AEW TV-Ratings: Dynamite (02.08.2023), Rampage (04.08.2023) & Collision (05.08.2023)

– Etwa 894.000 Zuschauer sahen am 02. August die 200. Ausgabe von „AEW Dynamite“ auf TBS (Vorwoche: 898.000 Zuschauer). In der relevanten Hauptzielgruppe der männlichen und weiblichen Zuschauer im Alter von 18- bis 49-Jahren erzielte Dynamite ein 0,31 Punkte Rating und 406.000 Zuschauer (Vorwoche: 0,29 Punkte und 383.000 Zuschauer).

– Etwa 434.000 Zuschauer (Vorwoche: 324.000 Zuschauer) sahen am 04. August „AEW Rampage“ auf TNT. In der relevanten Hauptzielgruppe der männlichen und weiblichen Zuschauer im Alter von 18- bis 49-Jahren erzielte die Ausgabe ein 0,14 Punkte Rating und 181.000 Zuschauer (Vorwoche: 0,10 Punkte und 128.000 Zuschauer).

– Lediglich 417.000 Zuschauer (Vorwoche: 739.000 Zuschauer) sahen am 05. August „AEW Collision“ auf TNT. Damit erreichte AEW das bisher niedrigste Rating der Show. Wie üblich hatte „Collision“ am Samstagabend starke Konkurrenz. Die Show konkurrierte mit dem SummerSlam, dem Boxkampf „Jake Paul vs. Nate Diaz“ und der UFC Fight Night sowie einem MLB-Game.

In der relevanten Hauptzielgruppe der männlichen und weiblichen Zuschauer im Alter von 18- bis 49-Jahren erzielte Collision ein 0,13 Punkte Rating und 164.000 Zuschauer (Vorwoche: 0,27 Punkte und 354.000 Zuschauer).






4 Kommentare

    • Warum? Wer vorher nicht guckt, der guckt auf jetzt nicht. Von RAW kann es auch die 100000 Ausgabe geben. Wer Wrestling nicht mag, schaltet nicht ein.

      • Dynamite hatte aber zeitweilig zu besonderen Anlässen bereits mehrfach die 1 Mio Marke geknackt von daher kann ich Kim schon verstehen. Für die 200. Ausgabe, die ein Jubiläum ist, sogar minimale Zuschauerverluste zu haben, ist schon ernüchternd.

        Bei Collision sieht man auch eindeutig, dass AEW als Marke nicht wirklich konkurrenzfähig ist. Kaum ist mal prominente Konkurrenz am Start, brechen die Zahlen komplett ein. Es ist klar das Collision nicht so hohe Werte erzielen würde, aber wow der Einbruch ist schon extrem heftig. Also das unterschreiten der 500.000er Marke ist schon ein massives Indiz auf die Markenschwäche des AEW Produkts.

  1. Ich verstehe nach wie vor nicht,wie man AEW als Konkurrenz zur WWE sehen kann.
    Die AEW läuft höchstens nebenher aber wirklich von Konkurrenz kann man da nicht sprechen.
    Bisher haben bei AEW, Dynamite,Rampage und Collision gemeinsam soviel Zuschauer wie RAW.
    Und was man noch an den aktuellen Zuschauerzahlen sehen kann ist da geht nix mehr bei AEW…

Kommentare sind deaktiviert.