Ace Steel stellt für All Elite Wrestling zur Zeit ein „Versicherungsrisiko“ dar, Dr. Britt Baker D.M.D. nicht mehr als Zahnärztin tätig

Ein neuer Bericht beleuchtet die Vertragsbedingungen von Ace Steel mit AEW. Die Ereignisse nach dem AEW All Out, bei dem CM Punk und The Elite in eine massive Auseinandersetzung verwickelt waren, an der auch der Head of Talent Relations Christopher Daniels und Punks Freund und Trainer Ace Steel beteiligt waren. Es kam jedoch nicht nur zu einer verbalen Auseinandersetzung, denn Steel soll auch einen Stuhl nach Nick Jackson geworfen und Kenny Omega gebissen haben. Alle der Beteiligten wurden suspendiert und Steel wurde später nach einer internen Untersuchung entlassen, ist aber inzwischen wieder eingestellt und arbeitet im Ausland.

CM Punk war Berichten zufolge unglücklich darüber, dass Ace Steel nicht in eine Backstage-Rolle bei AEW zurückkehren konnte, was seine Rückkehr bei der ersten Ausgabe von Collision fast zum Scheitern brachte. Zwar stimmte Punk schließlich seiner Rückkehr zu, doch das Thema sorgt weiterhin für Spannungen innerhalb des Unternehmens.

Berichten zufolge hat Punk Christopher Daniels die Teilnahme an den Collision-Tapings untersagt, da Daniels ebenfalls in den Brawl verwickelt war und Punk es als unfair ansieht, dass er zugelassen wird, während Ace Steel nicht zugelassen wird, obwohl Daniels der AEW Head of Talent Relations ist.

Ein Update von Fightful Select bringt mehr Licht in die Situation um Steel und bestätigt, dass Steel, obwohl er auf der Gehaltsliste von AEW steht, während der Tapings nicht im Gebäude sein darf, da er als „Versicherungsrisiko“ für die Company angesehen wird. Dem Bericht zufolge hat sich Steel in den letzten Monaten mehrmals mit AEW-Präsident Tony Khan getroffen, und es wurde vereinbart, dass er weiterhin für AEW arbeiten darf, solange er nicht auf Tour ist. Er darf sich auch anderweitig um Arbeit bemühen, und sein Vertrag soll im Herbst 2024 auslaufen.

Darüber hinaus heißt es in dem Bericht, dass Steel sich regelmäßig mit Tony Khan trifft, um eine Reihe von Themen zu besprechen und Tony Khan mehrere Vorschläge macht, die sich speziell auf Punk beziehen. Laut Fightful erhielt Steel eine Gehaltsnachzahlung für die Zeit, in der er mit dem Unternehmen im Streit lag.

– Wie die meisten wissen, praktiziert Dr. Britt Baker D.M.D. seit Jahren als Zahnärztin und hatte schon einige Wrestler auf ihrer Patientenliste. Letztes Jahr gab Baker zu, dass sie ihr Zahnmedizinstudium abgebrochen hätte, wenn die WWE ihr ein Angebot gemacht hätte und bedankte sich bei Canyon Ceman von der WWE dafür, dass er ihr keinen Vertrag angeboten hatte. Ceman teilte Baker nach einem WWE-Probetraining mit, dass er es nicht für richtig halte, sie von ihrem Studium abzuhalten, um ihr eine Rolle in der WWE anzubieten.

Nun gab Baker in der Jon Chuckery Show ihren Rückzug aus der Zahnmedizin bekannt, eine Entscheidung, die sie bereits vor einigen Monaten getroffen hatte.

„Mit AEW war es wirklich schwierig, weil ich nicht ständig in letzter Minute in der Zahnarztpraxis anrufen wollte, wenn Tony [Tony Khan] mich für ein TV-Interview, Medienarbeit oder eine Veranstaltung brauchte.

Baker fügte hinzu, dass sie zwar im Moment nicht als Zahnärztin praktiziere, diese Entscheidung aber nicht das Ende ihrer medizinischen Karriere bedeute.

„Ich will nicht sagen, dass ich die Tür schließe, aber ich ziehe mich definitiv aus der Zahnmedizin zurück.“

Baker fügte hinzu, dass sie immer noch ein paar Mal im Monat in ihre Zahnarztpraxis komme, um nach alten Patienten zu sehen, aber sie nehme derzeit keine neuen Patienten an. Baker wird diese Woche bei AEW Dynamite gegen The Bunny antreten.






1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.