, dass nur wenige Leute davon wussten, denn jeder wusste, dass Roman Reigns bei WrestleMania gegen Cody Rhodes antreten würde. Das war kein Geheimnis…

Es war nur eine Frage des Zeitpunkts. Und Dwayne wollte, dass es Mania ist und das ist wahr. Es gibt Leute, die meinen, dass es (das „Big Money“ Match) für eine andere Show besser wäre. Ich kenne Leute, die wiederum die Idee von Saudi-Arabien für Dwayne und Cody für WrestleMania vorgeschlagen haben. Aber Dwayne wollte WrestleMania.“

Auf den Social-Media-Accounts der WWE wurde mittlerweile ein Video gepostet. Die Kameras der WWE fingen The Rock beim Aussteigen aus seinem Privatflugzeug in Las Vegas ein und „The Great One“ gab einen kurzen, aber interessanten Kommentar ab.

„Willkommen in Vegas. Ich habe das Gefühl, dass über diese Pressekonferenz gesprochen werden wird… für immer… Ich melde mich ab, der Long Gamer,“ sagte The Rock, als er in sein Fahrzeug stieg.

Die Sache mit dem „Long Gamer“ ist eine Anspielung darauf, dass Rock sagte, er sei für das lange Spiel dabei, was bedeutet, dass es eine Storyline mit Reigns für längere Zeit sein könnte, anstatt nur ein Match zu haben.

Kurz danach ist auch die Ankunft von Roman Reigns mit Paul Heyman zu sehen.

– In einem Interview mit Kenny McIntosh spricht Grayson Waller über die aktuelle Situation und kann die Fans, die sich beschweren, nicht verstehen.

„Es macht mich absolut sprachlos. Vor ein paar Monaten haben alle gesagt: Oh Rock, komm zurück! Wie lange haben sie sich The Rock gegen Roman Reigns gewünscht?

Die Leute haben jahrelang darum gebettelt, dann haben sie ihn bekommen und jetzt beschweren sie sich. Das zeigt irgendwie, wie dumm diese Fans sind. Sie wollen es, aber (dann sagen sie) wir wollen es jetzt nicht.“

Waller erwähnt dann auch sein persönliches Erlebnis vor Ort:

„Als ich mit Theory dort stand und Theory jemand war, der The Rock gegenüberstand, war da einfach eine ganz andere Stimmung. Es gibt also diese Leute, die chronisch online sind und nicht wissen, wie sich die Dinge wirklich anfühlen, weil sie nicht aus dem Haus gehen. Geh in die Arena, spüre die Energie in der Arena an diesem Abend und dann sprich mit mir darüber.“

Mittlerweile teilte Cody Rhodes über seine Instagram-Stories mit, dass er „seine Entscheidung getroffen“ hat. Damit könnte sein WrestleMania 40 Gegner gemeint sein.

Im Vorfeld der anstehenden Pressekonferenz in Las Vegas, die für etwas mehr Klarheit sorgen soll, trat Johnson in der „The Pat McAfee Show“ auf. Dabei fand der ehemalige WWE-Champion harte Worte für einige Fans, die in den letzten Tagen im Internet eifrig ihre Meinung geäußert hatten.

„Ich liebe Cody, ich liebe seine leidenschaftlichen Fans“, sagte Johnson. „Dann gibt es die anderen leidenschaftlichen Fans von Cody, und die nennt man die … ‚Cody Crybabies‘. … Das sind erwachsene Männer.“

Johnson gab dann seine beste Imitation eines Online-Trolls zum Besten und tat so, als sei er jemand, der sich im Internet über die Storyline beschwert, während er sein Kind und seine Frau ignoriert. Der WWE-Veteran wies darauf hin, dass er nicht über alle Fans von Rhodes oder Rhodes selbst sprach, sondern über einen bestimmten Teil des WWE-Publikums.

WrestleMania 40 findet am 6. und 7. April statt, aber der eigentliche Startschuss für die größte WWE-Show des Jahres fällt bereits zwei Monate früher, am Donnerstag, dem 8. Februar, beim WrestleMania 40 Presseevent in Las Vegas.

Beim WrestleMania 40 Presseevent werden einige große WWE-Namen anwesend sein, darunter Chief Content Officer Paul „Triple H“ Levesque, Undisputed WWE Universal Champion Roman Reigns, Royal Rumble-Gewinner Cody Rhodes, Women’s World Champion Rhea Ripley, World Heavyweight Champion Seth „Freakin“ Rollins, Bianca Belair und natürlich The Rock.

