AEW Dynamite „Fight for the Fallen“: Alle Resultate aus Nashville, Tennessee (16.08.2023)

AEW Dynamite „Fight for the Fallen“
16.08.2023 – Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee
Deutsche Erstausstrahlung: 13.08.2023 (DMAX)
Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone & Taz

Nach dem Intro folgte das Stage-Feuerwerk und die Begrüßung der Kommentatoren.

1. Match
AEW International Championship
Orange Cassidy (c) besiegte Wheeler Yuta via Rollup – gegen Ende des Matches kamen Jon Moxley und Claudio Castignoli von der Zuschauermenge zum Ring (11:45)

Nach dem Match: Moxley und Castagnoli steigen in den Ring und attackieren Cassidy. Als The Best Friends den Save machen wollen, werden sie von Moxley und Castagnoli angegriffen. The Lucha Bros machen sich auf den Weg zum Ring, um die Chancen auszugleichen. Moxley und Claudio holen sich Stahlstuhle, jedoch ertönt die Musik von Eddie Kingston, der zum Ring stürmt, um Claudio zu attackieren. Der Blackpool Combat Club stürmt davon. Kingston schnappt sich ein Mikro und fordert den Blackpool Combat Club „und jeden, den sie finden können“ zu einem Stadium Stampede Match heraus.

Nun wird das Sit-Down Video von Jim Ross mit Kenny Omega eingespielt. Das Interview fand im Daily’s Place statt, wo Omega seinen ersten World Title gewann. Wir erfahren auch, dass Don eigentlich ein Freund von Kennys Onkel ist, daher auch die „Onkel Don“-Bezeichnung, bevor Kenny sagte, dass man sich seine Familie nicht aussuchen kann, auch wenn Don Callis seine zu wählen scheint. Don Callis ließ sich blicken und teilte Ross mit, dass Omega so viele Unsicherheiten hat, dass sie vielleicht ein dreistündiges Special machen müssen. Jay White und Juice Robinson griffen Omega an. White schlug eine Metallstange auf Omegas Rücken. Takeshita tauchte ebenfalls auf und schloss sich dem Beatdown an. Callis verspottet Omega als den Gott des Pro Wrestling.

Wir kehren zum Ring zurück, wo das Publikum daraufh hindeutet, dass Don Callis im Gebäude ist, wo er Chris Jericho in den Ring führt, bevor es in die Werbepause geht.

Video: „Hangman“ Adam Page steht mit einem Bier in der Hand vor einem Krankenwagen und sagt, wenn man einen Beatdown anfängt, muss man ihn auch beenden. Page erklärt weiter, dass Omega bei „All In“ nicht alleine sein wird, da er, Omega und Kota Ibushi dort den Beatdown beenden werden, den die Heels begonnen haben. Ein Mann kommt auf Page zu und sagt ihm, dass er auf dem Krankenhausgelände nicht trinken dürfe. Page gibt dem Mann sein Bier.

Chris Jericho/Don Callis Segment

In-Ring: Don Callis stellt Chris Jericho vor, bevor er auf die Geschehnisse der letzten Woche mit der Jericho Appreciation Society eingeht. Jericho sagt, dass es enttäuschend war, dass die Society ihn im Stich gelassen hat, aber er steht zu dem, was er zuvor gesagt hat. Chris Jericho schließt sich eigentlich keinen Gruppierung an, denn er erschafft sie. Was also den Beitritt zur Don Callis Family angeht, so kennt Jericho seine Antwort und die Antwort ist „Ja“. Callis ist begeistert und umarmt Jericho, bevor sie sich zum Gehen bereit machen, doch Jericho bemerkt das Bild, das sich unter einem Vorhang im Ring versteckt.

Jericho möchte unbedingt das Bild sehen, von dem Don behauptet, es zeige die beiden und Bad News, aber Jericho lässt nicht locker und zieht das Tuch weg. Wir sehen nun ein Bild von Callis, der den Kopf von Jericho hält! Chris ist alles andere als erfreut darüber, denn er weiß, dass Don das Bild in der Erwartung gemacht hat, dass Jericho Nein sagen würde.

