AEW Star Joey Janela spricht sich gegen eine Maskenpflicht für Kids aus und wird wegen Trollerei aus Schulratssitzung rausgeschmissen; Ehemaliger WWE NXT Referee Drake Wuertz ebenfalls vor Ort

AEW-Star Joey Janela unterbrach am Dienstag eine Sitzung der Schulbehörde von Seminole County und wurde anschließend rausgeschmissen, weil er die anwesenden Offiziellen in einer Art Borat-Auftritt getrollt hatte.

Janela nahm an der Sitzung teil, ebenso wie der entlassene WWE-Referee Drake Wuertz, der in den letzten Monaten aktiv gegen das Maskenmandat protestiert hat. Wuertz hat auch Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit Q-anon propagiert.

I decided to press the ENHANCE button on my computer book as many times as was needed to properly tweak the audio of @JANELABABY’s trolling at tonight’s Seminole County School Board meeting. So here it is with ENHANCED audio where you can hear Joey better than in the live feed. https://t.co/RCQ5OuJlq4 pic.twitter.com/BrB8EdSh8K

— David Bixenspan (@davidbix) June 23, 2021



Nachdem er aus dem Meeting geworfen wurde, twitterte Janela:

„Ich wurde innerhalb von 5 Minuten rausgeschmissen, weil ich einen Arzt oder so etwas in der Art angeschrien habe….er war ein Lügner!“

Der ehemalige NXT Referee Drake Wuertz besteht weiterhin darauf, dass Kinder nicht dazu gezwungen werden sollten, Masken zu tragen. Zudem erklärte er während seiner Gesprächszeit, warum er gegen Impfungen ist. 

Wuertz, alias Drake Younger wurde letzten Monat von der WWE entlassen. Nach seiner Entlassung tauchten Berichte auf, wonach Wuertz aufgrund seiner politischen Überzeugungen erheblichen Backstage-Heat bei WWE auf sich zog.

Es bleibt abzuwarten, ob dieser Zwischenfall zu Konsequenzen für Joey Janela bei All Elite Wrestling führen wird.


wp pumKeine AEW News mehr verpassen, sofort informiert werden und immer auf dem Laufenden bleiben. Hier unsere PUSH-Nachrichten abonnieren