WWE hält am Triple Main Event Konzept fest – aktualisierte SummerSlam 2023 Matchcard, WWE wartet immer noch auf eine genaue Diagnose von Bayleys Verletzung, Friday Night SmackDown Vorschau: U.S. Championship Invitational Match & Segment zwischen Roman Reigns & Jey Uso bestätigt!

– Wie schon bei den letzten Premium-Live-Events scheint WWE auch beim 36. SummerSlam auf das „Triple Main Event“ Konzept zu setzen. Bei Raw wurde bereits Brock Lesnar vs. Cody Rhodes für den diesjährigen SummerSlam bestätigt, wobei die Stipulation später bekannt gegeben werden soll. In einem späteren Update wurde bekannt gegeben, dass Finn Bálor beim SummerSlam den WWE World Heavyweight Champion Seth Rollins herausfordern wird. Beide Matches wurden als Main Events des SummerSlam bezeichnet.

Nun wird vermutet, dass Jey Uso gegen den Undisputed WWE Universal Champion Roman Reigns heute Nacht bei SmackDown als drittes Main Event Match bestätigt wird. Es ist noch nicht bekannt, welches Match die Show als echter Main Event beenden wird und es ist wahrscheinlich, dass die WWE-Offiziellen diese Entscheidung auch noch nicht getroffen haben.

Die unten stehende Card enthält 11 potenzielle SummerSlam-Matches. Der heißeste WWE Event des Sommers findet am Samstag, dem 5. August im Ford Field in Detroit, Michigan statt.

Bereits bestätigt:

WWE World Heavyweight Chamionship
Seth Rollins (c) vs. Finn Bálor

Rubber Match – Stipulation wird noch verkündet
Brock Lesnar vs. Cody Rhodes

Intern festgelegte Matches – noch nicht offiziell bestätigt:

Undisputed WWE Universal Championship
Roman Reigns (c) vs. Jey Uso

WWE Women’s World Championship
Rhea Ripley (c) vs. Raquel Rodriguez

WWE Intercontinental Championship
GUNTHER (c) vs. Drew McIntyre

WWE Women’s Championship – Triple Threat Match
Asuka (c) vs. Charlotte Flair vs. Bianca Belair

WWE United States Championship
Austin Theory (c) vs. Invitational-Sieger: Santos Escobar oder Sieger von LA Knight vs. Cameron Grimes vs. Sheamus vs. Rey Mysterio

Undisputed WWE Tag Team Championship
Sami Zayn und Kevin Owens (c) vs. The Judgment Day: Damian Priest & Dominik Mysterio

Singles Match
Ronda Rousey vs. Shayna Baszler

Singles Match
Logan Paul vs. Ricochet

Singles Match
Becky Lynch vs. Trish Stratus

– Bayley verletzte sich am Sonntagabend bei einem WWE Live Event in Salisbury, MD in einem Four-Way Match, welches sie gegen Charlotte Flair, Women’s World Champion Asuka und Bianca Belair bestritt – wir berichteten.

Mike Johnson von PWInsider merkte in einem Q&A an, dass die WWE auf medizinische Tests wartet, bevor sie über das weitere Vorgehen bezüglich der Verletzung entscheidet. Johnson schrieb:

„Mir wurde gesagt, dass sie auf die Resultate einiger medizinischer Tests warten, um eine genaue Diagnose zu stellen und eine Entscheidung über das weitere Vorgehen zu treffen. Ich hoffe, dass die Tatsache, dass sie in dieser Nacht aus eigener Kraft, wenn auch hinkend, die Arena verlassen hat, ein gutes Zeichen ist.“

– Für die in der heute Nacht anstehenden Ausgabe von Friday Night SmackDown aus dem Amway Center in Orlando, Florida wurde ein Match und ein Segment bestätigt:

Four-Way United States Championship Invitational Match
Rey Mysterio vs. Sheamus vs. Cameron Grimes vs. LA Knight

Außerdem: Roman Reigns will die Regeln für ein SummerSlam Match gegen Jey Uso festsetzen

Ab 02:00 Uhr werden wir in unserem Ticker über den Verlauf der Show berichten.






1 Kommentar

  1. Irgendwie wirkt das albern, wenn man 2 oder 3 Matches als Main Events ausruft. Hey okay, dass es vor dem Main Event noch ein Co-Main Event gibt, alles klar gekauft. Aber wenn man darüber hinaus auch noch Matches als Main Events ausruft…ich meine es gibt nunmal DEN einen Hauptkampf bei so einer Veranstaltung. Sonst könnte man auch anfangen – um es besser zu vermarkten – einfach alle Matches als Main Events ausrufen 😀

Kommentare sind deaktiviert.