Callis versucht einen Rückzieher zu machen, bevor Jericho die Wahrheit von Don verlangt, der zugibt, dass er dachte, Chris würde wegen seines riesigen Egos nein sagen. Callis lästert nun über Jericho ab – Jericho verdiene es nicht einmal, zur Don Callis Familie zu gehören. Jericho fragt: „Wer ist Don Callis?“ Vor Jahren war Don Callis nicht einmal im Business und niemand interessierte sich für ihn, aber dank Jericho kam er zu AEW und wurde eine viel größere Nummer.

Jericho prügelt auf Don ein, bevor Callis Jericho zur Vergeltung ohrfeigt, was dazu führt, dass Jericho auf Callis losgeht, bevor Takeshita dazwischengeht. Jericho wehrt sich gegen Takeshita, bis er von Will Ospreay niedergeschlagen wird!

Ospreay schnappt sich einen Stuhl und schlägt den Ocho damit nieder, bevor er sich über den ehemaligen World Champion stellt und zusammen mit Takeshita und Callis weiteren Schaden anrichtet – letzterer schnappt sich das Gemälde und schlägt es Jericho über den Kopf! Die Family steht über dem Ocho, bis Sammy Guevara mit einem Baseballschläger zum Ring stürmt, um den Save zu machen, woraufhin sich die Family aus dem Ring und auf die Bühne begibt.

Video: Nachdem er letzte Woche den Titel verteidigt hat, verspricht Jack Perry, die FTW Championship nächste Woche bei Dynamite zurückzugeben!

Zurück am Ring machen wir uns bereit für unser nächstes Match, denn Darby Allin und Nick Wayne machen sich auf den Weg zum Ring, bevor sie von den Gates of Agony überwältigt werden. Das Match beginnt, als Swerve Strickland und AR Fox mit Stühlen auf der Bühne auftauchen und von dort aus das nächste Match verfolgen.

2. Match
Tag Team Match
Darby Allin & Nicky Wayne besiegten The Gates of Agony: Bishop Kaun & Toa Liona nach dem Coffin Drop von Allin gegen Kaun (6:23)

Nach dem Match: Swerve und Fox wollen auf Darby und Nick losgehen, als Sting auf dem Bildschirm erscheint und das Coffin Match bei All In ankündigt, bevor wir sehen, dass er Prince Nana gekidnappt hat. Sting, erklärte in voller Joker-Manier, dass Swerve und Co. ein paar Tage Zeit haben, um sich auf das Coffin Match bei All In vorzubereiten.

Video: Adam Cole & MJF hatten einige Ideen zur Vorbereitung auf die Aussie Open in der All In Zero Hour Pre-Show. MJF und Adam Cole hatten ein Video, in dem sie ins Outback Steakhouse gingen, um die Kultur ihrer Gegner zu erkunden. MJF sagte, es sei das beste Essen, das er je gegessen habe, und sie müssten großartige Wrestler sein. Cole meinte dann, sie sollten sich Crocodile Dundee 1 und 2 ansehen. MJF sagte dann, dass sie wie Kängurus kämpfen müssen, um zu gewinnen. Dann spielten sie eine Parodie von Crocodile Hunter, und dann folgte eine Szene, in der Tony Khan sie in seinem Büro anschrie.

