Charlotte Flair verpatzt ihr Timing bei SmackDown; WWE wird das In-Ring Segment der Vertragsunterzeichnung offenbar bearbeiten

Am vergangenen Freitag hat WWE bereits die nächste Ausgabe von Friday Night SmackDown aufgezeichnet, da die Superstars schon am Donnerstag nach Saudi-Arabien für WWE Elimination Chamber reisen werden.

Im aktuellen Ausgabe Wrestling Observer Radio teilte Dave Meltzer mit, dass WWE das In-Ring Segment zwischen Rousey/Naomi und Charlotte & Sonya Deville vor der Ausstrahlung am Freitag wohl bearbeiten wird. Mehrere Fans haben Videomaterial von der Vertragsunterzeichnung in den sozialen Medien veröffentlicht, welches Ronda Rousey und Charlotte Flair bei einem ungeschickt aussehenden Austausch zeigt. Die Aktion, in welcher Rousey den Kopf von Flair auf den Tisch hämmert, sah alles andere als gut aus, da „The Queen“ ihr Timing verfehlte – siehe Video:

Next week’s Ronda/Naomi/Charlotte/Sonya segment. The crowd, the selling.#SmackDown #EliminationChamber pic.twitter.com/5mLxhDIL2u

— Zande #BLM (@KingZairois) February 12, 2022




Es ist noch unklar, wie das bearbeitete Segment aussehen wird. Da WWE aber Szenen grundsätzlich aus verschiedenen Blickwinkel aufzeichnet, dürfte die Aktion kaschiert werden. Flair wurde bereits in der Vergangenheit für ihr unprofessionelles Verhalten im WWE TV unmittelbar nach dem Titeltausch-Segment mit Becky Lynch kritisiert – wir berichteten.

Mit der Vertragsunterzeichnung in der anstehenden Ausgabe von SmackDown wurde ein brandneues Match für das kommende Elimination Chamber Premium Event angesetzt. Charlotte Flair & Naomi werden in einem Tag Team Match gegen „Rowdy“ Ronda Rousey & Sonya Deville bei WWE Elimination Chamber antreten – siehe auch: Aktuelle WWE Elimination Chamber 2022 Card – Sieben Matches bestätigt!