Entwarnung: Big E braucht keine Operation; Mehrere WWE Superstars waren bei ihm im Krankenhaus; Ursprünglich geplantes Six-Man Tag Team Match für WrestleMania

– Wie heute früh berichtet, hat sich Big E während der aktuellen Ausgabe von Friday Night SmackDown eine Halswirbelbruch zugezogen. Noch am selben Abend richtete Big E ein Video an die Fans, damit sich niemand Sorgen machen muss – siehe hier.

In seiner aktuellen Videobotschaft verkündet Big E positive Nachrichten und das obwohl er Fakturen an zwei Wirbeln, dem C-1 und C-6 erlitt:

„Also, ich habe ein paar wirklich gute Nachrichten, alles in allem. Der C-1 und C-6 sind tatsächlich gebrochen. Allerdings keine Verschiebung, was eine sehr gute Sache ist und ich habe keine Schäden an meinem Rückenmark. Kein Bandscheibenschaden und keine Operation, wofür ich sehr dankbar bin und mein Pro-Tipp: Wenn man sich das Genick brechen sollte, dann in Birmingham.

Die Ärzte waren großartig. Jeder hier an der UAB war großartig. Aber es hat mir wirklich sehr viel bedeutet, dass so viele von Ihnen so nett waren und mir die Hand gereicht, mich besucht und mir geschrieben haben. Ich habe das Gefühl, dass ich mich wie eine kaputte Schallplatte anhöre, aber ich bin sehr dankbar und ich werde wieder gesund. Es ist ein Segen.“

pic.twitter.com/CuNU7xwD6a

— Ettore “Big E” Ewen (@WWEBigE) March 12, 2022



Laut Sean Ross Sapp von Fightful wurde Big E von viele WWE Superstars im Krankenhaus besucht, und zwar unmittelbar nach der Show, darunter befand sich auch Ridge Holland. Mehrere weitere Superstars von SmackDown waren ebenfalls anwesend. Big E ist für die Superstars und WWE Mitarbeiter ein sehr beliebter Freund und Kollege.

Dem PWInsider zufolge plante WWE ein Six-Man Tag Team Match für WrestleMania. Der Wrestling Marktführer wollte The New Day für die größte Show des Jahres wiedervereinigen. Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods sollten gegen Sheamus, Ridge Holland & Burch (Pete Dunne) antreten. Das Match ist nun aufgrund des gebrochenen Nacken von Big E in der Schwebe. Es bleibt abzuwarten, wie lange er ausfallen wird und ob die WWE ein normales Tag Team Match für WrestleMania ansetzen wird, wenn er nicht antreten kann.

Xavier Woods ist schon außer Gefecht, seit er sich beim Street Fight gegen die SmackDown Tag Team Champions The Usos am 7. Januar bei SmackDown einen Muskelriss zugezogen hat. Woods erwähnte zu jener Zeit, dass er voraussichtlich 4 bis 6 Wochen außer Gefecht gesetzt sein wird und es wurde erst kürzlich angedeutet, dass er kurz vor seiner In-Ring Rückkehr steht.