Daniel Bryan Schuld an der schwachen SummerSlam Buyrate?, Weshalb Langston vs. Axel nicht stattfand, Vickie & Ricardo nehmen an den WWE Tapings in England teil, WWE eröffnet erstes Büro in München

– Zwar macht man Daniel Bryan nicht allein für die schwache SummerSlam 2013 Buyrate verantwortlich, doch hochrangige WWE Offizielle vertreten die Meinung, dass die Buyrate eindeutig höher ausgefallen wäre, wenn Daniel Bryan ein größerer Main Eventer wäre. Zum Vergleich: Der diesjährige SummerSlam kam nur auf 296.000 Buys (Main Events: John Cena vs. Daniel Bryan / CM Punk vs. Brock Lesnar). Im Vorjahr erzielte die Sommer Veranstaltung noch 358.000 Buys (Main Events: John Cena vs. CM Punk vs. Big Show / Brock Lesnar vs. Triple H).

– Das vorab angekündigte Match zwischen Big E. Langston und Curtis Axel für WWE Main Event fand nicht statt, da sich Langston am Dienstag mit vielen anderen Superstars auf dem Weg nach Irland bzgl. der WWE Tour machte. Somit ist das ganze auf einen internen Kommunikationsfehler zurückzuführen.

– Vickie Guerrero und Ricardo Rodriguez sollen in der nächsten Woche an den WWE TV Tapings in England teilnehmen. Vickie hält sich allerdings noch in den Staaten auf und wird für das bzw. die TV Tapings nach England fliegen.

WWE Deutschland verkündet via Twitter die Eröffnung des ersten WWE Büros (für Januar 2014) in München:

Quellen: pwinsider elite, f4wonline, wwe deutschland