Keine Garantie für ein Wrestling-Comeback beim diesjährigen WWE SummerSlam: CM Punks aktive In-Ring Rückkehr für Matches könnte sich verzögern, Geplante Austragungsorte für den Royal Rumble und WrestleMania

– Trotz seiner Verletzung machte sich CM Punk daran, Drew McIntyre das Leben so schwer wie möglich zu machen. Bei WrestleMania 40 sorgte er dafür, dass der Star die World Heavyweight Championship verlor, kurz nachdem er sie gewonnen hatte und bei WWE Clash at the Castle sorgte der Straight Edge Superstar dafür, dass McIntyre ohne Titelgold abreisen musste.

Dazu brauchte er die Uniform des Ringrichters und einen Tiefschlag. In den Stunden nach dem Match deutete Punk an, dass er sich um seine In-Ring-Freigabe bemühe und bei SmackDown auftreten werde. Es wurde jedoch auch berichtet, dass CM Punk Money in the Bank verpassen würde, aber die WWE erwartet ihn zum SummerSlam zurück.

In einem Bericht des Wrestling Observer Newsletters sagte Dave Meltzer, dass die Hoffnung bestehe, dass McIntyre vs. Punk beim SummerSlam stattfinden werde, aber dass Punks Rückkehr „in der Schwebe“ bleibe.

Die Hoffnung ist, dass Punk vs. McIntyre beim SummerSlam am 3. August in Cleveland stattfinden wird, aber es wurde uns gesagt, dass es bisher nicht sicher ist, ob Punk zu diesem Zeitpunkt bereit sein wird. Mir wurde gesagt, dass er bereit sein könnte, aber es ist nicht sicher.

CM Punks Karriere bei AEW war vielversprechend und bot eine Reihe von Höhepunkten, endete jedoch in Chaos und Kontroversen. Vor dem Hintergrund von Unruhen hinter den Kulissen und mehr als einer körperlichen Auseinandersetzung wurde Punk im September 2023 von der Company gefeuert. Bei WWE soll es bisher keine Zwischenfälle gegeben haben.

– Einem neuen Bericht von Wrestle Votes zufolge könnten mehrere WWE-Events nach Indiana verlegt werden. Dem Bericht zufolge steht das Unternehmen kurz vor einer Einigung mit der Indiana Sports Corp. über einen neuen Multi-Event-Deal, bei dem mehrere Shows im Lucas Oil Stadium stattfinden würden.

Die Vereinbarung sieht vor, dass der Royal Rumble im Jahr 2025 im Lucas Oil Stadium stattfinden wird, während WrestleMania und SummerSlam zu einem späteren Zeitpunkt dort stattfinden sollen.

Der Rumble würde im Rahmen des Deals seinen traditionellen Termin im Januar – wenn auch nur geringfügig – verlassen und erstmals am 1. Februar stattfinden.

WrestleVotes exklusiv: WWE und Indiana Sports Corp sollen kurz vor einem Multi-Event-Deal stehen, beginnend mit dem Royal Rumble 2025 im Lucas Oil Stadium am Samstag, dem 1. Februar 2025. Der Deal wird wahrscheinlich auch eine zukünftige WrestleMania & SummerSlam beinhalten, die beide im Lucas Oil Stadium stattfinden würden“

Bereits im Mai wurde bekannt, dass der WWE SummerSlam auf zwei Abende aufgeteilt wird. Die Änderung tritt 2026 in Kraft, wenn das Sommerspektakel am 1. und 2. August im US Bank Stadium in Minneapolis stattfindet. Bisher ist WrestleMania die einzige Großveranstaltung im WWE Premium-Live-Event-Kalender des Unternehmens, die sich über zwei Abende erstreckt.






1 Kommentar

  1. CM Punk….tjo….
    10 Jahre weg. Dann bei AEW…2-3 Matches. Bei WWE jetzt 2-3 Matches. Kann die Faszination um den Typen nicht verstehen. Zumal er bei AEW schon sehr Ringrost angesetzt hat.

Kommentare sind deaktiviert.