PAC erneut wegen Verletzung außer Gefecht, AEW Collision Vorschau: Titelmatches bestätigt!

– Wie in der letzten Ausgabe von AEW Rampage in Tampa, Florida, offiziell bekannt gegeben wurde, hat sich PAC erneut verletzt und wird „für eine Weile“ ausfallen. Die Ankündigung wurde von Tony Schiavone in einem Segment gemacht, das im Daily’s Place aufgezeichnet wurde, dem Schauplatz des Parking Lot Fight Main Events zwischen Best Friends: Chuck Tayor und Trent Beretta und Jon Moxley und Claudio Castagnoli vom Blackpool Combat Club.

„PAC ist verletzt“, berichtete Schiavone. „Er kann für eine ganze Weile nicht mehr antreten.“

Es wurden keine Details über die Art der Verletzung oder den Zeitpunkt der Verletzung bekannt gegeben. Er war erst im vergangenen Monat im AEW-TV zurückgekehrt und trat bei Dynamite auf, um sich dem Blackpool Combat Club Team für das Blood & Guts Match anzuschließen. Nach diesem Match forderte PAC Castagnoli beim Death Before Dishonor Pay-per-View erfolglos zum Ring of Honor World Championship heraus. Das letzte Match von PAC fand am 26. Juli bei AEW Dynamite statt, als er Gravity besiegte.

Vor seinem kürzlichen Comeback war PAC seit Anfang des Jahres nicht mehr in den USA zu sehen. Damals war er Teil eines Escalera De La Muerte-Matches bei „Dynamite“, dem Finale der Best-of-Seven-Serie zwischen Death Triangle und The Elite um die AEW World Trios Championship. PAC erlitt während der Serie einen Nasenbeinbruch, der ihn bis zum Sommer außer Gefecht setzte, obwohl er im März an zwei OTT-Shows in England und Irland teilnahm.

– Die in der heute Nacht anstehenden Ausgabe von AEW Collision findet in der Bon Secours Wellness Arena in Greenville, South Carolina statt. Für die Show wurden drei Matches bestätigt.

Real World Championship
Special Outside Official: Ricky „The Dragon“ Steamboat
CM Punk (c) vs. Ricky Starks

AEW World Tag Team Championship
FTR: Cash Wheeler & Dax Harwood (c) vs. Big Bill & Brian Cage

TBS Championship
Kris Statlander (c) vs. Mercedes Martinez

+ Auftritt von The Acclaimed: Anthony Bowens & Max Caster






6 Kommentare

  1. PAC ist mal wieder eins der zahllosen Beispiele, warum WWE einen eigenen, wesentlich sicheren Stil fahren. Klar passieren dort auch Verletzungen, aber bei AEW kannste ja schon fast die Uhr nachstellen wann die Leute ausfallen. Aber gut, das scheint es ja Khan wert zu sein, dass er von seinen Top-Leuten Dreiviertel des Jahres immer nur 50% zur Verfügung hat.

    • Randy Orton, Big E, Tomasso Ciampa, Johnny Gargano….usw usw usw
      Selten so einen Unfug gelesen. Du magst AEW nicht, ok. Aber bitte nicht so einen billigen Bash

    • PAC war auch bei WWE ständig verletzt, das scheint wohl eher an ihm zu liegen, als an AEW oder WWE.

  2. Hat PAC mal 3 Monate am Stück gewrestlet ohne sich zu verletzen? Der Typ ist aus Glas…

  3. Ich weiß nicht deswegen reist mir dem Kopf nicht ab. Aber ist er nicht zu oft Verletzt? Eigentlich sind es oft die gleichen. Da macht man sich Sorgen wie lange das ganze gut gehen kann bis ein Arzt sagt die Karriere ist vorbei in Sach Ring.

  4. Bei WWE war er auch oft verletzt, ist jetzt kein AEW Problem. Pac sollte sich einfach mal Zeit nehmen um wirklich wieder bei 100% zu sein. Gibt leider einige negative Beispiele aus dem Fußballbereich, Top Sportler aber extrem anfällig für Verletzungen.

Kommentare sind deaktiviert.