>>> Hier geht es direkt zum WrestleMania XL Presse-Event

5 Kommentare

  1. Also, ich habe mir Herrn Wallers Kommentar 5x durchgelesen.

    1. Finde ich es immer schwierig, Menschen als dumm zu bezeichnen. Da hätte er eine klügere Wortwahl treffen können – gerade als Person des öffentlichen Lebens. (und keiner kommt mir bitte mit „das ist eine Rolle“)

    2. Ich gebe zu, mich wundert es auch manchmal, dass einige Menschen das reale und recht kurze Leben sehr digital verbringen. Aber das ist eine persönliche Entscheidung und das soll jeder handhaben wie er möchte. Ich war neulich auch bei einem Bundesligaspiel und 2 Reihen vor mir saß ein junger Mann, der trotz bester Sicht auf den Platz und guten Sitzen das Spiel auf seinem Smartphone geschaut hat. Über die gesamten 90 Minuten. Hätte er sich auch das Geld für das Ticket sparen können.

    3. Nicht jeder Mensch hat das notwendige Kleingeld, um für eine WWE Show quer durch die nicht gerade kleinen USA zu reisen, um bei einer Veranstaltung dabei zu sein. Manchen Fans bleibt halt nichts anderes übrig, als sich die „Energie“ online reinzuziehen. Auch diesen Umstand gilt es zu bedenken.

    4. Geschmäcker sind nun mal verschieden und nicht jeder Wrestling-Fan feiert The Rock vs. Roman Reigns.

    ABER: Beim Grundkern der Sache bin ich bei ihm. Es ist meine persönliche Meinung, dass sich die Wrestling-Szene gerade hier in Deutschland seit Mitte der 2000er-Jahre arg in ihrem Verhalten geändert hat. Es wurde hier und da ein bisschen von der Mecker-Kultur von den Fußballfans übernommen. Aber ich will nicht meckern.^^

    Wenn jemand der Meinung ist, dass ich falsch liege, gerne drunter schreiben. Für einen konstruktiven und freundlichen Austausch bin ich auch bei unterschiedlicher Meinung gerne zu haben.

  2. So mega, so groß und so genial wurde noch nie so weit im Vorfeld Wrestlemania gehypt wie dieses Jahr. Ich bin jetzt schon ganz gespannt wie es weiter geht.

  3. @duncan

    Ich glaube der Kommentar war nicht zu 100% auf die Goldwaage zu legen in seiner Ernsthaftigkeit, die Grundaussage ist, dass er seine Verwunderung darüber Ausdruck verleiht, dass viele Fans seit Jahren ein Traum Match von Reigns vs The Rock wollten es bekommen und nun undankbar sind, was wiederum ihn und andere als nervig und frustrierend empfinden.

    Klügere Wortwahl stimme ich Dir stellenweise damit zu aber andererseits ist er kein Politiker und er hat jetzt niemanden direkt beleidigt mit seinen Worten sondern einfach ausgesprochen was er denkt und fühlt und damit auch stellvertretend für andere gesprochen die ebenfalls so denken. Ich schließe mich seiner Meinung ebenfalls an. Ich befürworte nach wie vor das Match von The Rock vs Reigns und wir sollten dankbar sein, dass wir es nach all den Jahren nun bekommen statt mit Tomaten danach zu werfen und es schlecht zu reden. Cody kann wie Brock Lesnar noch 100 Mal gegen Reigns antreten aber The Rock wird damit seinen Abschied sehr wahrscheinlich verbinden, sein letzter Run.

    Fußball? Sind wir nicht mittlerweile ein NFL Football Land geworden, wo zur besten Sendezeit am Sonntag Abends zur Primetime nun NFL Football läuft und sich die größten privaten Sender Deutschlands sich im Krieg die Rechte streitig machen und gegenseitig wegschnappen. Läuft auf Pro7 Maxx nicht sogar Collage Football aus den Staaten. Nein Spaß bei Seite wir sind (glaube ich) immer noch ein Fußball Land, obwohl seit über 10 Jahren immer der selbe Verein Deutscher Meister wird und auch am Ende dieser Saison wahrscheinlich wieder sein wird. Total spannend.

    Aber das NBA nun auf Pro7 Maxx läuft ist irgendwie cool, hätte ich als ich 16 Jahre alt war, total gefeiert aber besser spät als nie 😉

    • Von der deutschen Meisterschaft kann ich als Fan von Hertha BSC und Mainz 05 leider nur träumen. Diesen Begriff musst Du mir wohl leider erklären, denn der kommt in meinem Wortschatz nicht mehr vor.^^

    • Da muss ich dir zustimmen. Aber das geht schon seit Jahren so. Jahrelang wünschen sich die Fans etwas und wenn sie es bekommen ist es auch falsch. Beispiele: Es wird sich immer beschwert – Keine neuen Main Eventer und wenn dann welche da sind, ist es auch falsch oder es wird sich über kurze Regenschalten der Champions aufgeregt und wenn dann jemand länger Champ ist, ist es auch falsch. Aber wie sagt man so schön, auch schlechte Presse ist gute Presse.

Kommentare sind deaktiviert.