Adam Cole & MJF Promo

In-Ring: MJF und Adam Cole steigen in den Ring, um eine Promo zu halten. MJF macht einen kleinen Two-Step für die Menge. MJF stimmt einen „Kangaroo Kick!“-Chant an und Cole hält eine herzliche Promo über sein Comeback. Vor neun Monaten sah es noch so aus, als würde Cole nie wieder wrestlen und jetzt steht er als Headliner der größten Pro-Wrestling-Show aller Zeiten auf der Bühne. Cole muss dieses Match gewinnen und wird dafür „alles“ tun. MJF erzählte seine Geschichte: 2018 hat er 90.000 Meilen (ca. 144.841 km) auf seinem Truck zurückgelegt und versucht, sich einen Namen zu machen. MJF hörte vom ersten All In, machte eine DM gegen Cody Rhodes und bekam seine Chance. MJF verlor den Opener an diesem Abend, aber er erregte die Aufmerksamkeit von Tony Khan, der MJF bei AEW unter Vertrag nahm. Innerhalb von fünf Jahren hat sich MJF von einem Niemand zu einem der Besten entwickelt, die es je in fünf Jahren geschafft haben. Fünf Jahre später ist MJF zurück bei All In, „der größten Wrestling-Show aller Zeiten“. Es bedeutet MJF sehr viel, bei All In gegen seinen besten Freund und Traumgegner anzutreten, „aber es bedeutet nicht alles“. Das „Triple B“ bedeutet alles, und der Gewinn des Main Events bei All In wird ihn zur Legende machen. MJF und Adam Cole führen die Menge mit ihren Catchphrases an.

Aussie Open stürzt sich plötzlich auf Cole und MJF, doch diese behalten schnell die Oberhand. Mark Davis weicht der doppelten Clothesline aus und rettet Kyle Fletcher vor dem „Kangaroo Kick“ – das Publikum chantet „KANGAROO KICK“. MJF verspottet Aussie Open. Als Nächstes sieht es so aus, als würde Cole einen Superkick gegen MJF ausführen wollen. MJF dreht sich um, bevor Cole die Aktion ausführen kann. Es folgt eine herzliche Umarmung zwischen Cole und MJF.

Es geht zurück in den Backstagebereich, wo Strong und The Kingdom zuschauen, bevor MJF und Cole zurück auf die Bühne gehen.

Backstage: Renee Parquette interviewt Jericho, der Will Ospreay anspricht, bevor er ihn für ein Match bei All In herausfordert und sagt, dass Ospreay nicht weiß, worauf er sich da eingelassen hat. Jericho geht.

Für das nächste Match werden Tische aufgestellt… Jeff Jarrett kommt heraus, begibt sich allerdings nur kurz in den Ring, er ruft mehrfach „Hardy“ und kehrt in den Backstagebereich zurück. An der Wand sehen wir Texas Chain Saw Massacre Videospielposter und eine Reihe von Waffen.

3. Match
Texas Chainsaw Death Match
Jeff Jarrett besiegte Jeff Hardy via Pinfall (10:02)

Highlights des Matches:

– Es dauerte nicht lange, bis sich Satnam Singh und Karen Jarrett einmischen. Brother Zay, Ethan Page und Matt Hardy glichen den Fight aus, bevor sie einen Eimer mit einer roten, zähflüssigen Flüssigkeit über die Jarretts schütten.

– Jarrett und Hardy begaben sich zum Ring, wo es plötzlich nebelig wurde. Hardy setzte einen Kendo Stick gegen Jarrett ein.

– Der Rest von Hardys Freunden attackierte ebenfalls Jarrett, bevor Hardy Jeff mit einer Swantomb Bomb durch einen aufgestellten Tisch beförderte – Lethal unterbrach den anschließenden Pinfall-Versuch.

– Das Chaos brach aus, als alle abwechselnd aufeinander losgingen, als Jarrett sich eine Gitarre schnappte, nur um von Hardy damit niedergeschlagen zu werden. Das Ganze nahm ein schrilles Ende, als das Geräusch einer Kettensäge die Ankunft von Leatherface ankündigte.

Leatherface jagte Karen, während Hardy von Satnam Singh attackiert wurde, was Jarrett den Pin und damit den Sieg einbrachte.

Nach dem Match: Jarrett feiert seinen Sieg mit einem Titelbelt, auf dem Leatherface abgebildet ist.

Vor dem nächsten Match: Britt Baker betritt den Ring. The Bunny folgt und wird von Penelope Ford, Kip Sabian, The Butcher und The Blade auf die Bühne begleitet. Ford geht mit Baker zum Ring, während die anderen in den Backstagebereich zurückkehren.

