Matt Hardy ist überzeugt: Claudio Castagnoli ist bei AEW besser aufgehoben als bei WWE, Parker Boudreaux ist „All Elite“

matthardy august

– Matt Hardy glaubt, dass Claudio Castagnoli bei AEW auf Dauer besser eingesetzt werden kann als bei WWE. Der 41-jährige Claudio Castagnoli wurde mit seinem Debüt bei AEW x NJPW Forbidden Door die neueste Erwerbung für All Elite Wrestling. Claudio, damals als Cesaro bekannt, verbrachte 11 Jahre bei WWE, bevor sein Vertrag Anfang dieses Jahres endete.

In der Sendung „The Extreme Life of Matt Hardy“ sprach die eine Hälfte der Hardys darüber, warum er glaubt, dass Castagnoli ein großer Gewinn für den Blackpool Combat Club und AEW sein wird.

„Er ist ein Typ, der es wirklich versteht, abgesehen davon, dass er ein großartiger technischer und strategischer Wrestler ist und er hat großartige Schlagtechniken, ist äußerst kreativ und sehr einzigartig in der Art, wie er Dinge umsetzt,“ sagte Matt. „Darüber hinaus spricht er so viele verschiedene Sprachen, dass es schon verrückt ist, aber er würde auch verstehen, wie man mit Broken Matt oder Woken Matt arbeitet und versteht ebenfalls, wie man mit verschiedenen Charakteren arbeitet.“

Es gab schon viele ehemalige WWE-Stars, die den Sprung zu All Elite Wrestling gemacht haben und dort erfolgreich waren, wie der verletzte AEW World Champion CM Punk und der Interim AEW World Champion Jon Moxley. Hardy fuhr fort zu erklären, warum er glaubt, dass Claudio Castagnoli bei AEW ähnlich erfolgreich sein und besser eingesetzt werden wird als bei WWE:

„Er wird hier bei AEW wahrscheinlich die beste Verwendung finden, die er seit langer Zeit hatte. Ich denke, er hat wirklich das komplette Paket und ich freue mich sehr, ihn weiter bei AEW zu sehen, ich denke, er wird seine Zeit hier wirklich genießen.“

Castagnoli besiegte Zack Sabre Jr. bei AEW x NJPW Forbidden Door und ging dann als Sieger aus dem zweiten Blood & Guts Match bei AEW Dynamite hervor.

– Unmittelbar nach der Ausstrahlung der aktuellen AEW Rampage (siehe hier), gab Tony Khan via Twitter bekannt, dass Parker Boudreaux „All Elite“ ist. Mit anderen Worten: Boudreaux hat einen Vertrag bei der Company unterschrieben.

Boudreaux war ein ehemaliger College-Footballspieler an der University of Central Florida und ließ sich im Februar 2021 von WWE verpflichten. Er war ein aufsehenerregender Kandidat und viele Fans verglichen ihn mit Brock Lesnar. Das Kraftpaket wurde in Harland umbenannt und gab im Oktober sein Debüt bei NXT 2.0. Er wurde Joe Gacys Vollstrecker und trat zum ersten Mal in der NXT Ausgabe am 14. Dezember auf, doch einige Monate später entließ ihn das Unternehmen im Zuge von Budgetkürzungen am 29. April.

Danach nahm er am 23. Juni am Battle Riot bei MLW Battle Riot IV teil, bevor er am 16. Juli bei den Dark-Tapings zu AEW kam. Seitdem wurde er zum Mitglied der TrustBusters, neben Ari Daivari und Slim J.

After a win in his @AEWonTV debut + an eventful night for The Trustbusters, it’s official: @TheParkerB_ is #AllElite!#AEWRampage pic.twitter.com/IhwhTPfwiH

— Tony Khan (@TonyKhan) August 13, 2022