GUNTHER ist nun offiziell der am längsten amtierende Intercontinental Champion in der Geschichte der WWE, WWE-Endeavor-Fusion tritt am 12. September 2023 in Kraft

– Nun ist es offiziell: GUNTHER hat den Rekord von The Honky Tonk Man als am längsten amtierender Intercontinental Champion in der Geschichte der WWE gebrochen. In einem der spannendsten Main Event Titelmatches in der Geschichte von Raw verteidigte der Mann, der früher als WALTER bekannt war, seinen Titel gegen einen mutigen und tapferen Chad Gable.

Das Titelmatch war der Main Event der letzten WWE Raw Show und wurde während der gesamten Show aufgebaut. Mehrere Promos und Segmente waren dem Aufbau des Matches gewidmet und WWE zeigte sogar Highlight-Clips früherer Intercontinental Champions.

GUNTHER gewann die Intercontinental Championship am 10. Juni 2022 und hat sie seither fünfzehnmal erfolgreich verteidigt. Mehrere dieser Titelmatches, darunter sein Singles Match gegen Sheamus bei Clash at the Castle und das Triple Threat Match bei WrestleMania 39 Night Two, wurden von den WWE-Fans als einige der besten Matches der Neuzeit gefeiert.

Der Champion verteidigte seinen Titel auch gegen Gegner wie Braun Strowman, Shinsuke Nakamura, Ricochet und Matt Riddle. Obwohl GUNTHER zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels erst 450 Tage Champion war und Honky Tonk Man 454 Tage regierte, stand für GUNTHER bis zum 8. September keine weitere Titelverteidigung an. Angesichts dessen haben die Kommentatoren der WWE seine rekordverdächtige Regentschaft bereits am Montag bei Raw offiziell anerkannt.

Triple & H & WWE äußerten sich via Twitter (X) wie folgt zu diesem großen Ereignis und gratulierte GUNTHER zu diesem Meilenstein:

„Er definiert sein eigenes Vermächtnis. Und das ist erst der Anfang… Gratulation an @Gunther_AUT, der als am längsten amtierender #ICChampion in die Geschichte eingeht“.

– Im April 2023 gab die WWE bekannt, dass sie einer Übernahme durch die Endeavor Group zugestimmt habe, wobei die WWE und die UFC zu einem neuen börsennotierten Unternehmen mit dem Namen „TKO Group Holdings Inc.“, kurz „TKO“, fusionieren würden.

Obwohl Endeavor Eigentümer von WWE wird und UFC und WWE unter einem Dach vereint sind, werden sie weiterhin als getrennte Unternehmen geführt, wobei Vince McMahon die Wrestling-Abteilung leitet und Triple H als kreativer Kopf fungiert.

Es wird erwartet, dass die Fusion zu Entlassungen führen wird, da es bei Endeavor Mitarbeiter in Abteilungen gibt, die Dinge in bestimmten WWE-Abteilungen erledigen können. Brandon Thurston von WrestleNomics schrieb in einem Tweet am heutigen Donnerstagmorgen, 7. September 2023, dass WWE-CEO Nick Khan eine Nachricht an die WWE-Mitarbeiter geschickt habe, in der er darauf hinweist, dass die WWE-UFC-Fusion unter dem Namen „TKO Group Holdings Inc.“ Nachfolgend die offizielle Pressemitteilung zur Fusion:

ENDEAVOR- UND WWE®-GESCHÄFT ZUR GRÜNDUNG DER TKO GROUP HOLDINGS WIRD VORAUSSICHTLICH AM 12. SEPTEMBER ABGESCHLOSSEN

Nach Abschluss der Transaktion wird TKO an der New Yorker Börse notieren und den öffentlichen Handel aufnehmen
BEVERLY HILLS, Kalifornien & STAMFORD, Connor (7. September 2023) – Endeavor Group Holdings, Inc. (NYSE: EDR) („Endeavor“) und World Wrestling Entertainment, Inc. (NYSE: WWE) („WWE“) gaben heute bekannt, dass sie erwarten, die zuvor angekündigte Transaktion zur Gründung von TKO Group Holdings, Inc. („TKO“) am 12. September 2023 abzuschließen, woraufhin TKO den Handel an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol „TKO“ aufnehmen wird.

Über Endeavor

Endeavor (NYSE: EDR) ist ein globales Sport- und Unterhaltungsunternehmen, das viele der dynamischsten und attraktivsten Geschichtenerzähler, Marken, Live-Events und Erlebnisse der Welt beherbergt. Das Unternehmen besteht aus führenden Unternehmen der Branche, darunter die Unterhaltungsagentur WME, das Sport-, Mode-, Event- und Medienunternehmen IMG und die führende Mixed Martial Arts Organisation UFC. Das Endeavor-Netzwerk ist spezialisiert auf die Vertretung von Talenten, Sportbetrieb und -beratung, Event- und Erlebnismanagement, Medienproduktion und -vertrieb, Erlebnismarketing und Markenlizenzierung.

Über UFC®

Die UFC® ist die weltweit führende Mixed Martial Arts-Organisation (MMA) mit mehr als 700 Millionen Fans und 228 Millionen Followern in den sozialen Medien. Die Organisation veranstaltet jährlich mehr als 40 Live-Events in einigen der prestigeträchtigsten Arenen auf der ganzen Welt und sendet an über 900 Millionen TV-Haushalte in mehr als 170 Ländern. Auf der Liste der UFC-Athleten stehen die besten MMA-Athleten der Welt, die mehr als 80 Länder vertreten. Zu den digitalen Angeboten der Organisation gehört UFC FIGHT PASS®, einer der weltweit führenden Streaming-Dienste für Kampfsportarten. Die UFC ist im Besitz des globalen Sport- und Unterhaltungsunternehmens Endeavor und hat ihren Hauptsitz in Las Vegas, Nevada. Für weitere Informationen besuchen Sie UFC.com und folgen Sie der UFC auf Facebook.com/UFC, Twitter, Snapchat, Instagram und TikTok: @UFC.

Über WWE®

WWE, ein börsennotiertes Unternehmen (NYSE: WWE), ist ein integriertes Medienunternehmen und anerkannter Marktführer in der globalen Unterhaltung. Das Unternehmen besteht aus einem Portfolio von Geschäftsbereichen, die 52 Wochen im Jahr Originalinhalte für ein weltweites Publikum erstellen und bereitstellen. WWE engagiert sich für familienfreundliche Unterhaltung in seinen Fernsehprogrammen, Premium-Live-Events, digitalen Medien und Verlagsplattformen. Die TV-PG-Programme von WWE können in mehr als 1 Milliarde Haushalten weltweit in 25 Sprachen über erstklassige Vertriebspartner wie NBCUniversal, FOX Sports, BT Sport, Sony India und Rogers gesehen werden. Das preisgekrönte WWE Network umfasst alle Premium-Live-Events, geplante Programme und eine umfangreiche Video-on-Demand-Bibliothek und ist derzeit in mehr als 180 Ländern verfügbar. In den Vereinigten Staaten ist Peacock, der Streaming-Dienst von NBCUniversal, die exklusive Heimat des WWE Network. Weitere Informationen über WWE finden Sie unter wwe.com und corporate.wwe.com.






1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.