Nach dem Angriff der „Wyatt Sicks“: Raw General Manager Adam Pearce bestätigt die Teilnahme von Chad Gable am Mens Money in the Bank Qualifying Triple Threat Match bei WWE Raw, MVP über eine Rückkehr von The Hurt Business: „Es ist vorbei – die Mächtigen haben es deutlich gemacht!“

– Bei „WWE Raw“ in dieser Woche ließen die „Wyatt Sicks“ alle wissen, dass sie da waren, indem sie im Rahmen der Storyline mehrere WWE-Mitarbeiter außer Gefecht setzten, bevor sie die Bühne betraten, um sich der Reaktion des Publikums zu stellen.

Unter den identifizierbaren Opfern befand sich Chad Gable. „The Master“ sollte am Montag in einem Money in the Bank Triple Threat Qualifikationsmatch gegen Bronson Reed und Braun Strowman antreten, doch während der „WWE Main Event“-Show wurde via Grafik bestätigt, dass Gable in dem Match von Ilja Dragunov ersetzt wird.

Nun wurde aber ein Video von Adam Pearce auf X gepostet, in dem der General Manager von Raw verkündet, dass Gable am Montag doch antreten wird.

„Trotz der Attacke und obwohl er schwer erschüttert ist, wird Chad Gable medizinisch versorgt und am Montag in einem Triple Threat Qualifikationsmatch für das Money in the Bank Ladder Match gegen Braun Strowman und ‚Big‘ Bronson Reed antreten,“ sagte Pearce.

Vor der Ankündigung wies Pearce darauf hin, dass die Social-Media-Accounts der WWE gehackt worden seien, aber nun wieder unter Kontrolle seien. Als Pearce jedoch begann, über Gable zu sprechen, wurde die Nachricht mehrmals durch statische und blinkende Bilder unterbrochen.

Am Ende des Videos bedankte er sich dafür, dass er die Nachricht übermitteln konnte, bevor das Gesicht einer Person eingeblendet und das Video beendet wurde.

Interessanterweise postete Chad Gable kurz vor Ende der aktuellen WWE Friday Night SmackDown ein Bild von Jason Voorhees, der in einem offenen Grab steht und anscheinend seine Rückkehr von den Toten feiert. Möglicherweise wollte Gable damit auf seine Rückkehr anspielen.

– Während der „Pandemic Era“ der WWE, als die Shows für den Großteil des Jahres 2020 und bis Mitte 2021 in der ThunderDome-Umgebung stattfanden, war eine der erfolgreichsten Gruppierungen „The Hurt Business“ bei WWE Raw.

The Hurt Business wurde von Bobby Lashley angeführt, der während ihrer gemeinsamen Zeit US-Champion und WWE-Champion war. Zu ihnen gehörten auch die Wrestling-Veteranen Shelton Benjamin und Cedric Alexander, die die Raw Tag Team Champions waren.

Montel Vontavious Porter (MVP) war das Mastermind der Gruppe, der als Manager/Mentor fungierte und manchmal auch als Wrestler auftrat.

Die Gruppe wurde Mitte 2020 gegründet, als Lashley mit MVP an seiner Seite einen Vorstoß auf die Main Event-Ebene unternahm. Im Januar 2022 lösten sie sich auf, obwohl es zahlreiche Andeutungen über eine Reunion gab.

Nachdem Triple H im Juli 2022 die WWE als Chief Content Officer übernahm und in den nächsten zwei Jahren mehr Macht erhielt, gab es zahlreiche Berichte über ein mögliches Comeback von Hurt Business. Auch Lashley sprach in Interviews darüber, ebenso wie MVP und Shelton Benjamin.

In einer Reihe von Posts auf Instagram reagierte MVP auf die Fans mit interessanten Kommentaren darüber, dass The Hurt Business kein Comeback gemacht hat, weil Triple H die Idee abgelehnt hat.

Einige von MVPs Kommentaren sind direkt auf den Punkt gebracht, wie zum Beispiel, als er einem Fan sagte: „Triple H hat nein gesagt.“ MVP merkte auch an, dass Triple H die Macht hat, dies zu ändern. Einem anderen Fan sagte MVP, dass das „derzeitige Regime es nicht will“, eine weitere Anspielung auf Paul Levesque.

Könnte The Hurt Business jemals zurückkehren? Laut MVP: „Es ist vorbei – die Mächtigen haben es deutlich gemacht!“

Aber was machen die ehemaligen Mitglieder von The Hurt Business heute? Hier folgt die Antwort.

Der ehemalige WWE-Champion Bobby Lashley tritt bei WWE SmackDown zusammen mit The Street Profits und B-Fab in einer Gruppierung auf, die manchmal „The Pride“ genannt wird, aber die WWE hat diesen Namen nicht sehr gefördert.

Cedric Alexander ist auch bei SmackDown, wo er mit Ashante Thee Adonis ein Tag Team bildet. Sie werden nicht oft eingesetzt und MVP fungiert seit etwa zwei Jahren als Manager von Omos. Doch „The Nigerian Giant“ ist nicht oft im WWE-TV zu sehen.

Shelton Benjamin, der Mann, der 2003 ins Main Roster der WWE kam, wurde letzten Herbst entlassen. Benjamin hat auch gesagt, dass er zur WWE zurückkehren würde, wenn sich die Gelegenheit böte.






2 Kommentare

  1. Geil, anscheinend wird Pearce wohl festgehalten. Wenn man sich den Hintergrund anschaut, sieht es aus wie das Büro von der Psychologin, wo die anderen Videos gedreht wurden. Mal schauen, ob nicht einer der Wyatt Sicks anstelle von Gable teilnehmen wird.

    • Ich hoffe ehrlich gesagt nicht, dass Chad Gable am Match teilnehmen wird, denn dann war der Angriff überflüssig. Da sollte jetzt echt wie du geschrieben hast, sich raus stellen das Adam festgehalten wird und vielleicht sogar kontrolliert wird.

Kommentare sind deaktiviert.