SmackDown Superstar Sheamus vor seiner Rückkehr in den Ring – wann „The Celtic Warrior“ wieder im WWE TV zu sehen sein wird, Backstagebericht über die Pläne für die Raw & SmackDown Shows in der WWE WrestleMania Woche

– Sheamus ist seit seiner Niederlage gegen Edge am 18. August nicht mehr im WWE-TV aufgetreten. Ein offizieller Grund für seine Abwesenheit wurde nicht genannt, aber es wurde berichtet, dass Sheamus mit einer „wirklich schlimmen“ Schulterverletzung zu kämpfen hat.

Es sieht jedoch so aus, als ob er bald wieder im WWE-TV zu sehen sein wird. Der Star ist derzeit für die SmackDown-Shows am 24. November, 8. Dezember und 15. Dezember angekündigt. Außerdem schreibt Dave Meltzer im Wrestling Observer Newsletter, dass er am 25. November, dem Tag der Survivor Series, zurückkehren soll.

AJ Styles ist ein weiterer Superstar, der kürzlich zur WWE zurückgekehrt ist. „The Phenomenal One“ wurde nach dem Angriff von Solo Sikoa am 1. September aus allen weiteren SmackDown Shows gestrichen. Auf der Website der WWE wird er jedoch als Teilnehmer der Ausgabe vom 10. Oktober aufgeführt. Sein Comeback steht noch aus.

– WWE WrestleMania ist zweifellos die größte Pro-Wrestling-Veranstaltung des Jahres. 2024 wird das von Vince McMahon gegründete Unternehmen sein großes Spektakel nach Philadelphia, Pennsylvania bringen. Es ist der erste Besuch von WrestleMania in der „City of Brotherly Love“ seit 1999, dem Höhepunkt der Attitude Era. Wie üblich wird WWE WrestleMania von einer Woche voller Veranstaltungen in der Stadt begleitet, darunter Live-Übertragungen von „WWE Raw“ und „WWE SmackDown“. Laut dem Wrestling Observer Newsletter werden die WWE-Ausgaben von „Raw“ und „SmackDown“ in der WrestleMania Woche im nächsten Jahr jedoch etwas anders aussehen.

Laut WON hat sich die WWE entschieden, bei den „Raw“- und „SmackDown“ Shows rund um WrestleMania 40, die im Wells Fargo Center stattfinden, auf die übliche riesige Eingangsbühne zu verzichten. Der Grund dafür ist, dass die WWE mehr Tickets für die beiden TV-Shows verkaufen möchte. WON teilte mit, dass die Shows nun für 18.553 Fans ausgelegt sind, im Gegensatz zu den 13.000 Fans, die normalerweise in die Halle mit der üblichen großen Bühne passen.

Darüber hinaus heißt es in dem Bericht, dass sich die WWE unter ihrem neuen Eigentümer, der TKO Group Holdings, wieder auf die Maximierung der Einnahmen und die Senkung der Betriebskosten konzentriere. Da die üblichen Bühnen für „Raw“ und „SmackDown“ nicht mehr transportiert und aufgebaut werden müssen, kann das Unternehmen bei diesen Shows Geld sparen und gleichzeitig möglichst viele Tickets verkaufen. WWE teilte Wrestling Inc. mit, dass dies „stichhaltige Argumente“ seien, ohne Details zu bestätigen.






1 Kommentar

  1. Ich vermisse die alten Stages bei WWE(F) Veranstaltungen doch sehr. Die waren immer ausgefallen,kreativ und gaben der Show das gewisse Etwas.

Kommentare sind deaktiviert.