Dr. Britt Baker, D.M.D. ist bereit für ein Women’s Blood & Guts Match bei AEW, Giant Swing & Gorilla Press Slam von Claudio Castagnoli für einen Formel-E-Fahrer (inkl. Video)

Dr. Britt Baker, D.M.D. ist bereit für ein Women’s Blood & Guts Match bei AEW, Giant Swing & Gorilla Press Slam von Claudio Castagnoli für einen Formel-E-Fahrer (inkl. Video)

– Während die AEW Women’s Division weiterhin die Grenzen des männerdominierten Wrestling-Business verschiebt, ist Britt Baker begierig darauf, den Einsatz zu erhöhen. Die 32-Jährige hat bei AEW bereits Geschichte geschrieben, als eine der ersten Frauen, die im Main Event von „Dynamite“ auftrat und gleichzeitig das allererste Unsanctioned Lights Out Match von AEW bestritt. Wenn Baker in die Zukunft blickt, ist sie bereit, das nächste Level zu erreichen. Bei „Mark Andrews: My Love Letter To Wrestling“ verriet Baker ihre Vision für die Frauen von AEW.

„Es wäre großartig, ein Womens Blood & Guts Match zu haben“, sagte Baker. „Ich hoffe, dass das ein regelmäßiger Bestandteil der Blood & Guts Show wird, bevor ich in den Ruhestand gehe. Allein die weibliche Präsenz, das wäre ein Spektakel. Wir haben ein paar verrückte Mädels bei AEW, die bereit wären, ihren Körper aufs Spiel zu setzen und ich denke, dieses Match wäre wirklich ausgesprochen gut.“

Abgesehen von einem Blood & Guts Match für Frauen hofft Baker auch darauf, dass eines Tages Frauen im Main Event bei einem AEW Pay-per-View auftreten werden. Mit diesem Ziel vor Augen erkennt Baker jedoch an, dass dies mit einem „immensen Druck“ für die beteiligten WrestlerInnen verbunden wäre. Trotz des potenziellen Stresses ist Baker zuversichtlich, dass die Frauen es erfolgreich durchziehen könnten.

„Es ist nicht so, dass die Frauen nicht talentiert genug wären, um es zu schaffen, denn wir haben einfach das Glück, dass wir so viele der besten Wrestlerinnen der Welt haben“, erklärte Baker.

Es bleibt abzuwarten, ob AEW jemals ein Blood & Guts Match für Frauen umsetzen wird. Im selben Interview wurde Baker auf die Frage nach ihrer Traumgegnerin angesprochen.

„Ich habe so viele und kann diese Frage kaum beantworten, weil ich so viele habe. Eine meiner besten Freundinnen auf der ganzen Welt ist Deonna Purrazzo. Sie ist definitiv jemand, für den ich töten würde, um ein Match mit ihr zu bekommen. Und dann gehen wir durch die andere verbotene Tür in die andere Richtung. Ich sage immer, dass ich gerne ein Match mit Charlotte Flair hätte. Ich glaube, sie ist eine der Besten, die es je gegeben hat. Und egal, was die Leute über sie sagen, sie beweist immer das Gegenteil. Sie ist sehr bewundernswert. Ihre Einstellung, ihre Gelassenheit, einfach alles an ihr“.

– Claudio Castagnoli ist in der Welt des Wrestlings für seinen charakteristischen „Giant Swing“ bekannt, und jetzt macht der Schweizer Supermann wieder einmal Schlagzeilen, weil er genau diese Aktion ausgeführt hat, allerdings nicht in einem Wrestling-Ring.

Claudio besuchte das Formel E-Event in Rom und drehte mit einem der Fahrer namens Bruno eine Runde auf der Rennstrecke, um für ein Rennen zu werben, das an diesem Wochenende stattfinden soll. Was dann passierte, ist hier zu sehen:

Dies scheint eine gute Einstimmung für Claudio zu sein, da er und der Rest des Blackpool Combat Clubs: Jon Moxley, Konosuke Takeshita, Wheeler Yuta & PAC am Mittwoch, dem 19. Juli im Blood & Guts Match bei AEW Dynamite in Boston gegen The Golden Elite: Kenny Omega, Kota Ibushi, „Hangman“ Adam Page, Matt Jackson und Nick Jackson antreten werden.






2 Kommentare

  1. -Bei WWE klappt es mit einem Wargamesmatch,jetzt versucht es AEW auch,ein Blood & Gutsmatch der Damen irgendwann abzuhalten. Könnte mir sogar schon das Team vorstellen,die das erste Damenmatch abhalten könnten. Team Britt(Britt/Jamie/Jade/Anna/ Athena) vs Outcasts(Ruby/Saraya/Toni)/Taya/Willow).

Kommentare sind deaktiviert.