Hat Carlito bereits einen Vertrag mit der WWE unterschrieben und kehrt bald zurück?, Disney ist an den Rechten an WWE-Programmen interessiert, WWE Status von Bobby Lashley

– Carlito hatte einen Überraschungsauftritt bei WWE Backlash 2023 und wie es scheint, wird es wohl nicht bei diesem einen Auftritt bleiben. Wie Dave Meltzer im „Wrestling Observer Radio“ berichtet, hat der 44-Jährige ein unabhängiges Booking für den 15. Juli abgesagt und dem Promoter Devon Nicholson mitgeteilt, dass er zu WWE zurückkehren wird.

Konkret ist natürlich noch nichts. Meltzer merkte jedoch an, dass er nicht überrascht wäre, wenn Carlito dauerhaft zur WWE zurückkehren würde, nachdem er bei Backlash so viel Zuspruch erhalten habe. The „Caribbean Cool“ trat beim WWE Premium Live Event auf, um der Latino World Order eine Unterstützung gegen The Judgment Day zu sein. Dies war Carlitos erster Auftritt für die Company seit dem WWE Royal Rumble 2021.

Nach Backlash sagte Carlito, dass er „für alles offen“ sei und er immer glaubwürdige Geschäftsmöglichkeiten in Betracht ziehen würde, sei es bei der WWE oder einer anderen Promotion. Er erwähnte aber auch, dass er nicht am Telefon sitzen und auf Angebote warten würde, sondern dass er mit seiner Rolle als unabhängiger Performer sehr zufrieden sei.

Zuvor wurde berichtet, dass Carlitos Auftritt bei Backlash eine einmalige Sache sein sollte. WWE-Offizielle sollen jedoch von der Reaktion auf seinen Auftritt überrascht gewesen sein und erklärten, dass diese die Erwartungen übertroffen habe. Überdies ging das Filmmaterial seines Comebacks auf den YouTube- und Social-Media-Kanälen des Unternehmens viral, was darauf hindeutet, dass Carlito viele Fans im WWE-Universum hat.

Carlitos erstes Vollzeit-Engagement bei der WWE endete 2010, doch der „Caribbean Cool“ hat seitdem gelegentliche Auftritte absolviert. Heute scheint er sich gut mit der Promotion zu verstehen, aber es bleibt abzuwarten, ob er tatsächlich in größerem Umfang zurückkehren wird.

– Wie bereits erwähnt, ist das exklusive Verhandlungsfenster zwischen WWE und FOX/NBCUniversal abgelaufen, was bedeutet, dass WWE nun mit anderen Unternehmen verhandeln kann, während die Gespräche mit ihren derzeitigen Partnern fortgesetzt werden.

Andrew Marchand von der New York Post berichtete über die Möglichkeit, dass Amazon für ihre Prime Angebot in den USA Gespräche mit der WWE aufgenommen hat, um neben dem NFL Thursday Night Football auch Pro Wrestling live in sein Programm aufzunehmen.

In dem Bericht heißt es auch, dass Disney an der Ausstrahlung von WWE-Programmen auf FX (einem US-Kabelsender von Disney) interessiert ist. Die Beziehung zwischen Endeavor und Disney/ESPN könnte dabei helfen, einen Vertrag mit FX abzuschließen. Ein Wechsel zu FX wäre ideal, da es sicherstellt, dass das WWE-Programm nicht durch andere Live-Sportarten unterbrochen wird.

Gleichzeitig könnte dies die Tür für eine weitere Zusammenarbeit mit ESPN öffnen, vielleicht für Live-Specials, da sich ESPN unter dem Dach von Disney befindet. Wöchentliche Live-Shows auf ESPN scheinen keine Option zu sein, da WWE viele Wochen im Jahr von Live-Sport unterbrochen würde.

Es ist zu bedenken, dass wir noch weit von einer Einigung entfernt sind und Branchenexperten mitteilen, dass NBCU und FOX immer noch die Spitzenreiter sind, um die wöchentlichen WWE-TV Shows zu behalten.
Die aktuellen WWE-Sendeverträge, die beide fünf Jahre laufen, enden im Oktober 2024. Comcast zahlt derzeit 265 Millionen Dollar pro Jahr für Raw, während FOX 205 Millionen Dollar pro Jahr für SmackDown zahlt.

– Bobby Lashley könnte auf dem Weg zurück in den Ring sein. „The All Mighty“ verlor das WWE World Heavyweight Championship Turnier und ist seitdem außer Gefecht. Er ist glücklicherweise nicht verletzt.

Sean Sapp von Fightful berichtet, dass Bobby Lashley diese Woche lokal für Friday Night SmackDown beworben wird. Er ist jedoch nicht in den nationalen Werbespots zu sehen. Lashley könnte zunächst für ein Dark Match zurückkehren, bevor er wieder in den wöchentlichen SmackDown Shows und möglicherweise auch für ein Match bei WWE Money in the Bank eingesetzt wird.






1 Kommentar

  1. Carlito bei WWE? Das wäre … cool.
    Ernsthaft, würde mich freuen, ihn dauerhaft zu sehen. Er scheint ja gut in Form zu sein.
    Kann mir ein paar gute Paarungen vorstellen.

Kommentare sind deaktiviert.