4. Match
Winner Goes To All In
Siegerin bekommt den finalen Platz im Four-Way Women’s Title Match bei All In
Dr. Britt Baker, D.M.D. besiegte The Bunny (w/ Penelope Ford) nach dem Stomp (7:32)

Eine Grafik listet Hikaru Shida vs. Toni Storm vs. Saraya vs. Britt Baker in einem Four-Way Match um die AEW Women’s Championship für All In auf.

All In Update: Das Stadium Stampede Match wird ein Six vs. Six Team Match sein. Eddie Kingston, Orange Cassidy, The Best Friends & The Lucha Bros vs. Claudio Castignoli, Jon Moxley, Wheeler Yuta und drei bisher nicht benannte Partner.

Excalibur geht die aktuelle AEW All In Matchcard durch – siehe hier.

Videorückblick: Wir sehen noch einmal, wie Bad A$$ Bill Gunny seine Stiefel im Ring zurückgelassen hat. Max Caster und Anthony Bowens sind traurig.

The Acclaimed begeben sich heraus und möchten gegen ein zwei lokale Wrestler antreten, doch das Licht geht aus und als es wieder angeht, erscheinen House of Black. Die Heels greifen die ehemaligen Tag Team Champions an, um ein Zeichen zu setzen, nachdem Malakai Billy Gunn heftig attackiert hatte und „Daddy A$$“ deswegen wohl zurückgetreten ist. Die Attacke geht weiter und Buddy und Brody richten so viel Schaden wie möglich an, unbeeindruckt von den „DADDY A$$“-Chants des Publikums. Die Ereignisse erreichen ihren Höhepunkt, als Julia Hart die Stiefel von Gunn nimmt, die The Acclaimed zu Ehren ihres Freundes herausgebracht haben und das Team damit verhöhnt.

Nun ist es Zeit für den Main Event.

5. Match
Tag Team Match
The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson besiegten The Gunn Club: Austin Gunn & Colten Gunn via Pinfall – Austin versuchte mit Hilfe seines Bruders eine O’Conner Rollup gegen Nick, aber Matt verpasste Colton einen Superkick, Nick machte dann den Rollup rückgängig und Matt half seinem Bruder, Austin für den Three Count festzuhalten (9:26)

Nach dem Match: Bullet Club Gold stürmen sofort in den Ring, um auf die Bucks loszugehen und verpassen Nick und Matt einen Beatdown, bevor die Musik von FTR ertönt! Juice wartet auf der Bühne auf sie, doch FTR stürmen in den Ring und gehen auf White und die Gunns los. Juice kassiert die Shatter Machine von den Tag Champs, während die Bucks helfen, Bullet Club Gold zu vertreiben.

Es folgt ein Staredown zwischen FTR und The Young Bucks. Scott Dawson & Dash Wilder strecken zum Ende der Show ihre Titel in die Höhe.






3 Kommentare

  1. -Eine doch ganz gute Dynamite

    -Britt besiegte Bunny & zieht ins Titelmatch – Match war gut, aber die Siegerin war ja klar.

    -Eine sehr gute Vorbereitung von Darby Allin auf sein Coffin Match bei All In. Hier in Rache, mit Nick Wayne zusammen gegen Gates of Agony, war ein klasse Match.

    -Ein interessantes doch brutal hartes Match zwischen Hardy & Jarrett. Eine ganz gute Idee, ein Spiel zu präsentieren. Viele Waffen, viel Chaos, dazu einer, der sich als Leatherface verkleidet, cool ausgenutzt von Jarrett.

    -Ein sehr gutes Titelmatch zwischen Cassidy & Yuta. 2 einmalige Freunde, jetzt im totalen Streit, war topmäsig. Eddie Kingston fordert den BCC zu einem Stadium Stampede, denke entweder Wembley oder All Out.

    -Ein Spitzen Tag Team Match zwischen den Young Bucks vs. Bullet Club, bitte mehr davon. Die Bucks verdienen den Titel von FTR, wenn sie gewinnen sollten.

Kommentare sind deaktiviert.