Ludwig Kaiser verletzte sich offenbar im Match gegen Bron Breakker bei WWE Raw, SmackDown-Star Chelsea Green will die WWE Divas Championship zurück

– Nachdem Ludwig Kaiser vor zwei Monaten Giovanni Vinci aus dem Imperium Stable geworfen hat, anscheinend mit dem Einverständnis von GUNTHER, hat er viel WWE TV Zeit als Singles Wrestler bekommen. Leider ist zu befürchten, dass sich Kaiser bei seinem Match gegen Bron Breakker am Montag bei „WWE Raw“ verletzt hat.

Achtung! Die folgende Meldung beinhaltet einen *SPOILER* zur aktuellen Ausgabe von WWE Raw, die erst am Mittwoch, dem 26. Juni 2024 ab 22 Uhr auf ProSieben MAXX ausgestrahlt wird. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte vorerst nicht weiterlesen.

Wie WrestleVotes berichtet, soll sich Ludwig Kaiser bei der aktuellen Ausgabe von WWE Raw am 24. Juni 2024 in Indianapolis, Indiana, verletzt haben. Während seines Matches gegen Bron Breakker entkam Kaiser gegen Ende des Matches Breakkers Press Slam. Der Kampf entlud sich außerhalb des Rings. Breakker versuchte einen Spear, aber Kaiser wich aus und schickte Breakker in die Ringtreppe. Kaiser bereitete Breakker dann für einen großen Kick vor, als plötzlich Sheamus aus dem Nichts auftauchte und Kaiser mit seinem Knee zu Boden schickte, was eine Disqualifikation zur Folge hatte. Nach dem Match hob Sheamus Kaiser für eine Powerbomb hoch, doch Breakker spearte Sheamus und setzte damit beide Wrestler außer Gefecht.

Auch andere bekannte Wrestling-Journalisten berichten über eine mögliche Verletzung von Ludwig Kaiser. Sean Ross Sapp von Fightful berichtete über die mögliche Hiobsbotschaft via X und sagte wörtlich: „Es gibt Befürchtungen, dass Ludwig Kaiser hinter den Kulissen verletzt wurde“.

Mike Johnson von PWInsider ging noch weiter ins Detail und berichtete, dass sich Kaiser nach einem Suplex von Breakker am Arm und an der Seite verletzt habe und vom medizinischen Personal der WWE untersucht worden sei. Wie schwer der 33-Jährige verletzt ist und ob er längere Zeit ausfallen wird, bleibt abzuwarten.

– SmackDown Star Chelsea Green hat sich kürzlich für das WWE Money in the Bank Ladder Match qualifiziert, das am 6. Juli 2024 in Toronto stattfindet und hat kühn angekündigt, dass sie die WWE Women’s Champion Bayley besiegen will, sobald sie den Koffer gewonnen hat.

Zusätzlich zu ihren Titelambitionen hat Chelsea Green ihren Wunsch geäußert, eine Petition einzureichen, um zur WWE Divas Championship zurückzukehren, sobald sie Champion geworden ist, da sie ihre Absichten auf X sehr deutlich gemacht hat.

„Wenn ich gewinne, werde ich eine Petition starten, damit aus der @WWE Womens Championship wieder eine Divas Championship wird.“

Die WWE Divas Championship war von 2008 bis zu ihrer Umbenennung in WWE Women’s Championship bei WrestleMania 32 im Jahr 2016 aktiv. Diese Umbenennung war ein entscheidender Moment in der Entwicklung der WWE Women’s Championship, da sie mit den Bemühungen einherging, Wrestlerinnen als ernst zu nehmende Athletinnen zu präsentieren, die in der Lage sind, Main Events zu bestreiten und auf höchstem Niveau zu konkurrieren.

Trotz der positiven Entwicklung haben einige Wrestler und Fans gute Erinnerungen an die Divas-Ära und sind der Meinung, dass das Branding zu Unrecht kritisiert wurde. Es bleibt daher abzuwarten, ob die Divas Championship jemals wieder ins Unternehmen zurückkehren wird.






1 Kommentar

  1. Gute Besserung an Ludwig Kaiser. Es wäre mega bitter, wenn er den PPV in Berlin verpassen würde.

Kommentare sind deaktiviert.